Ibanez ATK Frage - Neu gegen Altjapaner

von Der Drahtige, 14.03.08.

  1. Der Drahtige

    Der Drahtige Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.06
    Zuletzt hier:
    2.05.16
    Beiträge:
    210
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    158
    Erstellt: 14.03.08   #1
    Hi,
    ich hab seit kurzem den Korea ATK 405. Hab mich Soundmäßig schnell in ihn verliebt. Der Steg-PU klingt, wie hier schon öfter gelesen hab, aber eher bescheiden. Hals-PU alleine bzw. mit Steg zusammen macht richtig spaß. Steg-PU alleine klingt ein wenig schwach/charakterlos.
    Die alten Japaner sollen da ja wesentlich besser klingen.
    Jetzt die Frage(n):
    Wie klingen die PU's der aktuellen ATK's im Vergleich zur alten Japanserie?
    Könnte es was bringen an meinem 405 den Steg-PU gegen einen Neuen auszutauschen.
    Spricht irgendwas was techn. dagegen (output, Einbaumaße...?)

    Schon ma danke für die unendliche Flut von Antworten.
     
  2. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 16.03.08   #2
    Die alten Japaner (und die neuen) haben aber den Hals-PU nicht......
    das gab es nur bei den 4'ern.
    Ich finde da hilft nur was GANZ anderes :
    http://www.bassculture.de/texts/pickups.html
    Das letzte Bild ist ein Austausch für einen ATK - Die gibt es auch in schwarz :o
     
  3. Der Drahtige

    Der Drahtige Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.06
    Zuletzt hier:
    2.05.16
    Beiträge:
    210
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    158
    Erstellt: 16.03.08   #3
    Den Hals-PU will ich ja auch gar nicht austauschen - evtl. nur den Steg-PU. Sofern von Ibanez einer der neuen Serie zu bekommen ist, es techn. geht und nicht zu teuer ist.

    Trotzdem schon ma danke!
     
  4. Der Drahtige

    Der Drahtige Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.06
    Zuletzt hier:
    2.05.16
    Beiträge:
    210
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    158
    Erstellt: 19.03.08   #4
    Ok, letzter Versuch.
    Vielleicht kannn mir ja doch noch jemand meine Fragen beantworten.
     
  5. BassookaTuete

    BassookaTuete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.07
    Zuletzt hier:
    25.09.16
    Beiträge:
    129
    Ort:
    Schöllkrippen
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    137
    Erstellt: 19.03.08   #5
    Ich würd halt sagen, wie oben bereits steht, dass nur ein Austausch des Pickups gegen ein Replacement von Bassculture oder ähnlich Sinn macht. Den Unterschied von alt gegen neu wird denke ich nicht signifikant seien.
     
  6. Oliver_

    Oliver_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.05
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    2.755
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 19.03.08   #6
    Wie meinen? Es gibt alte und neue 400er mit Hals PU (und noch viele andere Modelle). Oder meintest du, dass der alte 400er nicht in Japan gefertigt wurde?
     
  7. Der Drahtige

    Der Drahtige Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.06
    Zuletzt hier:
    2.05.16
    Beiträge:
    210
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    158
    Erstellt: 19.03.08   #7
    Ne, mit Altjapaner ist die 300er Serie gemeint.
    Das is im Prinzip auch meine Frage: Wie ist der neue 300er PU im Vergleich zum alten 300er PU. Ich spiele halt mit dem Gedanken zu versuchen nen neuen PU aus dem 305er in meinen 405er zu setzten.
     
  8. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 19.03.08   #8
    ich hab´s -ehrlich gesagt- nicht verstanden. der atk-405 wurde bis irgendwann anfang des neuen jahrtausends gebaut. da werden m.e. nur wg. des fertigungsstandorts keine anderen pus verbaut worden sein. vll. liegt´s eher am mahagonikern. oder an der pu-höhe. bei meinem z.b. 4-5mm zur saite.
    das ist allerdings ein früher japaner. und die wurden ja bekanntlich vor der auslieferung im shinto tempel gesegnet ...
    :D ;)
     
  9. Der Drahtige

    Der Drahtige Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.06
    Zuletzt hier:
    2.05.16
    Beiträge:
    210
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    158
    Erstellt: 19.03.08   #9
    hmm..gute Frage werd da auf jedenfall noch ma probieren was zu reißen, wenn er vom Bündeabrichten wieder da is.
    Auffällig is nur, daß ich das schon öfter gelesen hab, daß der alte 300er "besser" klingen soll(weil dichter am mm-sound?).
     
  10. Oliver_

    Oliver_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.05
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    2.755
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 19.03.08   #10
    Dichter am MM-Sound in mMn schon nen OLP-Bass. Aber alles nur warme Luft -> selber hören und spielen ist die Devise.
     
  11. Der Drahtige

    Der Drahtige Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.06
    Zuletzt hier:
    2.05.16
    Beiträge:
    210
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    158
    Erstellt: 19.03.08   #11
    Es geht mir nicht drum den ATK auf MM-Kopie zu bügeln - dafür hab ich hier nen stingray rumstehen - aber der Steg-PU allein, klingt momentan halt ein wenig charakterlos.
     
  12. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 19.03.08   #12
    ich habe einen 100er, dürfte betr. der pu-höhe jedoch wurst sein.
    derartige legenden werden seit zig jahren von fender-fans gepflegt. das einzige, was sich m.e.n. verlässlich verifizieren lässt, ist der einfluss des pus. und der ist durch technische parameter eindeutig definiert (wissen wir aber nicht). ansonsten kann man spekulieren auf oni komm heraus. und, im esche-korpus klingt das nunmal anders.
     
  13. Der Drahtige

    Der Drahtige Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.06
    Zuletzt hier:
    2.05.16
    Beiträge:
    210
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    158
    Erstellt: 19.03.08   #13
    ...daß das im EscheKorpus anners klingt is natürlich wahr...
    Ich glaub da werd ich mich erst ma mit zufrieden geben und mit der PU-Höhe noch mal experimentieren.
    Vielleicht landet irgendwann ja auch noch mal ein 300er in meinem Besitz - dann wird geschraubt..

    DannersmaDankeanalle
     
Die Seite wird geladen...

mapping