IBANEZ AM 78 tnbk - wer weis was über diese gitarre?

von rackham77, 03.11.06.

  1. rackham77

    rackham77 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    124
    Ort:
    Bad Reichenhall
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 03.11.06   #1
    also ich hab nochmal einen neuen tread geöffnet weil sich der andere schon ziemlich verlaufen hat. ich war in nem laden und habe ein paar gitarren getestet. einmal ne epiphone les paul und dann wollt ich noch ne hagstrom swede testen. die hatten sie aber nicht da. die bekommen sie erst nächste woche. also die ephiphone hat mich klanglich nicht überzeugt. die fällt schonmal weg. die war mir einfach nicht "krachig" genug. vorallem weil ich eine gibson antesten durfte. da sind schon welten dazwischen. aber dann ist mir noch eine andere ins auge gestochen. und zwar eine IBANEZ AM 78 TNBK. hat mir klanglich besser gefallen und trotz halbakustik kein rückkoppeln. aber da ich kein experte bin kann es leicht sein das ich ein paar mengel übersehen habe. kann mir irgendwer mehr über diese gitarre berichten? ist die rentabel bzw welche ist rentabler? ich will aber auf jeden fall noch die hagstrom abwarten bevor ich mich entscheide.
    klanglich sollte die gitarre für klassischen punk und ska geeignet sein. also sollte schon alt rockig und "krachig" klingen.

    IBANEZ AM 78 TNBK:
    [​IMG]

    HAGSTROM SWEDE:
    [​IMG]
     
  2. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 03.11.06   #2
    *lol* :great:

    ich glaube wenn du dein geld in gitarren anlegen möchtest solltest du nur wirklich teure kaufen.
    ich fand die ibanez unplugged angenehmer als die hagstrom, verstärkt habe ich sie bis dato noch nicht gehört, werde dies aber mal nachholen. in welchem preissegment guckst du denn? die tvl von yamaha muss derbe geil sein.... aber auch nicht soooo billig.

    Gruß,
    Florian
     
  3. rackham77

    rackham77 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    124
    Ort:
    Bad Reichenhall
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 03.11.06   #3
    oh ja die sieht richtig gut aus. aber leider zu teuer.
    naja ich meinte halt damit das ich mir keine gitarre kaufen will die dann wieder bundunrein ist oder sonst was und ich in paar monaten wieder ne neue brauch (bzw will). :)
    also ich hab so ca. 400 euro zur verfügung. würd aber für eine die mich richtig überzeugt auch über 500 euro ausgeben. ich werd für das geld jetzt nicht die wahnsinns gitarre bekommen aber alle mal besser als die, die ich momentan spiele.
     
  4. rackham77

    rackham77 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    124
    Ort:
    Bad Reichenhall
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 14.11.06   #4
    hab jetzt noch gesehen das es auch eine ibanez am 77 gibt und das anscheinend alles identisch ist aber das vormodel ist. entspricht die info der wahrheit? zuwas dann neues model? die wär halt günstiger.
    ansonsten kann ich die hagstrom entlich am donnerstag anspielen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping