Home-Aufnahme: Ist der Sound ok, Tipps, Vorschläge?

von Crestfallen, 19.10.07.

  1. Crestfallen

    Crestfallen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.05
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    1.170
    Ort:
    Linz
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    3.599
    Erstellt: 19.10.07   #1
    Hallo!

    Ich weiß nicht ob der thread hier richtig ist .. aber bei den hörproben gibts nur unterteilungen in instrumente oder genres, nicht aber recording im allgemeinen.

    ich nehme bei mir im zimmer mit zugegebenermaßen beschränktem equipment songs auf. beyerdynamic tgx-60 -> behringer mischpult -> sb-live line-in.
    wollt mal fragen, ob mir jemand zu folgendem lied irgendwelche tipps geben kann, um den sound zu verbessern, oder ob das schon ok so ist. ich hab die summe noch nicht bearbeitet, kein summenkompressor, oder sowas ... damit kenn ich mich noch weniger aus als mit mixing ;)
    also dann:
    been the same

    ich bin für jeden hilfreichen tipp und/oder kommentar dankbar! :)
     
  2. Wolf-107

    Wolf-107 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    3.03.10
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Seevetal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.289
    Erstellt: 22.10.07   #2
    Also ich find den Sound schon ziemlich OK.
    Die einzelnen Elemente hört man recht gut raus, und mit einem Vernünftigen Mastering (also Homerecording-Mastering) kann mna auch den rest noch rausholen.

    Einzig ist mir die Stimme etwas zu leise und das Schlagzeug ein wenig zu laut. Aber wenn man das etwas leiser dreht ist es schon ein ziemlich gutes Ergebnis für Homerecording.

    Wenn du willst kannst du die Datei ja nochmal Uppen mit etwas leiserem Schlagzeug und ich master dir die Sache dann mal (wenn du Interesse hast).

    Im Großen und Ganzen schon ziemlich gut.
     
  3. Crestfallen

    Crestfallen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.05
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    1.170
    Ort:
    Linz
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    3.599
    Erstellt: 22.10.07   #3
    danke erstmal für deine antwort! :)

    bezüglich der stimme muss ich sagen, dass ich persönlich mixes mag, in denen die stimme nicht so ganz im vordergrund steht... z.b. sowas wie my bloody valentine
    deswegen mixe ich bei meinen songs die vocals auch leiser als üblich.

    aber danke für den schlagzeug-tipp, werd mal gucken wie das ganze mit leiserem schlagzeug klingt! der song ist noch nicht ganz fertig, am ende soll noch ein kleines gitarrensolo kommen. wenn es soweit ist wäre es wirklich sehr cool von dir wenn du mal drüber-masterst. ich komm mit multiband-kompressoren noch nicht ganz so gut zurecht ;)
     
  4. Wolf-107

    Wolf-107 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    3.03.10
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Seevetal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.289
    Erstellt: 22.10.07   #4
    OK, wenn die Stimme etwas leiser bleiben soll, dann würd ich vielleicht das Schlagzeut einen Tick leiser machen, in den Gitarren etwas hohe Mitten (vielleicht so 800hz-1,2khz) leicht reindrehen und in der Stimme die Sprachverständlichkeit (ca. 1,5-2khz) ein wenig reindrehen. Dann dürfte es passen (vielleicht auch noch den Bass so um 200hz etwas rein. Das sind natürlich nur meine schätzwerte. Und mit etwas meine ich wirklich nur ein klein wenig, nur so dass sich die Elemente etwas besser absetzen.

    Wenn dein Mix fertig ist kannst du mir ja mal ne PM schreiben und dann bastel ich dir n master ;)

    Viel Spaß dann noch.
     
  5. gecka88

    gecka88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    30.01.15
    Beiträge:
    245
    Ort:
    Beckum
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    90
    Erstellt: 23.10.07   #5
    hast du alle instrumente selbst eingespielt, bzw. wurden alle instrumente eingespielt? wenn nicht was ist von dir
    allgemein find ich die quali gut, der mix gefällt auch, mit der stimme find ich vom abmischen passt sehr gut zum lied bzw. zum genre!
     
  6. Crestfallen

    Crestfallen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.05
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    1.170
    Ort:
    Linz
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    3.599
    Erstellt: 24.10.07   #6
    hi gecka!

    von mir sind eigentlich nur die e-gitarren und die stimme (und der song). ein schlagzeug kann ich in meinem zimmer leider nicht aufstellen, und wenn ich könnte hätten die nachbarn wohl etwas dagegen! bass ist leider auch aus der dose, aber ich hab eigentlich schon vor, mir einen bass zu kaufen wenn ich ein bisschen geld hab. so richtig zum grooven bringt man einen song mit gesampleten bass halt nicht.

    die drummachine, die ich benutzt hab: http://www.hydrogen-music.org/
    ist das bisher beste drum-programm, das mir untergekommen ist. einfach genial.

    als bass-samples hab ich von http://www.naturalstudio.co.uk/ .. soll ein fender jazz-bass sein. leider sind die samples nicht mehr verfügbar, wie ich sehe.
     
  7. gecka88

    gecka88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    30.01.15
    Beiträge:
    245
    Ort:
    Beckum
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    90
    Erstellt: 24.10.07   #7
    nunja nen bass kaufen^^ ich hab auch ein zuhause, aber dass der groovt würd ich nich sagen. meist läuft es darauf hinaus das mein einfach die grundtääne begleitet, selten läufts auf ne bassline hinaus. aber ist trotzdem ganz gut wegen der soundfülle, das merkt man schon
    gruß mike
     
Die Seite wird geladen...

mapping