Humbucker/Single Coil wechsel ohne Pegelverlust?

von karakorum, 23.04.07.

  1. karakorum

    karakorum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.07
    Zuletzt hier:
    9.05.07
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.04.07   #1
    Hallo alle zusammen!
    Ich habe ein Problem und hoffe mir kann jemand helfen. Ich spiele Gitarre in einer Band. Ich besitze eine Fender TexMex Cyclone (mit Humbucker beim Steg) und eine Fender American Vintage Telecaster (mit Single Coil beim Steg). Das Problem, welches ich habe ist, dass die Tele verdammt leise ist und der Humbucker verdammt laut! Ok, dass weiss man ja, aber irgendwie muss es doch da eine passende Lösung geben, zu der mir noch keiner verhelfen konnte. Wenn ich von der Cyclone auf die Tele wechsle muss ich die Lautstärke am Verstärker (JCM 800) stark aufdrehen und mit dem Level-Regler meines Overdrive-Pedals (Jackhammer) fast auf Null zurückschrauben. Zudem habe ich auch noch das Problem, dass ich mit der Cyclone so einen lauten Pegel habe, dass ich beim Big Muff den Level-Regler voll aufdrehen muss und nicht mal so die gleiche Lautstärke erreiche wie clean. Was soll ich da machen? Ich habe mir jetzt mal ein Pre-Amp Pedal von Nobels bestellt, mit dem ich hoffe die Tele zu boosten. Aber das Problem mit den Overdrive-Pedalen werde ich wohl immer noch haben.

    Leben kann man ja schon damit, aber ich denke live währe es ein ziemlich mühsames Verfahen, immer diese Pegel umzudrehen. Ich denke dabei z. B. an Sonic Youth, die für jeden Song die Gitarre wechseln. Wie managen denn die das?

    Gruss und Dank an alle, die mir helfen. ...und auch sonst an Alle!
     
Die Seite wird geladen...

mapping