Hotrail das ende des Outputs?

von dunkelelf, 22.02.06.

  1. dunkelelf

    dunkelelf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.161
    Erstellt: 22.02.06   #1
    Mahlzeit...

    meine Gitarre hat einen Hotrail am Hals... dieser hat aber gegenüber dem Steg-Humbucker deutlich zu wenig Output. Der Lautstärkenunterschied ist auf jeden fall vorhanden.

    Gibt es einen Humbucker im Single-Coil format, der mehr Output hat als ein Hotrail von Duncan?

    Grüsse
    Christian
     
  2. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 22.02.06   #2
    schraub doch einfach den Steg-Humbucker ein bisschen weiter runter und gleich damit die Lautstärkeunterschiede aus?
     
  3. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 22.02.06   #3
    Wenn am Steg ein X2N sitzt, könnte ich mir das vorstellen. Ansonsten kaum.

    Der JB Junior hatte auf der alten Homepage einen minimal längeren Outputbalken. De facto wirds aber kaum interessieren.

    Evtl. noch der Fast Track 2 von DiMarzio, wobei hier nur der Ohrvergleich zählt. Mit Outputangaben kommt man da ja nicht weit...gmäß MEINER Ohren ist das ziemlich exakt Hotrails-Niveau.

    Grade am Hals kann ich das aber nicht nachvollziehen, dass da ein PU zu schwach sein soll. Der Fast Track 2 ist stärker als ein Evolution Neck, der hervorragend zum 100 mV stärkeren Evolution Bridge passt.

    Im zweifelsfall den Hals-PU etwas höher schrauben oder, wenn er dann zu Stratitis neigt, den Steg-PU etwas runter.
     
  4. dunkelelf

    dunkelelf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.161
    Erstellt: 22.02.06   #4
    Steg Pu kann ich nicht arg viel wieter Runter... am steg hockt halt ein OBL mit 2 Klingen. Brutal sag ich euch... das ist es ... es wird dann wieder in Kompromiss: Hinten runter, weniger Output, weniger geile Zerre... vorne hoch geht noch ein bisschen... aber ihr seid also der meinung Hotrail ist das Ende der Fahnenstange? Habe noch Fasttrack 2 und von Rockinger den Blade Screamer im Auge...
     
  5. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 22.02.06   #5
    So ziemlich. Wer benutzt am Hals schon mehr ;)

    Selbst Gitarren mit Highgain-Steg-PUs haben in der Regel medium-output Hals-PUs. So auf Paf pro/Evolution Neck-Niveau.

    Dass sich jemand nen Invader o.ä. an den Hals knallt, ist selten.

    JB Junior, Fast Track 2, Hotrails...das ist an sich das obere Ende. Evtl. gibts noch Geheimtips. Man müsste bei Kent Armstrong vielleicht mal gucken, der ist ja bekannt für Mörderbucker :)

    Aber ich glaube, auf halbem Platz wird man auch nicht viel weiter kommen. Auch mit sehr dünnem Draht und höherer Bauform nicht. Irgendwo ist das Ende der Fahnenstange.

    Man bedenke: ein Fast Track 2 liegt (DiMarzio intern) nur knapp unter dem ToneZone und auch nur 100 mV unter dem Superdistortion. Und das auf halbem Platz. Packt man zwei nebeneinander, hat man 640 mV :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping