Ibanez EDB605

von Horst, 26.05.04.

  1. Horst

    Horst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.03
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    281
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    70
    Erstellt: 26.05.04   #1
    Tach!
    Könnt Ihr diesen Bass (http://www.musik-service.de/ProduX/Bass/Instrumente/Ibanez_EDB605_Bass.htm) beurteilen?
    Soll ein gutes Teil sein, wiegt aber leider 6,5 kg. Ist das wirklich _so_ viel? Und sorgt die höhere Masse nicht für einen dickeren Sound, so daß man das Gewicht wiederum in Kauf nehmen könnte?
    Danke für jeglich Auskünfte!

    Es grüßt,
    der Horst
     
  2. LeBass

    LeBass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.03
    Zuletzt hier:
    12.11.10
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    80
    Erstellt: 26.05.04   #2
    Wurde dieses Korpusmarerial nicht auch entwickelt um Gweicht einzusparen?
    6,5 Kg ist denke ich eine falsche Angabe, aber wenn der wirklich so schwer sein sollte würd ich die Finger von lassen. Spiel damit mal 2 bis 3 Stunden lang im Stehen!
    Nur beim Gedanken tut mir mein Rücken weh!
     
  3. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 26.05.04   #3
    wenn ich meinen EDA mit meinem RBX vergleiche ist der EDA um einiges leichter!!
    (ok der RBX ist auch n 6-saiter)!
    zum EDB konkret kann ich nix sagen, aber der EDA hat einen total seltsamen klang! auf jedenfall vorher anspielen! hab gehört dass es bei den andere luthitebässen auch nicht anders sein soll!
     
  4. paul_the_bassplayer

    paul_the_bassplayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    24.03.11
    Beiträge:
    580
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    34
    Erstellt: 26.05.04   #4
    @horst:
    ich würde dir auch raten, den Bass einmal persönlich anzuspielen bevor du ihn kaufst! Ein Bass nur nach seinem Aussehen zu kaufen, finde ich doch relativ waghalsig :rolleyes:
    Aber im Endeffekt ist es ja dein Geld!
     
  5. stagediver

    stagediver Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.03
    Zuletzt hier:
    14.08.11
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    Romrod
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    143
    Erstellt: 26.05.04   #5
    Ich finde Luthite hört sich im Vergleich zu Holz kaum anders an. Höchstens eine prise wärmer, was ja nicht unbedingt schlecht ist.
     
  6. Horst

    Horst Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.03
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    281
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    70
    Erstellt: 26.05.04   #6
    Ich würde keinen Bass nur wegen dem Aussehen kaufen.
    Ich bin jetzt nach einiger Recherche eigentlich auch eher beim Ibanez K5 hängen geblieben, nicht weil Fieldy so'n geiler Basser ist, sondern weil der angeblich auch alle anderen Sounds grandios hinbekommt. Man liest nur Gutes über den K5, manche bevorzugen ihn sogar gegenüber einem Warwick.
    Mein Problem ist nur, daß es hier keinen Laden gibt, in dem ich das Teil antesten könnte. Ich wage mich aber auch nicht so recht ihn zu bestellen (den gibts sogar schon für 799,- !) und dann möglicherweise wieder zurückzuschicken weil ich damit nicht klar komme (5 Saiten-Probleme o.ä.). Oder sollte ich einfach ein weniger schlechtes Gewissen dabei haben und das tun?

    Grüße,
    Horst
     
  7. raven

    raven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.03
    Zuletzt hier:
    26.07.10
    Beiträge:
    429
    Ort:
    Uhingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    312
    Erstellt: 26.05.04   #7
    Also ich spiele den EDC-705 und bin hin und wieder überrascht wie geil das Teil klingt. Allerdings nur bis zur E Saite. Die B(h) Saite enttäuscht mich immer wieder. Hab jetzt schon alles mögliche an Saiten und Einstellungen am EQ versucht. Aus der Saite ist kein brauchbarer Ton zu kriegen. Kann aber auch an der B Saite genrell liegen. Ich weiss auch nie so Recht zu was ich die brauch.

    K5: Ich hab den K5 auf der Musikmesser getestet und war von dem Teil schon begeistert. Er sieht megageil aus und klingt auch brauchbar. Wer aber auf den Look verzichten kann sollte sich mal den SRX505 anschauen. Kaum Unterschied im Preis aber noch viel mehr Soundmöglichkeiten. Auch von der Bespielbarkeit fand ich den SRX besser.
     
  8. stagediver

    stagediver Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.03
    Zuletzt hier:
    14.08.11
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    Romrod
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    143
    Erstellt: 26.05.04   #8
    Das mag das eine Problem an einem Fünfsaiter sein, aber die andere Seite ist doch ob man sowas auch wirklich brauch. Sowas kann man nämlich nicht in einem Laden testen. Ich hab mir vor drei Monaten einen Cort Curbow gekauft, der aber immer öfter in der Ecke steht weil ich meinen Harley Benton Viersaiter viel lieber mag (oh mann...das muss ich mir erstmal auf der Zunge zergehen lassen...Ich lass das geile Teil für einen lächerlichen und schlecht bespielbaren HB-Bass stehen... :eek: Das macht mich richtig traurig... :( )
     
  9. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 26.05.04   #9
    ja mensch, dann verchegg den 5-saiter und kauf dir nen netten 4-saiter :)
     
  10. paul_the_bassplayer

    paul_the_bassplayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    24.03.11
    Beiträge:
    580
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    34
    Erstellt: 26.05.04   #10
    @horst:
    mir brauchst du nicht zu sagen, dass der K5 ganz gut ;) :D :cool:
    Ich würde ihn trotzdem versuchen über irgendeinen weh ihn persönlich anzutesten, wenns geht, wenn nicht hol ihn dir trotzdem!
     
  11. Horst

    Horst Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.03
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    281
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    70
    Erstellt: 01.06.04   #11
    Wie ist das eigentlich mit den aktiven Teilen im K5? Wenn die Batterie leer ist, macht ers dann noch passiv? Oder ist da gar ein Schalter dran?

    Grüße,
    Horst
     
  12. stagediver

    stagediver Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.03
    Zuletzt hier:
    14.08.11
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    Romrod
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    143
    Erstellt: 01.06.04   #12
    Ja mensch, des will ich doch auch :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping