Homerecording.. Hardware, Software und generell alles...

von loli.., 18.12.05.

  1. loli..

    loli.. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    30.01.11
    Beiträge:
    1.584
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    176
    Erstellt: 18.12.05   #1
    Hallo,

    Ich wollte mir in näherer Zukunft Zeug zum Homerecorden anlegen, weil ich halt mehrere Instrumente spiele und gerne eigene Sachen spurenweise aufnehmen würde.

    Da hab ich mir erstmal überlegt was ich denn so alles brauch...

    Also einen Computer hätte ich noch übrig:
    Athlon Xp 1800+
    Nvidia GF 4 MX 420
    60gb Platte
    256mb DDR-Ram (266mhz)
    und sonstiger Schnickschack...

    So dazu bräuchte ich wohl eine Soundkarte.
    Was nimmt man da?
    Und was brauch ich an Recordingsoftware?

    Kommen wir zum Schlagzeug:
    Ich hatte mir da eine 3 Mikrofon Konstruktion überlegt:
    2x Overhead und ein Bassdrummikrofon
    Soll ja in den meisten Fällen genügen, ausserdem klingt das Schlagzeug dann relativ natürlich.
    Welche Mikrofone sollte ich da kaufen?

    Jetzt die Vocals:
    Da ich mir eh ein Gesangsmikro zulegen wollt dacht ich mir damit könnte man ja auch aufnehmen.
    zB SM58.. würde das gehen?

    Die Gitarre wollte ich entweder per Mikro oder per Direktausgang vom Amp abnehmen. (Alternativ sowas wie GuitarPort oder Pod)

    Ein Stagepiano haben wir auch noch zuhause, das hat nen Ausgang, sollte also nicht das Problem sein.

    Eine weitere Überlegung war der Kauf eines günstigen Basses, einfach durch eine DI-Box jagen?

    Bisher habe ich mit Computermikrofon und Audacity aufgenommen. :D

    Fragen über Fragen...
    Wenn ihr jetzt SuFu antwortet, kann ich euch sagen, das ich mich die letzte Stunde damit beschäftigt habe und zwar teilweise etwas gefunden habe aber entweder inkomplette oder garkeine Informationen gefunden habe.


    Gruss Loli..
     
  2. Blutaar

    Blutaar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    6.05.08
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Ravensburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    98
    Erstellt: 19.12.05   #2
    Du hast fast den selben Rechner wie ich^^

    Ich werde jetzt auch mit Homerecording beginnen. Vielleicht kann ich dir ja helfen:
    Also erst hab ich mit ne Audiophile 2496 besorgt (wird hier oft empfohlen) und für Gesangsaufnahmen den Behringer Eurorack UB-802 (PreAmp).

    Ich werde das dann so benutzen:
    Gitarre > Audiophile > Krystal Audio Engine

    Beim Gesang werde ich ein Kondensator Mikro verwenden (hab grad den Namen nicht parat hat ca. 120 Euro gekostet).

    Mikro > PreAmp > Krystal

    Also um konkret auf deine Fragen zu antworten:
    Recording Karte: M-Audio Audiophile 24/96
    PreAmp: Behringer Eurorack UB-802
    Software: Freeware wie Audacity oder Krystal

    Ansonsten kann ich dir nur raten diese Threads durchzuschauen und Fragen zu stellen:

    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=72991

    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=37825
     
  3. Metus

    Metus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.04
    Zuletzt hier:
    25.09.14
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    91
    Erstellt: 19.12.05   #3
    hm, vielleicht ein bissel mehr ram...
     
  4. loli..

    loli.. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    30.01.11
    Beiträge:
    1.584
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    176
    Erstellt: 19.12.05   #4
    Danke, ich hätte noch ne Frage zu der Soundkarte. Die hat ja nur 2 Eingänge und eigentlich wäre es auch nützlich wenn ich mehrere Sachen gleichzeitig aufnehmen könnte. (Beispiel: Band ist bei mir und wir nehmen das auf.)

    Wäre daher nicht ein 8 Eingangkarte sinnvoller?

    Gruss Loli..

    PS.: Den Computer wollte ich eigentlich erst aufrüsten falls es in der Praxis Geschwindigkeitsprobleme gibt.
     
  5. slash83

    slash83 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.04
    Zuletzt hier:
    3.01.13
    Beiträge:
    1.494
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.107
    Erstellt: 19.12.05   #5
    wenn du 8 spuren gleichzeitig aufnehmen, also gleichzeitig einspielen willst, dann brauchst du natürlich eine andere karte mit mehreren eingängen, wie z.b. die m-audio delta 1010(lt).
    mit der anderen karte müsstet ihr halt nacheinander einspielen, bzw. immer nur zwei spuren können gleichzeitig aufgenommen werden. du musst dir halt bewusst werden was du willst?!
    bin auch momentan dabei ein kleines recordingstudio aufzunehmen, mit dem gleichen ziel wie du nämlich eigene aufnahmen und evtl kleine bandaufnahmen zu machen, und bin zu dem entschluss gekommen das die 2-kanal-version für mich absolut ausreichend ist.

    ein problem sehe ich beim schlagzeug -> das werde ich grundsätzlich über midi (mit e-drums) machen um dieses problem zu umgehen. wenn du eine prof. schlagzeugaufnahme über mehrere spuren willst dann kommst du natürlich wiederum um wesentlich höherwertige hardware nicht herum, sprich min. 8fach karte, mikros, preamps(mischer) usw....

    ps: für den gesang wäre ein großmembranmikrofon besser geeignet, oftmals wird z.b. das studio projects b1 empfohlen.
    wenn ich scheiße geschrieben habe sagts mir, ich bin selber erst anfänger :-)
     
  6. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 19.12.05   #6
    Da gibt es nichts zu meckern, Du hast sehr gut gelernt:-)
     
  7. loli..

    loli.. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    30.01.11
    Beiträge:
    1.584
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    176
    Erstellt: 19.12.05   #7
    Und so ein Grossmembranmikro ist auch für Liveeinsatz tauglich?

    Wenn ich das Schlagzeug (erstmal 3 Kanäle) in ein Mischpult schiebe und dort abmische und von da dann einen Eingang nutze müsste das doch auch mit der 2-Kanalkarte gehen oder?

    Für die Gitarre hat mir der eine Thread sehr geholfen, jetzt fehlt mir noch die Auswahl der Drummikrofone. Ich wollt erstmal nur ein Kickmikrofon und 2 Overheads. Hat jemand Vorschläge, sollten schon ganz ordentliche Mikrofone sein, kein Schund aber auch kein HiEnd. Solide Mittelklasse.


    Gruss Loli..
     
  8. scheissPi-ber[]

    scheissPi-ber[] Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    3.09.12
    Beiträge:
    976
    Ort:
    127.0.0.1 (Zürich)
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 19.12.05   #8
    für die overhead sollten es sicher kondensator miks sein, ob klein oder grossmembran -> das ist eine streitfrage...

    sennheiser hat gute miks im sortiment: http://www.sennheiser.com/sennheiser/icm.nsf/root/products_microphones_evolution_600series
    - e602 für kick; e614 für Rest

    also OH könnten von mir aus auch studio project B1 (o.Ä.) gehen (wenn du das noch mit dem gesangsmik kombinieren willst) ach ja, für live gesang wird eigentlich nie ein grossmembran verwendet

    fürs kick käme noch ein shure beta 52 in frage http://www.shure.com/microphones/models/dmk57-52.asp

    von Audix habe ich auch schon gutes (wie auch schlechtes) gehört, kenne mich aber nicht ganz genau aus...
     
  9. slash83

    slash83 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.04
    Zuletzt hier:
    3.01.13
    Beiträge:
    1.494
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.107
    Erstellt: 19.12.05   #9
    natürlich kannst du über einen mehrkanäligen mischer je nach dem mikrofone anschließend, und diese dann komplett über den ausgang des pultes in einen eingang der soundkarte reinstecken. aber das ist dann keine mehrspuraufnahme und du kannst die einzelnen spuren (snare base overhead usw) danach nicht seperat bearbeiten.
     
  10. loli..

    loli.. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    30.01.11
    Beiträge:
    1.584
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    176
    Erstellt: 19.12.05   #10
    @ scheissPi-ber[]
    Danke, auf jeden Fall mal, ich würde gern noch weitere Meinungen hören, oder vllt kennt ja jemand gute und günstige Mikros, quasi ein Geheimtipp.

    @slash83
    Da ist was dran.. muss ich mir mal überlegen, aber mit nem Mischpult kann ich die Spuren ja auch schon anpassen und groß Effekte wollte ich eigneltich auch nicht über die drums fahren.


    Gruss Loli..
     
  11. slash83

    slash83 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.04
    Zuletzt hier:
    3.01.13
    Beiträge:
    1.494
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.107
    Erstellt: 19.12.05   #11
    also ich sage einfach mal für deine anwendung sollte die 2fache karte reichen. wenn du drums wirklich proffessionell aufnehmen willst, kommst du um einen studiobesuch nicht herum. und die o.g. ´lösung is glaub ich ganz okay für einen anfänger.
     
  12. loli..

    loli.. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    30.01.11
    Beiträge:
    1.584
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    176
    Erstellt: 19.12.05   #12
    OK, vielen Dank. :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping