Hush/Noisegate und billige Pickups

von HedgeMan, 16.10.04.

  1. HedgeMan

    HedgeMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.04
    Zuletzt hier:
    21.06.09
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.10.04   #1
    Immer wenn ich meine Gitarre an einen Verstärker anschließe und diesen ein wenig höher drehe, fängt meine Gitarre sehr unangenehm zu quietschen an. Diese Quietschen ist nich dieses normale Übersteuern, welches man gerne als gewollten Effekt einsetzt, sondern einfach nur eine absolut grausame Übersteuerung, welche sich auch nicht durch Festhalten der Saiten verhindern lässt. Bei "normalen" Gitarren kommt zuerst ein ganz normales Feedback und erst auf sehr hohen Lautstärken dieses brutale Übersteuern, welches sich dann aber durch Festhalten der Saiten i.d.R. "abschalten" lässt.

    Jetzt hat mir ein Kollege mal sein Hush-Pedal ausgeliehen (konnte es leider noch nicht ausprobieren, da das Netzteil defekt ist). Darüberhinaus plane ich z.Z. mir den Engl Powerball mit integrierter Noisegate zuzulegen.

    Hat irgendjemand ne Ahnung, ob ich mit den oben genannten Geräten dieses Pfeifen in den Griff kriegen kann?
     
  2. guitargeorge

    guitargeorge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.04
    Zuletzt hier:
    19.10.07
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 16.10.04   #2
    :cool:

    lässt sich leicht feststellen... wenn du mitn finger oder mit einem plec oder sonst halt irgendeinem nicht metallischen gegenstand auf den tonabnehmer klopfst... hörst du dann was im verstärker???

    wenn ja, dann sind sie mikrophonisch... wahrscheinlich nicht gewachst oder mit epoxitharz ausgegossen... dann neigen sie sehr leicht dazu zu preiffen... und reagiern auch auf schallwellen (z.b. aus deinem verstärker)... darum nützt dann auch das saitenfesthalten nix...

    ob die geräte was nützen kann ich dir auch ned sagen... aber wenn die dinger mikrophonisch sind... wärs besser, an denen zu basteln (also mit wachs oder epoxitharz ausgießen, oder gleich neue kaufen... wenn du willst)

    mfg guitargeorge
     
  3. HedgeMan

    HedgeMan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.04
    Zuletzt hier:
    21.06.09
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.10.04   #3
    Ja, die PUs sind mikrophonisch.
    Ich hab letzte Woche mal einen ausgebaut, mein Kollege meinte zu mir, man soll bei ner SG die Stahlkappen entfernen, dann quietschen die nicht mehr. Dabei hab ich dann gesehen, dass die mit Wachs ausgegossen sind. Der Pickup ist allerdings nicht komplett mit Wachs ausgegossen, die Spulen müssten aber komplett mit Wachs bedeckt sein (ob das dann reicht weiß ich nicht).

    Hab ich heute auch schon drüber nachgedacht. In der Klampfe sind 2 Drähte wenn ich das richtig gesehen hab. Kann ich da jeden anderen PU (z.B. EMG) reinbauen oder gibt es die in verschiedenadrigen Versionen?

    Sollte man die PUs auch aufs Holz abstimmen?

    Muss ich also beim Kauf einfach drauf achten, dass die PUs nicht mikrophonisch sind um dieses Piepen loszuwerden?

    Ich weiß, viele Fragen, aber wozu is so'n Forum denn sonst gut :D ?
     
  4. guitargeorge

    guitargeorge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.04
    Zuletzt hier:
    19.10.07
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 16.10.04   #4
    anscheinend reichts nicht... aber bevor du das geld für neue PUs ausgibst kannst du probieren, sie nochmal zu wachsen... (ich glaub im technik forum findest du genug links dazu *g*)... mit epoxit ausgießen denk ich mal wird aufgrund des vorhandenen wachs nicht mehr gehn... aber wenn du dabei die PUs kaputt machst, kannst dir immer noch neue kaufen... wenns geht ersparst du dir geld... *g*

    so weit ich weiß (will mich da nicht zu weit aus dem fenster lehnen) haben die PUs so ziemlich standardmaße... müsste also funktionieren... (vor allem bei passiv-PUs... aktive haben sicher noch zusatzelektronik, batterie usw...) aber vorm kauf nochmal genau schaun... sonst hast nur ärger...

    hmmm... das ist natürlich die frage... geschmacksache... aber ich glaub, da gibts keine "faustregel"...

    Neue PUs sollten nicht mikrophonisch sein... aber wenn du sie antesten kannst, versuch halt einfach draufzuklopfen... und schau ob du etwas hörst...
    und achte drauf, dass sie ausgegossen sind...

    mfg guitargeorge
     
  5. HedgeMan

    HedgeMan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.04
    Zuletzt hier:
    21.06.09
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.10.04   #5
    Hab mir die Anleitung grad mal auf der Homepage von Hoss33 durchgelesen. Hört sich gar nicht mal so schwer an.

    Ob da epoxit-Harz oder Wachs drin ist kann ich dir nicht sagen, das Zeug ließ sich halt leicht mit nem Plek abschaben so wie getrockneter Wachs. Woran erkenne ich, ob es sich um Wachs oder Epoxit handelt?
    Wenn ich das ganze erhitze müsste der alte Wachs auch wieder flüssig werden. Wird glaube ich kein Problem darstellen.

    Stimmt :D !!!

    Mir geht's da eher um die Verkabelung. Sind alle PUs zweiadrig oder gibt es da auch manche mit 3, 4 oder 5 Adern?

    Wie kann man das feststellen?
     
  6. guitargeorge

    guitargeorge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.04
    Zuletzt hier:
    19.10.07
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 16.10.04   #6
    dann is es ziemlich wahrscheinlich Wachs... Epoxit-Harz is eine Plastik-Art die sehr hart wird... z.B. die grünen Platinen in der Elektronik (also auch z.b. im PC) sind meist aus Glasfaser in Epoxitharz gegossen...
    Wenns Wachs is, dann sollts wieder flüssig werden.

    normalerweise sind sie 2-adrig... also masse und "ausgang"... es gibt (glaube ich) jedoch welche, die 4 drähte haben... (bitte korrigiert mich jmd. wenn ich da falsch liege)... bei denen is es dann möglich, die einzelnen single coils auch zu nutzen... aber sollte der 4 drähte haben, dann kannst du 2 bestimmte (frag mich aber bitte jetzt nicht, welche farbe o.ä) "zusammenhängen" und ihn als einfachen humbucker mit 2 drähten verwenden...


    Das wird dir der Verkäufer hoffentlich sagen können... (vielleicht lässt er dich das sogar überprüfen... was ich ned glaub... oder ER öffnet sie...)... du kannst aber auch sicher gehn und ausmachen... dass, wenn sie mikrophonisch werden, du sie wieder umtauschen kannst... vielleicht geht der händler drauf ein... *g*
    aber ich glaub bei den besseren PUs müsste das in den "features" angeführt sein...

    mfg guitargeorge
     
  7. HedgeMan

    HedgeMan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.04
    Zuletzt hier:
    21.06.09
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.10.04   #7
    Ja genau, dann isses Wachs...

    Gibt auch haufenweise 4-adrig, hab das vorhin bei Musik-Produktiv nachgeguckt.

    Hört sich ganz gut an, vielleicht versuch ich's mal.
    Werd mir wahrscheinlich n Seymour Duncan zulegen. Die EMGs sind fast alle aktiv oder halt in weiß *ekel*. Kennste dich n bißchen aus: Sollten schon nen ordentlichen Output haben, das ganze geht so in die Metal-Richtung?
     
  8. guitargeorge

    guitargeorge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.04
    Zuletzt hier:
    19.10.07
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 17.10.04   #8

    hab ehrlich gesagt keine ahnung... wies mit dem output bei den verschiedenen PUs steht... aber ich denk mir mal, dass ein höherer output bei einem humbucker ned schaden kann... single coils sind in der hinsicht ein bisschen heikel, weil sie dann auch gerne störungen einfangen... hummies sind da unproblematischer :)

    mfg guitargeorge
     
  9. Lupus

    Lupus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.04
    Zuletzt hier:
    3.07.13
    Beiträge:
    665
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    108
    Erstellt: 18.10.04   #9
    schau dich doch mal bißchen auf der sd homepage um, da findest du jede menge infos zu den tonabnehmern, sowie soundfiles zu jedem pu :great:
    auch so ne art pu-berater findet sich irgendwo.

    zum noisegate: ist ne möglichkeit mit störgeräuschen fertig zu werden. aber je stärjer du das gate eistellst um so mehr (v.a. bei günstigeren gates) sustain geht dir auch verloren.


    gruß,
    lupus
     
  10. darkest.hour

    darkest.hour Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.04
    Zuletzt hier:
    31.10.09
    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.10.04   #10
    ich hab das rockron IICX, und kein bischen Sustain geht verloren, nicht ansatzweise ( Weil man ordentliche Einstellungsmöglichkeiten hat!)
     
Die Seite wird geladen...

mapping