Humbucker im Jazz-Bass-Format

von mike porcaro jr., 19.03.08.

  1. mike porcaro jr.

    mike porcaro jr. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    468
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    2.100
    Erstellt: 19.03.08   #1
    Hallo zusammen,

    ich hab eben mal versucht Humbucker im Jazz-Bass-Format zu finden, wie es sie ja bei der Gitarre gibt.
    Gibt es sowas auch für den Bass?
    Das wäre sehr interessant für mich, weil ich den Slapsound der Jazzbässe sehr mag, aber den drückenden Schub eines Humbuckers in Bridgenähe bei rockingen Fingersachen nicht missen.

    Vielen Dank schon mal im Vorraus,
    Bene
     
  2. LilarCor

    LilarCor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.04
    Zuletzt hier:
    22.12.09
    Beiträge:
    161
    Ort:
    A long time ago in a galaxy far, far away ...
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    258
    Erstellt: 19.03.08   #2
    Harry Häussel baut sowas.
    Die "BigMag"-Ausführung der J-PUs mit den großen MM-Humbucker-Polepieces soll ja so schon vom Sound her in Richtung MuMa gehen, die gibts aber in dem Format auch als 'richtige' Humbucker mit zwei getrennten Spulen.
     
  3. bassick

    bassick HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.163
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    7.920
    Erstellt: 19.03.08   #3
    Gibts als Dual Coil von Bartolini:
    [​IMG]

    So siehts drinnen aus:
    [​IMG]

    Der PU hat richtig Dampf in den Bässen und Tiefmitten. Und ist mit ca. 60€ sogar noch preiswert. Als Paar dann ca 125€.
     
  4. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 20.03.08   #4
    Habe mal einen Jazz mit den Bartolinis gespielt => toller Sound !
     
  5. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
  6. mike porcaro jr.

    mike porcaro jr. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    468
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    2.100
    Erstellt: 27.03.08   #6
    Oh. Mir fällt gerade auf, das ich mich ja noch gar nicht zurück gemeldet habe. Die genannten PUs klingen ja sehr interessant (vom lesen her).
    Weiß jemand ob die irgendwo serienmäßig so verbaut werden? Würd sowas dann ja gerne mal anspielen...

    Vielen Dank und Gruß,
    Bene
     
  7. Artus

    Artus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.06
    Zuletzt hier:
    10.03.13
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    271
    Erstellt: 27.03.08   #7
    die pickupfrage wurde ja jetzt kompetent beantwortet, aber wenn es dir eh um einen neuen bass geht, kann ich dir vielleicht noch was anbieten.
    also je nachdem wie groß dein geldbeutel ist (oder der inhalt) kann ich dir nat. erst ma en sandberg oder clover mit humbucker empfehlen. ich hab grad einen sandberg da und das sind echt super teile. auch die aktive elektronik ist recht nützlich, da der passive sound im bandgefüge doch dazu neigt unterzugehen. die sandbergs gehen auch grad häufig bei ebay fort. für den etwas kleineren geldbeutel könnte ich dir vielleicht das hier empehlen. der sound geht wenn ich mich recht erinner auch bischen in richtung stingray. mein basslehrer meint das ist der beste bass den er in diesem preissegment kennt.
     
  8. mike porcaro jr.

    mike porcaro jr. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    468
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    2.100
    Erstellt: 27.03.08   #8
    Hallo Artus,

    vielen Dank für die Rückmeldung. Leider muss ich dich enttäuschen: mir gehts nicht direkt um einen neuen Bass, da es Geldtechnisch so oder so nicht langen würde. Mir gings darum zu wissen, ob es sowas gibt um Stoff für die Spinnereien und Träumereien in meinem Kopf zu bekommen :p.

    Die Bässe die du mir vorgeschlagen hast kenne ich alle schon. Gerade die Sandberge finde ich ziemlich cool und stehen auch schon lange auf meiner G.A.S.-Liste. [ich kann mich immer noch nicht entscheiden, welche Farbe er haben soll :rolleyes:]
    Die Clover hab ich noch nie angespielt, mir aber auch schon ein paar mal angeguckt.
    Die Cort-Teile kenn ich auch schon länger. Sind sehr coole Bässe. Hab den kleinen von denen (GB-34) schon mal angspielt und war echt begeistert. Das Viech ist sehr genial für den Preis!
    Der Große in blau, den du auch verlinkt hast ist wunderschön. Wenns den als 5-Saiter gäbe *träum*...
    Gibts leider nicht. Als 5er bekommt man den nur in Natur. Aber nichts desto trotz ist der GB-75 mein Ausweichkandidat, falls ich das Geld für einen Sandberg so schnell nicht zusammen bekomme.

    Nur ist es in der letzten Zeit so, dass ich sehr viel Funk & Soul höre, wo ja die meißten Bassisten Jazzbässe haben. Und gerade wenn ich sowas hier höre, dann will ich einfach so ein Teil haben.
    Der Slap Sound und der Funky-Finger Sound von denen ist einfach genial, aber ich hab immer Bedenken was das Durchsetzungsvermögen in ner Rockband angeht. Desshalb kam die Frage auf, ob man da am Bridge PU was machen kann und da gabs ja hier einige Vorschläge.
    Letztendlich wirds sichs entscheiden daran, was wieviel kostet und wer mich mehr überzeugt, aber das muss (leider) noch warten.

    Trotzdem vielen Dank, dass du dir die Mühe gemacht hast und die Bässe rausgesucht hast! :great:

    Lg,
    Bene
     
  9. LilarCor

    LilarCor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.04
    Zuletzt hier:
    22.12.09
    Beiträge:
    161
    Ort:
    A long time ago in a galaxy far, far away ...
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    258
    Erstellt: 27.03.08   #9
    Der Custom-Jazz von einem Bekannten hatte afair auch die Bartolinis drin, der lieferte wirklich einen super Sound.

    Wenn es um Durchsetzungsfähigkeit im Rockbereich angeht wäre vielleicht ein S-1 Switch eine Alternative?

    Da du scheibst, dass das Geld für nen Jazz im Moment nicht da ist, könnte möglicherweise Folgendes noch interessant sein: von Häussel (wahrscheinlich auch von anderen Herstellern?) gibt es einen Replacement-PU im Stingray-Stil, etwa für den OLP. Den gibt es einmal als 'normale' Version mit 2 Spulen, die man dann parallel und seriell schalten kann, oder aber auch einzeln, praktisch als Singlecoils.
    Es gibt aber auch eine Version mit 4 Spulen, also 2 x 2. Das heißt, die 'Singlecoils' im Humbucker sind selbst wiederum Humbucker. Also praktisch zwei der oben erwähnten J-Style-Humbucker im Format eines MM-Humbuckers, die man dann auch wiederum parallel, seriell oder einzeln schalten könnte (Schaltungsbeispiel bei Justchords).
    Das macht aus deinem OLP zwar keinen rienrassigen Jazz-Bass, könnte aber tendenziell durchaus in die Richtung gehen. Zur Not einfach mal bei Harry Häussel anfragen.
     
  10. Bassochist

    Bassochist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.05
    Zuletzt hier:
    7.06.11
    Beiträge:
    514
    Ort:
    Einrich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    388
    Erstellt: 27.03.08   #10
    Ich würde mir an deiner Stelle überhaupt keine Sorgen über das Durchsetzungsvermögen machen. Auch ohne S1-Switch und Humbucker im Singlecoil-Format setzen sich Jazzbässe in jeglicher Musikart gut durch, solange man sie schön an den restlichen Bandsound und die Anforderungen anpasst (klangregelungstechnisch).

    Ich spiele einen Bass mit 2 Singlecoils in Jazzbass-Anordnung in einer Metalband, und komme damit bestens durch, ohne irgendwelche Switches, Humbucker oder Aktiv-Elektronik...
     
  11. mike porcaro jr.

    mike porcaro jr. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    468
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    2.100
    Erstellt: 30.03.08   #11
    Hallo,

    danke für die weiteren Antworten. Also S-1 Switch hatte ich auch schon mal überlegt. Wird sich eh herausstellen, wenn das antesten losgehen sollte.

    Bezüglich des Replacements für den OLP... die Sache ist, dass ich nen 5-Saiter haben will und desshalb nicht mehr so wirklich Geld in den OLP stecken will, sondern lieber in nen neuen 5-Saiter.

    Aber die Idee mit diesem PU klingt mal echt interessant. Das würd ich sehr gerne mal hören.

    Lg,
    Bene
     
Die Seite wird geladen...

mapping