Homerecording

von Cramer, 29.08.04.

  1. Cramer

    Cramer Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.04
    Zuletzt hier:
    16.05.06
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.08.04   #1
    Hallo ich bin neu hier! Habe zwar schon länger hier herumgestierdelt, aber nun habe ich mich registriert und gleich einige Fragen:

    Ich bin jetzt zu meiner Tante gezogen und habe ein Zimmer 4.5m *4.60m für meine Musik zu verfügung bekommen! (es mu noch ein Schrank platz haben, sonst kann ich es frei verstellen (Bis auf eine 1.80 breite Balkontüre in der Mitte der einen Wand 7 (gegenüber ist die 1.10m breite Eingangstür)
    Ich habe auch noch inen Stutzflügel (1.50 breit und Länge ca. 1.85--9 den ich unterbringen möchte.

    Jetzt habe ich zusätzlich 2 Keyboards, die abwechselnd übereinander oder nebeneinander stehen sollen.

    Jetzt habeich natürlich das Problem wie soll ich es günstig einrichten? Ich verwende einene Laptop und einen 2. Bildschirm. Wie richte ich mir am besten mein kleines Homerecodingzimmer ein? Was gibt es denn da für Tips, die man beachten soll, bzw. was darf man auf keinen Fall machen?

    Es beginnt schon einmal so:
    Ich denke den Flügel werde ich wohl besser nur zum spielen nicht zum aufnehmen verwenden? Da ich ein gutklingendes Stagepiano auch noch habe. Allrdings will ich natürlich auch mit em Flügel zzur Musik dazuspielen, also sollten die Boxen (Studiomonitore auch dafür aufgestellt werden.
    Allerdings sollen natürlich auch die Boxen so positioniert sein, dass ich beim abmischen (ich were mir dafür einen Tisch bauen) optimale Verhälnisse habe. Frage dazu: Kann ich die Boxen denn uf dem Tisch neben dem Coputer hinstellen (abstand zu mir dann also nur 50cm-1.50m, oder ist das nicht geeignet?

    Eine weitere Frage hätte ich wie man am besten Keyboards, Mischpult Racks, Audiointerface etc. anordnet.
    Ich hab emir gedacht, viellleicht ist es klugeine ausziehbare Lade (so wie für Computertastatur für einMasterkeyboard zu machen und so dass einspielkeyboard (88Tasten) direkt beim Computer zu haben. was haltete ihr davon? wie stellt ihr das ein auf ..?
    Und die Racks (Soundmodule, Effektgeräte, Midiinterface) sind zwar eh nur 4 Stück, aber dennoch brauchen die ja Platz. Wie wahrt man denn das am besten auf?Das mischpult habe ich mir gedacht stelel ich auf den Arbeitstisch zum Computer (24 Kanal ist nicht so groß!)

    Vielen Fragn ich weiß, das Hauptproblem wird aber wohl die Abhöhre sein. Wie stelel ich denn die Boxen wohl am geschicktersten auf? (Ich denke den Arbeitstisch solte ich wohl mit Blick zur Wand stellen. Aber ich weiß nicht wie dass dann mit den Boxen ist. Ob das sinnvoll is.

    Vielleicht könnt ihr mir ja Tipps geben und helfen. Ich würde mich auch über Seiten (Links) oder Bilder von kleinen Studios freuen, damit man vielleicht anregungen bekommt. wo kriege ich denn sowas her?

    DankEuch Cramer
     
  2. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    10.620
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.931
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 29.08.04   #2
    Such mal bei Musik-Produktiv nach dem Stichwort "Studiomöbel", da siehst du mal, wie solche Tische üblicherweise aufgebaut sind.

    Wie du das alles stellst, ist aus der Ferne schwer zu sagen.

    Jens
     
  3. engineer

    engineer HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    11.02.15
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Bundesweit
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    268
    Erstellt: 29.08.04   #3
    Sieh Dir mal ein paar Aufbauten im WWW an. Es kommt ganz daruaf wei und was Dur produzierst. Manche haben eine Console auf dem Desk die ABhöre darüber und die rechnersachen nebenbei, die anderen haben einen Rechnerfläche mit Keyboard als Zentralstation und ein Desk nebenbei - wie ich. Das Desk steht 90grad nach rechts- wenn ich dahin schaue, sehe ich gleichzeitig durch die Studioscheiben des Aufnahmeraumes. 90Grad links steht das Studiorack mit den Modulen und dem Rackmischer.

    Eines ist klar: Du kannst nur eine Station zentral stellen - irgendwas fehlt immer und muss abseits stehen.
     
  4. Cramer

    Cramer Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.04
    Zuletzt hier:
    16.05.06
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.08.04   #4
    OK, ich habe gesehen, dass vie Studios die Boxen auf dem Tisch direkt vor der Wand haben. (also müßte dass auch ganz gut gehen oder?

    Was für Boxen könntet ihr mir denn empfehlen?
    Mir wurden fr die öße meines Raumes die Genelec 1030, 8040, oder auch Adam P11 empfohlen.
    Was haltet ihr von denen? (odre könnt iht mir noch andere empfehlen?

    Dank Euch
     
  5. engineer

    engineer HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    11.02.15
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Bundesweit
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    268
    Erstellt: 01.09.04   #5
    Das genau ist schonmal nichts! Die Lautspreacher brauchen einen Mindestabstand von einem Meter, oder sie werden ebenwandig eingebaut. Ich habe auch noch Breitbandabsorber dahinter.
     
  6. Cramer

    Cramer Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.04
    Zuletzt hier:
    16.05.06
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.09.04   #6
    Warum ist eingebaut besser?

    Ist es dann auch besser wenn ich sie in einen schrank stelle? (also so wie zuhe Boxenständer?

    Dank Euch
     
  7. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    10.620
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.931
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 01.09.04   #7
    Sie dürfen halt nicht zu nah an der (nackten) Wand stehen, um Kammfiltereffekte wegen Reflexionen von der Wand zu vermeiden.
    Deshalb entweder ein gut Stück weg von der Wand + Absorber dahinter oder bündig eingebaut, dann gibt's keine Wandreflexionen...

    Jens
     
  8. engineer

    engineer HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    11.02.15
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Bundesweit
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    268
    Erstellt: 02.09.04   #8
    So ist es. Der Frequenzgang wird durch die Reflexionen dynamisch verzerrt, was bekanntermassen NICHT durch EQs zu entzerren ist.
     
  9. Cramer

    Cramer Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.04
    Zuletzt hier:
    16.05.06
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.09.04   #9
    hallo kennt wer diese Boxenß was könnt ihr mir denn dazu sagen? bzw. aten oder eben nicht empfehlen?

    Adam P11
    Genelec 1030, 8040
    Blue sky Prodesk (wurde mir besonders empfohlen)
    mackie HR624
    Dynaudio BM6A
    Event TR-8
    Fostex PM-2A


    Dank Euch
     
Die Seite wird geladen...

mapping