holznotebook

von meister hubert, 12.04.08.

  1. meister hubert

    meister hubert Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.995
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    240
    Kekse:
    12.387
    Erstellt: 12.04.08   #1
    hi there
    ich hab ne wunderbare idee und ihr sollt mir sagen, wass ihr davon haltet:
    also ich möchte ein silent-subnotebook aus holz entwerfen. umsetzung wird nicht so das problem, da werkzeuge (auch cnc und so) alles beim freund vorhanden ist.
    displaygröße sollte so 9" haben
    dann ne 64gb solid state
    4gb ram
    2x usb
    2x firewire
    KEIN touchpad/boxen auch kein dvi ausgang oder so und dvdlaufwerk
    dafür integriertes wireless lan:)
    mainboard...^^ mit grafik-chip

    so jetzt kommt das revolutionäre am holznotebook:) es wird leiser sein. und zwar werden extra kühlleitungen aus reinem kupfer gefräst (jaja die gute cnc^^) und das ganze wird dann größtenteils passiv gekühlt. dann werden noch kleine seeehr dünne lüfter entworfen damit die cpu nicht abraucht^^ beim akku muss ich mal schauen, nicht zu groß, nicht zu klein muss er sein:)
    so das ganze wird außerdem so aussehen, dass ins holz nur dortreingefräst wird wo auch was hinkommt. dort wo nichts ist werden vllt wärmeabtransportmöglichkeiten geschaffen oder evtl fröß ich wie bei gitarrenbodys son luftloch rein wegen dem gewicht:)
    welche holzsorte verwendet wird weis ich noch nicht, auf jeden fall irgendwas nicht zu dunkles, vllt mahagonie? sowas in der richtung:
    [​IMG]
    und die tasten und ein inlay oben drauf werden schwarz, so etwa:
    [​IMG]
    bei den tasten wird der buchstabe noch reingefräst und mal schauen vllt leg ich da ja noch mal in hellerem holz als inlag rein, aber ich glaube das mach ich dann, wenn ich echt nix mehr zu tun habe xD wäre seeehr aufwendig.

    hab ich was vergessen? xD
     
  2. ambee

    ambee Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    20.03.06
    Beiträge:
    3.732
    Ort:
    Günzburg/München
    Zustimmungen:
    883
    Kekse:
    24.712
    Erstellt: 12.04.08   #2
    evtl. was das mit recording zu tun hat
     
  3. meister hubert

    meister hubert Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.995
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    240
    Kekse:
    12.387
    Erstellt: 12.04.08   #3
    ja ein kleines subnotebook, dass man überall zum recorden hin mitnehmen kann. 64gb is dazu auch locker ausreichend. und vor allem das das worums geht um ein notebook geht, dass keine geräusche von sich gibt^^
     
  4. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.500
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 12.04.08   #4
    Will dir ja nicht deinen Traum nehmen, aber das wird wahrscheinlich nix werden. Schon allein durch die mechanischen Belastungen, die die Bauteile aushalten müssten. Auch wenn der Kasten am Ende erst mal richtig sauber gemacht wird, bevor was reinkommt (okay, auch das wird schwierig weil du ja wahrscheinlich erst paar Dinge reinsetzen musst und dann noch individuell anpassen) - auch wenn der richtig sauber gemacht wird: Bei Holz fällt da später noch so viel Dreck ab...
    Und vergiss nicht: Holz arbeitet! Das wird dir mit der Zeit deine ganzen Komponenten verziehen!!
    Und auch jegliche Löcher nach außen - da drin wird's stauben ohne Ende.

    Außerdem, wie willst du die Stromversorgung realisieren? Mit einem konventionellen Netzteil und Kaltgeräte-Stecker? Wie realisierst du die Sache mit Netz-/ Akkubetrieb? Was macht der Kasten wenn du im Betrieb den Stecker ziehst?

    Was ist mit den Kabelverbindungen zum Bildschirm? Allgemein die Kabel für die Eingabe-Peripherie: Willst du das Kabel für die Tastatur von innen raus legen und von außen ans Motherboard anstecken?

    Und wie lagerst du die HDD schockgeschützt? Wenn dann wäre hier Flash-Speicher das Mittel der Wahl. Stell dir mal vor: Wenn der Schreib-/Lesekopf einer Festplatte - und der ist ziemlich ziemlich klein! - so groß wäre wie eine Boeing 747 ("Jumbo-Jet"), würde sie 2cm über dem Boden fliegen. So nah ist der S/L-Kopf über der Platte. Da ist es schon ein richtiges Technik-Wunder, dass die das in "normalen" Laptops hinbekommen!! Aber so eine Eigenbau-Lösung, das kannst du vergessen...

    Also bei aller Liebe zur Bastelei: Für dein Projekt würde wirklich viel Geld draufgehen ohne wirkliche Aussicht auf Erfolg. Dafür kannst du dir ein gutes Instrument (wenns nicht grad ein Klavier oder Drumsetwird) und ein paar Monate lang Unterricht leisten... Spar dir das Geld lieber und setze es bedacht ein!


    MfG, livebox


    P.S. Zum Thema SILENT-System: Ganz ohne Lüfter kommt ein Rechner nicht aus, das hast du selbst geschrieben. Aber es gibt noch mehr Teile außer Lüfter die Krach machen - und kennst du die Schallübertragung von Holz? :p
     
  5. Toaster

    Toaster HCA PC-Komponenten HCA

    Im Board seit:
    22.11.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    967
    Zustimmungen:
    131
    Kekse:
    4.501
    Erstellt: 12.04.08   #5
    @livebox:
    Er hat doch geschrieben er hat ne 64GB SSD, also hat er ja gar keinen Lesekopf mehr ;) (also gut er schon aber die HD halt nicht)

    @meister
    Also prinzipiell irgendwie machbar ist das sicher. Ein Kumpel von mir hat auch seinen PC "mal schnell eben" in nen Schminkkoffer gebaut. Ich denke auch das Holz dürfte kein Problem darstellen. Innen schönen klarlack anbringen und das geht ok.
    Bei der Kühlung bin ich zwar noch nicht ganz draus gekommen, aber auch dass wird man mit genügend testen und Ideen hin bekommen.

    Ich denke das Problem kommt wohl eher von der technischen Seite her und zwar was die Teileverfügbarkeit angeht. Um an die nötigen Teile zu kommen (z.B. für die Lade/Entladeelektronik für den Akku) müsste man wohl oder übel ein bereits fertiges Notebook kaufen und es versuchen danach in die Holzkiste zu "transplantieren". Kleine änderungen wie mehr RAM und eben die SSD sollten dann eher ein kleines Problem sein.

    Zusammen gefasst, wenn du über genügend Durchhaltekraft verfügst und eine ausreichende Geödquelle hast (wobei dir klar sein muss, dass du in diesem Fall von beidem sehr sehr sehr viel brauchst) sollte es durchaus machbar sein. Aber übeleg es dir gut! Wäre schade, wenn du dann Zeit und Geld investiert hast und aus Zeitmangel oder Unlust aufgeben musst.

    p.s. wenn du etwas Tips und Inspiration suchst geh mal auf Casemodding seiten. Dort findest du einen Haufen erfahrungsberichte von Moddern die solche Dinge von Grund auf neu gebaut haben. Ich bin sicher es gibt auch welche die mit Holzgehäusen gearbeitet haben.
     
  6. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.500
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 12.04.08   #6
    Oh, hast recht! Das hab ich übersehen. Naja, mit dem Holz bin ich immer noch etwas kritisch. Alles in einer portablen Kiste ist eben was anderes als wenn man sich für zu Hause einen geräumigen Kasten macht usw.

    Aber naja - wenn du das wirklich machen willst, hubert, dann tu's. Wie gesagt - sei dir bewusst, irgendwas sparen kannst du damit nicht und ob es in der Praxis tut siehst du erst am Ende.


    MfG, livebox
     
  7. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    4.669
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    183
    Kekse:
    7.206
    Erstellt: 12.04.08   #7
    Gemessen an dem dafür notwendigen technischen Know-How und meister huberts bisherigen Beiträgen in diesem Forum halte ich die ganze Sache für ein ziemliches Luftschloss. :cool:
     
  8. ambee

    ambee Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    20.03.06
    Beiträge:
    3.732
    Ort:
    Günzburg/München
    Zustimmungen:
    883
    Kekse:
    24.712
    Erstellt: 12.04.08   #8
    interessant wäre wenn man in sowas eine pci-schnittstelle einbauen könnte, oder noch besser die preamps, wandler und schnittstelle mit im gehäuse und fest verkabelt so dass man nur anschalten und sofort loslegen kann, das wäre dann ein richtiger mobiler recording pc.

    alles andere mit cnc-fräsen und holz-gehäuse bla ist nur spielerei, das braucht man nicht.
     
  9. meister hubert

    meister hubert Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.995
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    240
    Kekse:
    12.387
    Erstellt: 12.04.08   #9
    lol so ganz dämlich bin ich auch nicht außerdem hab ich ja genug hilfe^^ mein kumpel hat unheimlich viel ahnung, sein bruder studiert grade elektrotechnik und mein vater batelt an pc's vom beruf rum.
    ansonsten hab ich auch schon überlegt mir ein eee zuzulegen, den mal n bischen zu pimpen und den anschließend in ein holzgehäuse bauen und die tasten halt ersetzen
     
  10. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.500
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 12.04.08   #10
    Hast du jemals eine "normale" Tastatur offen gehabt? Erst recht eine Laptop-Tastatur? Ich habe nicht wirklich den Eindruck... Und der Bruder deines Kumpels ist ja bestimmt ein netter Mensch, aber wenn er studiert, glaube ich kaum, dass er genug Zeit hätte, das allse mit euch zu basteln. Geschweigedenn die Lust dazu...

    Wenn du unbedingt so was in die Richtung machen willst - warum fängst du dann nicht einfach mal mit Desktop-PCs an? Da kannst du ein bisschen Erfahrung sammeln und vielleicht gibts auch paar Leute de Interesse haben, so was zu kaufen.

    MfG
     
  11. meister hubert

    meister hubert Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.995
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    240
    Kekse:
    12.387
    Erstellt: 12.04.08   #11
    weil ich schon ne holzhülle fürn desktop gemacht habe und auch ne holztatsertur und ja ich hab schon öfters ne normale tastertur offen gehabt (mir war schon soo oft saft reingelaufen xD ) und ne laptop astertur auch. ich weis gar nicht wo das problem ist: ich will ja nur die originalen tasten rausnehmen und sie ersetzen und nicht eine komplette tastertur bauen
     
  12. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    4.669
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    183
    Kekse:
    7.206
    Erstellt: 12.04.08   #12
    Wenn du davon Bilder hast, die auch nur annähernd wie die Kiste im Eingangspost aussehen, nehm ich alles zurück ...