[Holzfrage] Was könnte das für ein Holz sein?

von -Martin-, 31.12.07.

  1. -Martin-

    -Martin- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    14.01.06
    Zuletzt hier:
    5.12.15
    Beiträge:
    2.654
    Ort:
    Dusty Hill
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    13.491
    Erstellt: 31.12.07   #1
    Hi, ich hab da mal ne Frage...

    .. ich hab in unsrem Keller Teile eines alten Hochbetts meinter Eltern gefunden, und nun frag ich mich, ob man daraus vielleicht einen Bass-Hals zimmern könnte.

    Alternative wäre ein neues Hochbett ;)

    Deshalb wollte ich mich mal an die geballte Kompetenz hier wenden, ev. (er)kennt jemand ja das Holz, oder kann sonst irgendwie Tips geben, was ich da gefunden hab.

    Denn bei den Mengen, die da unten liegen, bräuchte ich mich nicht mehr groß ums Holz sorgen, das sind ungefähr 15 Stück, teilweise auch noch größer als das hier gezeigte.

    Danke für die Mühen!

    http://s5.***.net/file/d/1293/6jqkuwm2_jpg.htm
    http://s2.***.net/file/d/1293/5p748mn7_jpg.htm
    http://s1.***.net/file/d/1293/gpqr4483_jpg.htm
    http://s4.***.net/file/d/1293/liy783df_jpg.htm
     
  2. Gnomine

    Gnomine Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    21.09.04
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    1.344
    Ort:
    8. Kontinent
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.056
    Erstellt: 31.12.07   #2
    Für mich sieht das ein wenig nach Kiefernholz aus... wird ja auch häufig für Möbel benutzt, liegt insofern nah, dass es sich dabei tatsächlich um Kiefer handeln könnte.

    Kiefer ist natürlich nicht das klassische Tonholz, insofern kann ich zu Klangeigenschaften rein gar nichts sagen, letztlich würde ich aber wohl, wenn ich mir einen Bass bauen wollte, zu klassischem Material greifen, also beispielsweise Ahorn. :nix:
     
  3. cello und bass

    cello und bass Mod Streicher/HipHop Moderator

    Im Board seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    9.212
    Ort:
    Sesshaft
    Zustimmungen:
    2.908
    Kekse:
    54.523
    Erstellt: 31.12.07   #3
    Auch ich vermute Fichte oder Kiefer - hab ich auch noch rumliegen. Wäre mir für ein Bassbauprojekt einfach zu weich. Klangeigenschaften ??? aber allein die mechanische Belastbarkeit: Mit dem Daumennagel oder Bassständer eine dicke Ecke im Hals - nicht mein Ding ;).

    => Doch ein Hochbett bauen :D
     
  4. Beatler90

    Beatler90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    2.830
    Ort:
    Nähe Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.040
    Kekse:
    25.413
    Erstellt: 31.12.07   #4
    hallo,

    es könnte auch lärche sein. wäre allerdings für einen hals auch viel zu weich!

    MfG
     
  5. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 01.01.08   #5
    Mit ziemlicher Sicherheit ist das ein Nadelholz, mit Fichte oder Kiefer liegen wir wahrscheinlich garnicht schlecht.
    Aber zum Bassbau ist es aufgrund der geringen Dichte und fehlenden Härte wohl eher ungeeignet. Außerdem sind recht viele Äste drin, was auch nicht optimal für den Zweck ist.
     
  6. -Martin-

    -Martin- Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    14.01.06
    Zuletzt hier:
    5.12.15
    Beiträge:
    2.654
    Ort:
    Dusty Hill
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    13.491
    Erstellt: 01.01.08   #6
    Habs mir ja schon fast gedacht, aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.

    Nja, ich geh dann mal Hochbett bauen...
     
  7. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    10.688
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.486
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 01.01.08   #7
    Ich hätte auf Ikea Tischbein getippt ... :rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...

mapping