Humbucker-Selbstbau aus 2 Strat-Singlecoils?

von NoEntry, 23.01.08.

  1. NoEntry

    NoEntry Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.06
    Beiträge:
    529
    Ort:
    Spreewald
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.625
    Erstellt: 23.01.08   #1
    Hallo Leute,

    ich hab mal ne generelle Verständnisfrage.

    Ich hab hier noch 2 Singlecoils aus ner Strat rumzuliegen. Da dachte ich mir, man kann doch theoretisch aus denen einen Humbucker bauen, in dem man den Massedraht von Pickup_1 mit dem heißen Draht von Pickup_2 zusammenlötet. Man sollte nur darauf achten, daß die Polepieces vertauschte Polarität besitzen, d.h. wenn Pickup_1 oben den Pluspol hat, muß Pickup_2 oben den Minuspol haben. Was wiederrum bedeutet es reicht wenn ich den Steg- und den Mittel-Pickup der Strat nehme und einfach, wie oben beschrieben, zusammenlöte. Addiert sich dann auch die Ausgangsleistung, oder wie?
    Muß ich noch was beachten?

    Danke schonmal für eure Hilfe :)
     
  2. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 23.01.08   #2
    Kannst Du, wird ein wenig anders klingen als ein richtiger Humbucker, funktioniert aber problemlos. Du sollst aber bei gleich gepolten Pickups den Massedraht vom Pickup 1 mit dem Massedraht von Pickup2 verbinden und die zwei heiße als Kontakte nach aussen nehmen, eine davon als Masse oder eben alles umgekehrt.

    Nur wenn einer der Pickups reverse gewickelt ist, ist es so wie Du oben beschrieben hast, masse 1 mit hot 2 verbinden etc.

    Im Humbucker sind die Spulen gegensinnig gepolt, sonst würden sie sich aufheben anstatt addieren (wie z.B. wenn ein Humbucker phasenverdreht angeschlossen wird und dann "dünn" klingt).
     
Die Seite wird geladen...

mapping