Hughes&Kettner oder Fender?!

von Raphy87, 23.10.05.

  1. Raphy87

    Raphy87 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.05
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.10.05   #1
  2. Gastovski

    Gastovski Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.06.08
    Beiträge:
    1.395
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    330
    Erstellt: 23.10.05   #2
    Tube Touch hört sich für mich schonmal gut an...;)
     
  3. LeGato

    LeGato Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.925
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    188
    Kekse:
    25.151
    Erstellt: 23.10.05   #3
    Wenn das die Tube Touch-Schaltung aus der Quantum-Serie ist, klingt das Teil tatsächlich erstaunlich nach Röhre. Ansonsten wie immer: Antesten! ;)

    LeGato
     
  4. GoodYear

    GoodYear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.229
    Erstellt: 23.10.05   #4
    Angetestet hat er doch schon.

    Ich persönlich stehe auf einen schönen klassischen Sound, von daher würde ich persönlich zum Fender-Amp tendieren. Aber wie sollen wir das entscheiden? DU hast die Dinger doch angespielt :D
     
  5. LeGato

    LeGato Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.925
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    188
    Kekse:
    25.151
    Erstellt: 23.10.05   #5
    Ooops! Glatt überlesen. Mea culpa!

    Wenn du sie schon angetestet hast, wie sollen wir dann für dich entscheiden? ;)
     
  6. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 24.10.05   #6
    Ich für mich würde den 200er Basskick, der nicht soo arg teurer ist aber sinnvolle Upgrades ggü. dem 100er hat, oder gar den 300er nehmen. Fender klingt gut, aber ich habe die Erfahrung gemacht dass deren kleineren Combos bereits bei mittleren Lautstärken ein bißchen die Knie weichwerden.
     
  7. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 24.10.05   #7
    Röhre oder Transe (Sound), das ist hier die Frage - da kann ich auch nicht raten (vielleicht zum größeren Kaliber, um auf der sicheren Seite zu sein). Den UVP des Fenders halte ich allerdings für einen Mondpreis (wir sind doch nicht mehr in den siebzigern). Daher ist er kein Schnäppchen, H&K qualitativ m. E. nicht unterlegen.
     
  8. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    10.536
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.422
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 24.10.05   #8
    Ich behaupte mal einfach so, dass der H&K einen höheren Wiederverkaufswert haben dürfte - allerdings würde ich wie Bleeker... auch eindeutig zum BK200 oder BK300 raten, da nicht viel teurer und die bessere Ausstattung.
     
Die Seite wird geladen...

mapping