HTGT - wann darf ich loslegen?

von Florian1990, 06.05.07.

  1. Florian1990

    Florian1990 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.07
    Zuletzt hier:
    29.06.08
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 06.05.07   #1
    hi, ich meld mich mal wieder :great:

    ich hab mir die HTGT Skalen reingezogen, und möchte nun wissen, wann ich die spielen darf -- bei sekundärdominanten, das ist ja klar, aber wo noch?
    es gibt ja auch standards, bei denen man HTGT die ganze zeit spielen kann/darf
    wie erkenne ich solche stücke? ist z.B. miles davis's "All Blues" so ein stück?
     
  2. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 06.05.07   #2
    HTGT geht über 7b9 (hier hast du deine Dominanten) und verminderte Akkorde.
     
  3. Florian1990

    Florian1990 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.07
    Zuletzt hier:
    29.06.08
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 06.05.07   #3
    auch 7#9, oder #11 oder 13?
     
  4. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 06.05.07   #4
    Naja, Jazz ist keine Mathematik. Grundsätzlich ist alles erlaubt, solange du es richtig auflöst. ;) Alle von dir genannten Tensions sind in der HTGT über 7b9 enthalten, trotzdem würd ich da aufpassen, denn ein 13er hat nicht zwingend eine alterierte None dabei. Das musst du dann schon aus dem harmonischen Umfeld entscheiden, ob sowas machbar ist.
     
  5. fetz

    fetz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.04
    Zuletzt hier:
    27.08.13
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Raum Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    532
    Erstellt: 07.05.07   #5
    Ht-Gt und Superlokrisch kannst du eigentlich bei jeder Dominante spielen, wenn du solierst, beim Comping sieht das ganze natürlich anders aus. Es kommt aber auch stark auf den Charakter des Stückes drauf an, bei irgendeiner ruhigen Ballade würde ich nicht die ganze Zeit maximal alterieren...
     
  6. iron_net

    iron_net Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.04
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.624
    Ort:
    Offenbach
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.060
    Erstellt: 07.05.07   #6
    Bei verminderten wäre ich vorsichtig, dort meiner Meinung nach lieber GTHT. Ansonsten schließ ich mich meinen Vorrednern an ;)
     
  7. Florian1990

    Florian1990 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.07
    Zuletzt hier:
    29.06.08
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 07.05.07   #7

    auch bei substitutdominanten?
     
  8. Jonny Walker

    Jonny Walker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.06
    Zuletzt hier:
    10.08.11
    Beiträge:
    276
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    422
    Erstellt: 07.05.07   #8
    Kannst du schon machen, die gebräuchlichste und geeignetste Skala für SubV's ist allerdings im allgemeinen mixolydisch #11. ;)
     
  9. Wowang

    Wowang Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Beiträge:
    2.341
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    1.373
    Erstellt: 10.05.07   #9
    Hallo
    ich beschäftige mich grad intensiv mit Frank Sikoras neuer Jazzharmonielehre mit dem Skalenmaterial für Sekundär bzw.Zwischendominanten.
    Da ist aber von HTGT Skalen keine Rede.
    Hab ich da was mißverstanden oder falsch interpretiert?

    Berichtigt mich bitte und/oder helft mir.

    Ich dachte grade, das ich alles verstanden habe.:screwy:
     
  10. Florian1990

    Florian1990 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.07
    Zuletzt hier:
    29.06.08
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 12.05.07   #10

    doch. S116 ff.
     
  11. Wowang

    Wowang Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Beiträge:
    2.341
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    1.373
    Erstellt: 12.05.07   #11
    Verdammt, danke. Bin auf Seite 111 und dachte, Thema abgehandelt, aber geht ja noch weiter:great:

    Aber was ist denn mit den Mixol. und HM5 Skalen? Werden die HTGT bevorzugt gespielt?

    Nach welchen Kriterien geht man da vor?
     
  12. Florian1990

    Florian1990 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.07
    Zuletzt hier:
    29.06.08
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 13.05.07   #12
    hmm....
    klingt halt anders, da es total andere klangfarben sind. für eine ruhige liebesschnulze würd ich auf keinen fall HTGT nehmen, da wär HM5 oder mixo angebracht
    bei HM5/alt und mixo muss man halt nachdenken, wie die skala verändert wird, und wo die avoid notes sind. das ist bei HTGT nicht der fall. htgt eignet sich hauptsächlich für die schnelleren und agressiveren stücke.
    ist geschmacksache, einfach mal ausprobieren
     
  13. Wowang

    Wowang Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Beiträge:
    2.341
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    1.373
    Erstellt: 14.05.07   #13
    Ja, danke euch allen.

    Der Intellekt verstehts, die Praxis hinkt hinterher:great:
     
  14. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 20.05.07   #14
    @Flo:
    Würde ich nicht so absolut sehen. Kurze HTGT-Phrasen können gerade über einer Ballade sehr mystisch und interessant klingen. Man solls natürlich nicht übertreiben. :)
     
Die Seite wird geladen...