Hughs&Kettner und Image....

von schmunda, 03.05.06.

  1. schmunda

    schmunda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.03
    Zuletzt hier:
    6.10.08
    Beiträge:
    1.301
    Ort:
    Liberty Hill
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    342
    Erstellt: 03.05.06   #1
    Ich finde H&K ist die langweiligste und "unrock'n'rolligste" Equipmentmarke, die es gibt. Geht das nur mir so oder wird H&K von euch ähnlich wahrgenommen. Das Zeug benutzen irgendwie nur TV-Showbands und Tanzmucker...
     
  2. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 03.05.06   #2
    mich würde da jetz mal ne begründung interessieren :rolleyes:
     
  3. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 03.05.06   #3
    Naja, da sieht man mal wie gut Endorsement wirkt: Den Amp spielen keine bekannten Leute, also is der nicht aufregend... s spielen alle Mesa Boogie, un jeder will einen... (Ist nicht abwertend gemeint!)
    Hab mir selbst nicht so wirklich Gedanken drüber gemacht, weil ich nich wirklich weiss was die Bands die ich höre spielen...
     
  4. ZiONNOiZ

    ZiONNOiZ Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.05
    Zuletzt hier:
    31.08.09
    Beiträge:
    1.012
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    251
    Erstellt: 03.05.06   #4
    hää??? Marshall benutzt auch jeder Schwein nur ums rockig auszusehn?? zB die leute die einfach 30 marshall Cabs austellen um protziger auszusehn... Wenn Hk gute Produkte liefert und guten Sound?? warum soll man sie dann net benutzen? nur weil du vlt mal disen Silbermond jungen Hk spielen gesehn hast denkst du sofort warum jede band den im Tv benutzt?
     
  5. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 03.05.06   #5
    Schonmal was von H&K gespielt?

    Und: hoerst du, oder siehst du Musik???? :rolleyes:
     
  6. AnAcOndA

    AnAcOndA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.03
    Zuletzt hier:
    13.08.16
    Beiträge:
    257
    Ort:
    Im Hier und Jetzt
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    165
    Erstellt: 03.05.06   #6
    Jo, ausserdem kenne ich mehrere Leute, die auf H&K-amps spielen und sehr gute Ergebnisse damit erziehlen. H&K ist für mich ne ernst zu nehmende Alternative zu Marshall und dergleichen.
     
  7. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    9.771
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 03.05.06   #7
    Ich mag HK größtenteils nicht was sound anbelangt, aber sind solide verarbeitete amps zu fairen Preisen.
     
  8. Axl

    Axl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    25.09.09
    Beiträge:
    824
    Ort:
    Bäch
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 03.05.06   #8
    Naja, irgendwie hat er aber schon recht. Irgendwie kann man mit H&K auch nix verbinden. Fast jede andere Marke hat Eigenschaften und einen Ruf:

    Marshall - British, Rotzig, Rau, Rock n' Roll
    Fender - Kalifornisch, Clean, Surfsound
    Mesa - Mesa-Leadsound, Rectifierzerre, Brachial
    Behringer - Billig, Plastik, Rauschen

    um nur ein paar Beispiele zu nennen. Bei H&K wüsste ich persönlich nicht was mich da erwartet. Das schreckt vielleicht potentielle Käufer etwas ab. Was der Bauer nicht kennt...
     
  9. schmunda

    schmunda Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.03
    Zuletzt hier:
    6.10.08
    Beiträge:
    1.301
    Ort:
    Liberty Hill
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    342
    Erstellt: 03.05.06   #9
    Das mein ich...weiß nicht warum aber es ist so.
    Ich kenne schon ein paar Produkte von den. Ich z.B. konnte mit den Amps noch nie was anfangen.

    Seitdem im Gitarrenunsiversum denke, hab ich dieses Bild im Hinterkopf wenn ich an Hughes&Kettner denke.

    Das wusste ich beispielsweise garnicht...
     
  10. Karl

    Karl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.05
    Zuletzt hier:
    23.10.07
    Beiträge:
    190
    Ort:
    Bottrop
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 03.05.06   #10
    Edguy spielen den Triology - wollte ich nur mal anmerken
     
  11. kooper

    kooper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.000
    Ort:
    Papenburg
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.332
    Erstellt: 03.05.06   #11
    Meiner Meinung nach ist H&K einer der solidesten und besten Amp Bauer überhaupt. Vllt. liegt kein bestimmtes Image vor aber ich finde die Custom Serie beispielsweise sehr sehr gelungen! :)
     
  12. VisionaryBeast

    VisionaryBeast Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.04
    Zuletzt hier:
    22.07.09
    Beiträge:
    1.677
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    540
    Erstellt: 03.05.06   #12
    So und was der fürn Brett da teilweise rausholt, zeigt mir immer wie der wiiiiiiiiiieeeee fern ab Er und auch H&K von Tanz oder Showmucke ist...:rolleyes: ;)

    Mein allgemeiner Tipp ist hier mal wieder "Selber spielen macht Klüger...!"
    Wer sich aus "ich hab da mal was gehört" und Vorurteilen seine Informationen zieht fährt sich grundsätzlich wo fest und wird irgendwann frustriert da stehen weil "in der Gitarrenszene nichts neues mehr geht"

    PS: Wer H&K mit Showmusik verbindet sollte mal den Warp spielen, villt nicht der beste Amp, aber ganz sicher nichts für diese Richtungen *g*
     
  13. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 03.05.06   #13
    Hughes & Kettner bieten doch eigentlich für jeden Level, Preis und Geschmack etwas:

    • TriAmp MKII Alex Lifeson
    • TriAmp MKII
    • Duotone Head
    • Duotone Combo
    • Puretone Head
    • Puretone Combo
    • zenTera Head
    • zenTera Combo
    • Tubeman
    • Tube Factor
    • Replex
    • Tube Rotosphere MKII
    • SwitchBlade Head
    • Switchblade 50 Combo
    • Switchblade 100 Combo
    • Trilogy Head
    • WARP X
    • Edition Tube 20th Anniversary
    • WARP Factor
    • Matrix 100 Head
    • Matrix 100 Combo
    • SC 412 Cabinet
    • Edition Blue 15 DFX
    • Edition Blue 30 DFX
    • Edition Blue 60 DFX
    • Edition Blue 15
    • Edition Blue 30
    • Edition Blue 60
    • VC 412 A 30
    • VC 412 B 30
    • VC 412 A 25
    • VC 412 B 25
    • CC 212
    • CC 412 A 25
    • CC 412 B 25
    • CC 412 A 30
    • CC 412 B 30
    • CC 412 WA30
    uva.

    Ich findes das Sortiment ist doch recht ausgewogen und vielseitig...
    Und recht jung ist die Firma ja auch (20 Jahre) im Vergleich zu Marshall oder Fender.
    Die AMPs werden ja nicht besser oder schlechter nur weil ein paar "Stars" das Equipment spielen.
    Inovationen hat man in den letzten Jahren auf jeden Fall von H&K gesehen...
     
  14. t0b

    t0b Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.06
    Zuletzt hier:
    3.06.08
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.05.06   #14
    Was interessiert mich das scheinbare Image einer Marke, wenn ich aus meinem Edition Blue einen wunderschönen Clean Sound fürs Üben zu Hause rausbekomm...und das auch noch zu einem fairen Preis.

    Naja, über Geschmack, was den Sound angeht, kann man sich nur streiten. Aber...das Argument mit dem Image finde ich nicht so überzeugend, warum ich meinen Amp nicht hätte kaufen sollen.

    Achja, Tokio Hotel spielen über Marshall Stacks AFAIK...macht das die Marke jetzt auch 'unrockig' und Kommerz? ^^
     
  15. Fliege

    Fliege Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    11.06.12
    Beiträge:
    987
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.057
    Erstellt: 03.05.06   #15
    Nein, das ist so eine Art Verjüngungskur;)

    Ich verbinde mit H&K auch nichts. Ich find sie optisch geil, zumindest diese, die so schön blau leuchten *g* DeN H&K Vortex finde ich mehr als schlecht, hab den mal gespielt, und der war weder clean noch verzerrt gut, aber das ist wie so viele Geschmackssache.

    Ach ja, Silbermond... *gg*

    Die warn bei den German Radio Awards, und da das so ne schön kleine Veranstaltung war, kam man sehr nah an die Bühne, und da standen auch H&K-Halfstacks rum, mit eben diesem blauen Leuchten. Ich hab mich nur gewundert, wo denn da die Gitarren eingestöpselt sind, denn die Front war frei. Playback war es aber auch nicht, das konnte man schon hören.

    Beim Rausfahren der Stacks, um für den nächsten act aufzubauen, konnte mann dann schön die Rückseite der Boxen sehen, denn dort standen die angeschlossenen Marshall-Heads, die für den Sound gesorgt haben *gg* Soviel dazu ;)
     
  16. racw_infernus

    racw_infernus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.05
    Zuletzt hier:
    18.12.12
    Beiträge:
    123
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 03.05.06   #16
    komisch ich teile auhc die ansicht, dass H&K "unroggnrollig" rüberkommt

    ich will jetzt auch nich damit sagen, dass die produkte nich gut sind oder so, hab selbst noch keine getestet und das image wär das letzte worauf ich achten würde... :screwy:

    es ist nur irgendwie so, dass mit dem ganzen LED-gefutzel so modern-technisch-kalt wirkt... auf mich halt :rolleyes:
     
  17. VisionaryBeast

    VisionaryBeast Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.04
    Zuletzt hier:
    22.07.09
    Beiträge:
    1.677
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    540
    Erstellt: 03.05.06   #17
    @ Fliege
    möööp falsch :D, Thomas spielt genau bei einem Stück den marshall und das ist bei Immer am Limit, sonst verwendet er (und ich hab es diverse mal schon gesehn) ausschließlich die Hughes und Kettners. Des weiteren ist die Paula kabellos mit dem floorboard verbunden, welches dann per DI zu den einzelnen Heads geführt wird ;)@ Fliege
     
  18. Fliege

    Fliege Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    11.06.12
    Beiträge:
    987
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.057
    Erstellt: 03.05.06   #18
    Dasses kabellos ist, war mir auch klar *g* ich hab nur keinen einzigen besetzten Anschluss gesehen an den Fronten der Amps, weder beim normalen für die Gitarre, noch bei irgnedwelchen anderen, es sei denn, der H&K hat seine Anschlüsse irgendwie hinten. In den marshall-Heads steckte jedenfalls n kabel, was sich meiner meinung anch auch so gehört, egal ob da n Signal aus ner DI oder nem weiteren Funksystem kommen sollte ;)
     
  19. ToS

    ToS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.070
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    117
    Kekse:
    2.776
    Erstellt: 03.05.06   #19
    Hughes&Kettner is für mich einer der interessantesten Amphersteller...
    Ich kenn KEINE andere Firma, die auch nur annähernd eine so vielseitige Palette an verschiedenen Amps hat!

    billige Übungsamps
    einen etwas besseren Transistoramp
    Hybridamps (na gut, inzwischen nicht mehr)
    einen kleinen relativ billigen Röhrencombo
    einen High End Digitalamp
    einen "normalen" Rock-Zweikanäler
    eine Highgain "Abrissbirne"
    ein 6-Kanal Schlachtschiff
    einen superpuristischen "Boutiqueamp"
    etc...

    Außerdem finde ich die älteren Miniröhrenpreamps mit kleiner Endstufe (Cream Machine, Crunch Master, Metal Master) und den Tubeman von der Konzeption her genial...
     
  20. schmunda

    schmunda Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.03
    Zuletzt hier:
    6.10.08
    Beiträge:
    1.301
    Ort:
    Liberty Hill
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    342
    Erstellt: 03.05.06   #20
    Ich habe mit keinem Ton gesagt, dass ich die Teile schelcht finde.
    Ich sags mal so:


    Wenn ich die Wahl hätte für ein Gefährt für die Road 66
    [​IMG]
    würde ich sowas nehmen:
    [​IMG]
    nicht sowas:
    [​IMG]
     
Die Seite wird geladen...

mapping