ibanez btb series - buchse defekt?

von MechanimaL, 31.07.05.

  1. MechanimaL

    MechanimaL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 31.07.05   #1
    hi!

    wie heissen nochma diese buchsen, welche bei den btb series verbaut werden. mit dieser einrast funktion und den roten plastik löse-hebelchen?

    weil meine buchse is defekt und ich würd gern den bass verkaufen, vorher muss da halt ne neue rein.
     
  2. disastR

    disastR Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.04
    Zuletzt hier:
    2.05.13
    Beiträge:
    206
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 31.07.05   #2
    neutrik :great:
    welches modell haste denn?
     
  3. MechanimaL

    MechanimaL Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 31.07.05   #3
    btb 4 saiter, aktiv, bj ca 2000/2001, preis damals 1300DM oder so :) bezeichnung steht keine weiter auf dem bass.
     
  4. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.894
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    433
    Kekse:
    10.779
    Erstellt: 01.08.05   #4
    ich vermute es ist ein btb 1004 oder so ähnlich.
    die buchse gibt´s beim thomann (hier) und ist leicht zu wechseln. lass dich nicht davon stören, dass das ding stereo ist (ist dann "mono" gelötet) und die farbe kommt auf dem bild etwas komisch.
    ich hab bissle erfahrung mit den teilen.
     
  5. MechanimaL

    MechanimaL Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 02.08.05   #5
    k danke. hab nämlcih schon 2x im musikgeschäft gehabt und beide male hamse gesagt es wäre repariert und s war dann doch noch en wackler da. deshalb hab ich mir gedacht, wenn ich ihn jetzt verkaufe, soll er einwandfrei funktionieren.

    klingen tut der bass eh nicht schlecht, dafür dass er recht günstig ist. leider bekomm ich dann wohl auch net mehr soviel dafür, auch wenn er gut erhalten ist :(

    oder was schätzt ihr ?
     
  6. HomerS

    HomerS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    29.07.14
    Beiträge:
    683
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    617
    Erstellt: 02.08.05   #6
    Ahhhh, muss da so ein roter Hebel sein? Hab selber einen neuen BTB 200. Das Kabel rauszuziehen geht schon manchmal ein bisschen schwer. Aber was nich passt wird passend gemacht ;) (wofür war denn das ganze Krafttraining sonst da) Und ich kann mich auch nich dran erinnern dass da je ein roter Hebel dran gewesen sein soll.
     
  7. Lord of Paaren

    Lord of Paaren Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.04
    Zuletzt hier:
    14.10.10
    Beiträge:
    145
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 02.08.05   #7
    an einem btb200 is keine neutrikbuchse dran. du würdest das kabel auch gar nicht rauskriegen wenn es eine neutrikbuchse ist und der hebel nicht gedrückt wird.
     
  8. KomaMontana

    KomaMontana Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    9.02.15
    Beiträge:
    143
    Ort:
    dort
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    13
    Erstellt: 04.01.15   #8
    habe auch einen 4-saitigen BTB und schon seit langem Probleme, von denen ich denke, dass sie von der Buchse ausgehen.
    Habe ihn jetzt lange nicht mehr am Verstärker gehabt, aber eben wegen diesen ekelhaften, lauten, knallenden Störrgeräuschen, die schon bei allerkleinsten Bewegungen am Kabel entstehen.
    Nur hab ich auch einfach keine Erfahrung mit dem Reparieren und hab auch so nicht wirklich Ahnung was E-Technik betrifft.....
    Nun, wie kann ich checken ob es wirklich an der Buchse liegt?
    Wie wechsel ich sie am unkompliziertesten und so, dass ich nich im gleichen Zug was anderes kaputt mache?

    Hab die letzten Jahre mehr Akkustikgitarre gespielt und naja der Bass stand fast nur rum... is bisschen Schade
     
  9. Cold Prep

    Cold Prep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.11
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.482
    Zustimmungen:
    912
    Kekse:
    4.687
    Erstellt: 04.01.15   #9
    Entweder brigst das Teil zu nem Gitarrenbauer
    oder machst dir Bilder vom E-Fach kaufst dir ne neue Buchse
    und baust die neue ein wie die alte.
    Da aber irgendwas nicht stimmt würd ich Lösung 1 empfehlen
     
  10. KomaMontana

    KomaMontana Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    9.02.15
    Beiträge:
    143
    Ort:
    dort
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    13
    Erstellt: 04.01.15   #10
    also ich gebe schon ziemlich davn aus dass es an der Buchse selbst liegt.

    Aber ja, hatte mir das auch schon überlegt, das ganze lieber in professionelle Hände zu geben.
    Warum es noch nich dazu kam, is irgendwie gar nich so leicht zu erklären :p
    is halt nich direkt um die Ecke. Musikläden haben oft merkwürdige Öffnungszeiten und ich dachte halt dass ich es doch vllt selbst schaffe, bevor ich meinen Bass abgebe und plötzlich eine Riesenrechnung präsentiert bekomme und gar nich weiß wie mir geschieht.....

    Wo liegt man denn preislich bei so einer "Generalüberholung", wenn Buchse getauscht werden müsste, neue Saiten draufkämen und der Hals wohl mal nachgestellt werden müsste wg Bundreinheit?
     
  11. Cold Prep

    Cold Prep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.11
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.482
    Zustimmungen:
    912
    Kekse:
    4.687
    Erstellt: 04.01.15   #11
    Kommt auch auf die Saiten an.
    Ich denk so 100-150 € vielleicht auch billiger.
    Kannst aber bestimmt vor Ort klären.
    Der kann dir bestimmt sagen was es etwa kosten wird
     
  12. KomaMontana

    KomaMontana Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    9.02.15
    Beiträge:
    143
    Ort:
    dort
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    13
    Erstellt: 04.01.15   #12
    aber ich spar doch gerade aufn neuen Fernseher :tongue:

    also über 100 würd ich eigentlich nich unbedingt ausgeben wollen. Dachte deswegen schau ich erstmal selbst rein. Da ich aber wie gesagt keine Ahnung habe und keine losen Kabel oder schlecht aussehenden Lötstellen habe entdecken können, bin von ner kaputten Buchse ausgegangen.
    Dachte das wechseln davon könnte man auch selbst hinkriegen.... nur bin ich mir ja auch nichmal hundert Prozent sicher was die Buchse betrifft, aber es kommt ja zumindest was beim Verstärker an. Klingt nur nicht gesund für Ihn.

    Aber Ja, werde da wohl wirklich einfach mal mim Bass vorbeischauen müssen.
    Is halt auch nicht gerade um die Ecke
     
  13. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 04.01.15   #13
    ich schiebe dir den thread mal in die elektronikecke. pic(s) wären gut.
     
  14. KomaMontana

    KomaMontana Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    9.02.15
    Beiträge:
    143
    Ort:
    dort
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    13
  15. KomaMontana

    KomaMontana Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    9.02.15
    Beiträge:
    143
    Ort:
    dort
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    13
    Erstellt: 09.01.15   #15
  16. KomaMontana

    KomaMontana Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    9.02.15
    Beiträge:
    143
    Ort:
    dort
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    13
    Erstellt: 06.02.15   #16
    weiß das wer´?
     
  17. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.526
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.417
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 06.02.15   #17
    Hi,
    Du steckst ein Kabel oder einen Klinkenstecker in die Buchse und misst mit einem Multimeter oder einem Durchgangsprüfer zwischen den Kontakten am Kabelende bzw. Klinkenstecker und den Kontakten der Buchse im Bass bzw. evtl. der Verkabelung im Bass, ob ein Durchgang zwischen den zueinandergehörenden Kontakten besteht und zwischen den nicht zueinandergehörenden kein Kurzschluss.

    Gruß
    Ulrich
     
Die Seite wird geladen...

mapping