honig für schreier

von erschtel, 09.02.04.

  1. erschtel

    erschtel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.03
    Zuletzt hier:
    21.02.09
    Beiträge:
    541
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    55
    Erstellt: 09.02.04   #1
    hey ho .. hab das letztens ma ausprobiert .. wenn ich bei nem lied schrei, bekomm ich schnell en trockenen hals und es geht nix mehr ..

    tipp: 3 löffel flüssiger honig ( keine ahnung obs auch mir hartem geht) und die stimme ist wieder geschmiert ..
     
  2. Herrrmann

    Herrrmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    1.09.15
    Beiträge:
    590
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    229
    Erstellt: 10.02.04   #2
    lets go...
    3 löffel honig pur ? wäh ... naja solange es hilft...
    mal zum nächsten proben mitnehmen und austesten ;) ..
    Gruß, Rouven
     
  3. bart

    bart Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.03
    Zuletzt hier:
    10.09.16
    Beiträge:
    70
    Ort:
    HH
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    20
    Erstellt: 11.02.04   #3
    das ist entweder einbildung, oder in deinem hals ist etwas kaputt.
    der honig hat gar keine chance, an deine stimmbänder zu kommen, von der stimme ändert das also nichts. vielleicht beförderst du damit angesammelten schleim oder anderes zeug weg, aber deine durch das schreien angeschwollenen stimmbänder bleiben angeschwollen, und werden weiterhin verletzt beim singen.

    wer seine stimme möglichst schnell altern lassen will, um so schnell wie möglich so scheisse wie möglich zu klingen, sollte:

    a) schreien
    b) rauchen, am besten kiffen
    c) seine bruststimme gequält zu hoch ziehen (z.b. wenn man schreien muss, um gewisse hohe töne überhaupt zu erreichen, ist das wohl der fall)


    für den durch schreien angerichteten schaden gibt es keine heilmittel.
    wenn schreien die absolute ausnahme in ganz wenigen liedern bleibt, mag es gehen, aber die stimme von dauerschreiern verliert rasch an qualität.
     
  4. erschtel

    erschtel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.03
    Zuletzt hier:
    21.02.09
    Beiträge:
    541
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    55
    Erstellt: 11.02.04   #4
    ich hab oben geschrieben für den trockenen hals .. also nich die stimmbänder sondern nur den hals
     
  5. DoA

    DoA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.03
    Zuletzt hier:
    20.09.06
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 11.02.04   #5
    sagt mal wie machen das dann eigentlich bands wie deftones oder poison the well... ich meine die schreihen doch nur ;)
     
  6. bart

    bart Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.03
    Zuletzt hier:
    10.09.16
    Beiträge:
    70
    Ort:
    HH
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    20
    Erstellt: 11.02.04   #6
    naja, das war ja auch mein verdacht, dass du das meintest.
    das problem ist nur, dass jetzt jemand meinen könnte "aha, schreien also kein problem mehr, da hilft honig", was ja nicht stimmt... ;)
    daher mein einwand.
    manche mögen meine warnungen für übertrieben halten, aber ich gehe allgemein davon aus, dass jede/r das, was er/sie hat, auch möglichst lang in optimaler qualität erhalten möchte, und von diesem standpunkt aus kann man nur sagen: schreien = no no, jedenfalls "richtiges" schreien mit "überblasen" der stimmbänder.
     
  7. DoA

    DoA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.03
    Zuletzt hier:
    20.09.06
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 11.02.04   #7
    *schieb* mein frage bitte: warum koennen shouter soviel shouten wie sie wollen (max cavalera shoutet ja zum beispiel seit ueber 10 jahren und hat immernoch ne saugeile stimme)
     
  8. bart

    bart Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.03
    Zuletzt hier:
    10.09.16
    Beiträge:
    70
    Ort:
    HH
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    20
    Erstellt: 11.02.04   #8
    saugeile stimme?

    verzerrtes aneinanderprallen der stimmbänder klappt auch, wenn diese im arsch sind. es soll kaputt klingen, und wenns das irgendwann ist, macht das auch nix mehr.
    ich möchte nicht hören, wie es klingt, wenn er zu SINGEN versucht.
    die frau, die in der deutschen simpsons version marge ihre stimme gibt, hatte mal eine glasklare stimme, den "marge effekt" (ihre schwestern hat sie auch gesprochen...) hat sie künstlich erzeugt.
    jetzt hat sie keine klare stimme mehr, das kratzen wird sie nicht mehr los. wenn sie aber wie marge spricht, hat sie, mit deiner betrachtungsweise, immernoch eine "saugeile stimme", weil sie den "marge effekt" machen kann... obwohl sie beschädigt ist.

    "shouten", kommt drauf an. wenn du so ein "bellen" meinst, das sich wie "kommandoschreien" anhört, aber ohne mikro nicht so laut ist, wie es klingt, das ist nicht so schädlich.

    ein gutes beispiel für eine versaute stimme: curt cobain. selbst, wenn er versucht hat, ohne schreien zu singen, klang es scheisse, auch bei leisen tönen total zerschreddert. da dürfte auch cannabis mitgeholfen haben, das noch mehr auf die stimme geht als "nur" tabak.

    naja, wie gesagt, leute die nur schreien, die schreien halt auch nur ;)
    da ists egal, wie's klingt, von stimmqualität kann man da nicht sprechen.

    james labrie hat so einniges seiner höhe eingebüßt durch sein früheres schreien (und noch mehr durch sein nichtausruhenlassen der stimme nach einer lebensmittelvergiftung und kotzen...)
     
  9. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 12.02.04   #9
    Weil er nicht nur einfach schreit sondern das mit der richtigen Technik macht. Wahrscheinlich wird er wie jeder Saenger der sich Gedanken macht auch nach dem Konzert in Stille verfallen und sich schonen wos nur geht.

    Zudem hat er ja nicht die Lautstaerke wie beim richtigen schreien sondern 'formt' den Ton nur so das er den Klang wie schreien hat.

    Am besten erstmal sanft anfangen und mit der Zeit versuchen merh Druck draufzubringen. Zudem werden die Stimmbaender mit der Zeit 'staerker' wenn man singt und dadurchbekommt die Stimmeansich mehr Fuelle.

    Was bart unten schreibt vonwegen Stimme kaputt machen kann ich nur bestaetigen. Ein befreundeter Saenger hat sich in einer Coverband seine Stimme wirklich kaputt gemacht. Meistens 2 Mal in der Woche Probe und dann am Wochenende einen 4 Stunden-Auftritt. Dann natuerlich genug Alkohol dazu und immer schoen Schreie rausgehauen ueber die er keinerlei Kontrolle merh hatte durch eben seinen berauschten Zustand. Nach 2 Jahren hatte er seine Stimme zersungen. Nun ist er Dauerheiser und nimmt gesangsunterricht um seine Stimme wenigstens noch auf dem verbleibenden Level zu halten aber seine Heiserkeit bekommt er nie merh weg.
    Man muss auch mal drauf achten das die meisten Saenger Live viele Sachen entschaerfen ( Geoff Tate haelt z.B. sein ganz hohen Sachen nicht solange aus wie auf CD oder entschaerft einige Stellen einfach indem er sie tiefer singt.). Im Studio ist das alles nicht so ein Problem aber Live ist eine ganz andere Situation. Naja gerade LaBrie hat das nie ganz gerafft und das er Live trotzdem noch auf Teufel komm raus versucht hat jeden hohen Ton rauszupressen anstatt einfach ein wenig zurueckzufahren was ihm keiner uebel genommen haette un dnun muss er halt damit leben. Da die neuen Sachen aber sowieso tiefer angelegt sind was den Gesang angeht ists bei ihm nicht so schlimm ;)

    Und was Wundermittelchen angeht moechte ich noch Kamilosan anfuehren. Mit dem zeuchs habe ich nur gute Erfahrungen gemacht. Ansich alles was mit Kamile zutun hat.
     
  10. bart

    bart Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.03
    Zuletzt hier:
    10.09.16
    Beiträge:
    70
    Ort:
    HH
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    20
    Erstellt: 18.02.04   #10
    nochn beispiel für saufen + rauchen & kiffen + schreien:

    Jim Morrison.

    mal "yes, the river knows" (eines meiner lieblingslieder...) anhören, und höchstens 4 jahre später (oder warens nur 3?) "L.A. woman".

    ein wunderschöner lyrischer bariton wird zu einem schrecklich gröhlenden etwas. in weniger als 4 jahren...
     
  11. Lucki

    Lucki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    16.09.09
    Beiträge:
    538
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 15.03.04   #11

    oder auch "Five to one" ......

    cobain trank auch etwa einen halben liter hustensaft am tag...
     
  12. Lou

    Lou Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.04
    Zuletzt hier:
    22.02.08
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 15.03.04   #12
    und was is mit fred durst ?finde seine stimme immer noch sau klar und super beim singen und der shoutet sich auch shon seit mehreren jahren den arsch ab ...

    aber micgh würde insterresieren ob so growlen also eingeltich relativ leise shouten und de dann laut machen auch auf nem kleinen gig geht der halt nicht von profs geamcht wird , zu schaffen ist , ist des mit der tontechnik da überhaupt möglich ß da muss doch einer immeram regler drehen oder ?
     
  13. Martin WPunkt

    Martin WPunkt Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    24.12.12
    Beiträge:
    949
    Ort:
    Region Stuttgart
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.022
    Erstellt: 16.03.04   #13
    Wenn Honig, dann in irgendwas gelöst (Milch, Tee, usw.). Dann geht auch mehr als 3 Löffel und es klebt dir nicht den Hals zu. Ansonsten ist natürlich auch Kamille oder Salbei zu empfehlen. Für derzeitige und kommende Pop-, Rock- und Metalshouter aber nur Haschisch, Kokain, Whiskey und Tabak - aber bitte in rauhen Mengen, sonst wird das nichts. ;)
     
  14. Edgecrusher

    Edgecrusher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    6.02.07
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Konstanz
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.03.04   #14
    kann Whych nur beipflichten ... mit der richtigen Technik (und gutem vocal coach) kann man "alles" singen ... soll heissen, einer meiner Lieblingssänger gröhlt in einem Moment alles in Grund Boden mit seiner death metal voice um im nächsten Moment mit einer glasklaren Stimme zu überzeugen. Gut, man muss dazu sagen, dass dieser Typ zB erstmal eine klassische Gesangsausbildung hatte und nun 25 Jahre später einfach an Erfahrung, Training etc dazugelernt und gewonnen hat ........
     
  15. cR4sH

    cR4sH Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.04
    Zuletzt hier:
    11.12.04
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.03.04   #15
    vorneweg, ich hab nich wirklich viel ahnung vom singen, aber ich hab en
    vid aufm PC, wo Max Cavalera in nem studioraum sitzt und in Zimmerlautstärke growlt und shoutet.... also denk ich mal, dass is irgendwie ne andre technik als sich einfach nur die lunge ausm leib zu schreien oder?
     
  16. Crusher

    Crusher Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    6.03.16
    Beiträge:
    1.814
    Ort:
    Deutschland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    90
    Erstellt: 18.03.04   #16
    Also ich kenn auch etliche, die sowohl shouten als auch glasklar singen können. Also so falsch kann das ja wohl nicht sein:er_what:. und wie soll man da denn Techniken entwickeln? Ich mein schreien is doch schreien, da lässt sich nichts dran rütteln 8) .
     
  17. cR4sH

    cR4sH Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.04
    Zuletzt hier:
    11.12.04
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.03.04   #17
    ich vermute jetzt ma ganz laienhaft, dass man die stimme irgendwie so moduliert, dass es sich vom tonfall und der aussprache her wie schreien anhört nur net so laut :) aber wie gesagt, ich hab ka von der materie *g*
     
  18. Lou

    Lou Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.04
    Zuletzt hier:
    22.02.08
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 18.03.04   #18
    man kann shouten und growlen , vor allem growlen , das ist total leise ! da ( ich kanns nicht erklären aber ich versuchs ) , man presst die stimmbänder an und dann zieht man die stimme bissel ein und presst dann raus , naja hört isch vielleicht umständlich an , aber es tut nicht weh und kratzt nicht oder so , is ganz easy wenn man es 2 jahre lang übt wie ich ^^ , jetzt muss ich nur noch singen lernen.

    man macht des meistens ( den typischen korbn sound zum beisspiel) fast nur mit solchen eigentlich leisen growls die dann halt durchs mic verstärkt werden.

    Bei chester bennington is das anders wenn ihr so genial klingen wollt müsst ihr einfach schreien ! da is nix mit leise und so ...
     
Die Seite wird geladen...

mapping