Homerecording (digital Studio)

von J0an, 06.08.04.

  1. J0an

    J0an Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    17.01.12
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 06.08.04   #1
    Hallo!

    Ich bin momentan total überfordert und steige nicht so recht durch.
    Vielleicht finde ich bei Euch Hilfe.

    Also: Ich will digital mit Sonar 3 recorden und mischen. Das habe ich bei dem Demo meiner Band gemacht und das funzte gut (wurde sogar auf Eins Live im Radio gespielt). Nun will ich aber mal ein echtes Drumset aufnehmen. Alle Spuren sollen einzeln in den Rechner kommen, also keine Stereo-Summe aus einem Mischpult.

    Zum System: Athlon 2500+,512 DDR-Ram, 160 GB 7200 U/min HD, Soundblaster Live Platinum und Mindprint DI-Port.

    Für Drums bräuchte ich ja folgendes:
    3x Toms, 1x Snare, 1x HiHat, 1xBass, 2x Overhead und evtl. Snareteppich. Wären schonmal 8-9 Kanäle.

    Ich habe mich mal umgesehen und mehrere Soundkarten gefunden. Nun gibt es aber viele Systeme die 8 Eingänge haben, aber nur 2 Preamps. Was geschieht mit den anderen 6 Eingängen? Und wieso sind alle Eingänge oft Cinch (vorallem 1-fach, dachte Cinch wäre immer doppelt -> rot/weiß). Wie läuft das?

    Wenn ich das richtig sehe, dann brauche ich ja auch ein System mit 8 Preamps, oder? Die kosten alle ab 800€ aufwärts (zB Motu MkII o.ä.).

    Gibt es auch etwas günstigeres? Wie sieht es mit der M-Audio Delta 1010 aus? Oder der Terratec Phase 88? Bei letzterer steht in der Beschreibung, dass man kein Mischpult mehr braucht. Heißt das, dass dort die Preamps drin sind? Wichtig wäre auch ein Midi I/O zum einspielen mit meinem Midi-Keyboard.

    Bitte schlagt mir nicht das Behringer-8-fach-Ding vor, kommt mir nicht ins Haus. Aus Prinzip. Man will sich ja auch nach außen verkaufen.

    Danke für Eure Hilfe im Dschungel!
     
  2. engineer

    engineer HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    11.02.15
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Bundesweit
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    268
    Erstellt: 06.08.04   #2
    Cinch ist unprofessioneller Consumerstandard. Als Analogverbindung ist der Mono, asl Digitalverbindung Stereo (trotzdem 2 adrig). Vernüftiger sind Eingänge als Klinke, oder symmetrische Klinke.

    Diese klinken haben line-Pegel, zusätzlich haben die Systeme einige Mix-Eingänge mir Preamps ->z.B: in XLR.

    Du brauchst nicht wirklich ein 8fach System, ein Mischpult mit 2fach-Ausgang reicht. Profis nehmen Großorchester auch über ein gutes Analogpult auf und bilden Gruppen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping