i hob a froge!?

von antimaniax, 30.07.04.

  1. antimaniax

    antimaniax Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    6.03.08
    Beiträge:
    54
    Ort:
    zeltweg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 30.07.04   #1
    :D also i hob a frage wie greifts ihr es : E??

    e-0-
    h-0-
    G-1- so ???
    D-2-
    A-2-
    E-0-

    oda so wie es im dem heftl vom peter bursch steht

    e-x-
    h-x-
    G-x-
    D-2-
    A-2-
    E-0-


    i was net wie i greifn sollt :confused: :confused: :confused:
    und is gleiche is mitn A

    so wie im buach bam peter :D

    e-x-
    h-x-
    G-2-
    D-2-
    A-0-
    E-x-

    oda so ?

    e-0-
    h-2-
    G-2-
    D-2-
    A-0-
    E-0-
    i was net wos gschickta is zum greifn :confused: i kaun beides aba najo

    mfg anti
    hoff i hob mi nirgends vadaun :D
     
  2. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 30.07.04   #2
    das im Buck sind Powerchords. Das andere sind richtige Akkorde.

    Powerchords verwendet man vor allem bei Verzerrung im Rock und metalbereich.

    Das andere sind die ganzen Akkorde dazu. Die benutzt man bei Balladen

    ^^das sind nur Beispiele, ausnahmen bestätigen natürlich die Regel.

    Es kommt also ganz drauf an, was du spielen willst. Jenachdem verwendest du dann akkorde oder powerchords

    ändere Mal den Titel in "Frage zu Akkorden" um...sonst wird das hier gelöscht! (siehe Sticky! )
     
  3. littlewing

    littlewing Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.06
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    167
    Erstellt: 30.07.04   #3
    aender mal deine fragestellung, sonst kommt der boese juergen und loescht den thread, antwort kommt gleich..

    edit: ok, antwort wurde im prinzip ja schon genannt, die beiden 'greifvarianten' unterscheiden sich darin, dass in dem einen chord ne terz mit drin steck und in dem anderen nicht,
    gruss,
    lw.
     
  4. antimaniax

    antimaniax Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    6.03.08
    Beiträge:
    54
    Ort:
    zeltweg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 30.07.04   #4
    aso ! im buch steht nämlich : ich zitiere peter bursch! in der rockmusik werden die griffe selten vollständig gegriffen. das macht die sache wesentlich einfacher[/COLOR]. und do hob i net genau gwusst welche i do jetzt können muss.

    thx :)

    antimaniax
    da titel geht jo net mehr umändern :confused:
     
  5. ESP_LTD

    ESP_LTD Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.04
    Zuletzt hier:
    24.09.07
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.07.04   #5
    Im ZWeifelsfall immer beide.
    Is eh klar. Es erweitert dein Spektrum um doppelt soviel Akkorde.

    Also lern beide.
    Und für was sie gut sind haben ja meine beiden Vorredner schon gesagt.
     
  6. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 30.07.04   #6
    was heißt hier "im zweifels Fall lern beide??"

    als Gitarrist MUSST du beide Arten lernen, auch wenn dich dazu niemand zwingt!

    Ohne Pwowerchords und ohne die Grundlegendsten Akkorde kommst du nicht wirklich weit!!

    Und wenn du in ner Band sopielen willst wird beides verlangt!
    Das ganze halt noch in Baree und noch septimen dazu etc.tättät...
     
  7. antimaniax

    antimaniax Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    6.03.08
    Beiträge:
    54
    Ort:
    zeltweg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 30.07.04   #7
    i bin eh scho fest am übn :D
    danke :great:
    mfg
     
  8. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 30.07.04   #8
    nix zu danken
    :D

    ich üb auch :great:
     
  9. ESP_LTD

    ESP_LTD Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.04
    Zuletzt hier:
    24.09.07
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.07.04   #9
    Damit hab ich eigentlich gemeint dass er bei den von ihm vorgeschlagenen beide lernen soll.
    Aber bei anderen Akkorden z.B. dem F-Akkord ist es sinnlos. ;)

    Und zu einem ausgefallenen Akkord kann er den Powerchord nicht spielen können.

    Wichtig ist halt nur, dass du die wichtigsten Akkorde auf beide Arten spieln kannst.
     
  10. leech

    leech Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.03
    Zuletzt hier:
    5.10.06
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    69
    Erstellt: 31.07.04   #10
    das ist nur der unterschied zwischen normalen akkorden und powerchords
    powerchords sind mit den gedämpften saiten
    sind verminderte quinten
    powerchords klingen simpler und sind halt im rock metal uaf distortion in dauerverwendung
    normale akkorde sind halt normal ne
    also so kein ahnung
     
Die Seite wird geladen...

mapping