Hughes & Kettner + Marshall??

von floc_, 27.05.04.

  1. floc_

    floc_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.04
    Zuletzt hier:
    9.02.15
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.05.04   #1
    Hallo.

    Lohnt es sich meinen Marshall MG 50 DFX mit nem H&K Tube Factor (den Sound betreffend) zu tunen, oder ist das rausgeschmissenes Geld und ich sollte lieber auf nen komplett neuen Amp sparen?

    Vorher anspielen ist eh klar, aber erstma wollt ich wissen, ob es sich überhaupt lohnt so nen Ding zu kaufen, da ich nen Stückchen fahren müsste, bis zum nächsten größeren Laden.

    Der Tube Factor hat ja keine eigene Klagregelung bis auf den "Voicing" Poti. Hat die Klangregelung vom Amp noch irgendwelche Auswirkung auf den Sound?
     
  2. littlewing

    littlewing Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.06
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    167
    Erstellt: 27.05.04   #2
    hiho, also, ich weiss ja nicht ,was du damit machen willst, aber noch deinen bisherigen infos wuerde ich auf jeden fall n neuen amp kaufen, der marshall wird dir auch auf buehnen, die ein klein wenig groesser sind nicht einmal annaehernd genug druck bringen,
    gruss,
    lw.
     
  3. Doc.Jimmy

    Doc.Jimmy Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.10
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.847
    Erstellt: 27.05.04   #3
    Hi

    Ich würd sagen es hängt stark davon ab was du für die sache ausgeben willst , wenn du vor hast früher oder später so und so mal einen bessern amp zu kaufen dann würd ich mir den tube factor sparen und das geld dann in den neuen amp stecken .

    Kommt aber drauf an was du vorhast , im bezug auf bühneneinstaz ist ein neuer amp die bessere wahl , wenn du nur ein wenig deinen sound aufpeppen willst also mehr daheim übst oder hier und da mal eine sesion spielst tuts der tube factor auch .

    Mit dem tube factor klingts so zu sagen nach mehr , die teile von H&K sind alle top und man bekommt mit jedem amp in verbindung mit dem teil einen röhrenmässigen sound , also eine spur mehr wärme und dynamik .
    Von der einstellung läst sich da wie du schon erkannt hast aber nicht viel machen , die klangreglung läuft dann über den amp wie vorher auch .
     
  4. floc_

    floc_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.04
    Zuletzt hier:
    9.02.15
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.05.04   #4
    Naja. Also spiel schon in ner Band und irgendwie soll es natürlich auch ma Auftritte geben. Hmm. Okay, dann werd ich wohl irgendwie versuchen müssen mehr Geld zusammenzukratzen.
    Problem ist nur, dass ich mich gerade in eine Gitarre verliebt habe und mein Erspartes dafür draufgegangen ist.

    Jetz hab ich ne mördergeile Git. und an nen Amp hab ich gar nicht gedacht^^
     
Die Seite wird geladen...

mapping