Ibanez INF1 und INF2 HB splitbar?

von Chris83, 01.09.07.

  1. Chris83

    Chris83 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.07
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 01.09.07   #1
    Hallo Leute.

    Hab mir vor kurzem hier im Flohmarkt ne gebrauchte GRG170DX mit INF1, INFS1 und INF2 gekauft.
    Jetzt zu meiner Frage, sind die Humbucker splitbar? Also, kann man die schaltung der Gitarre auf diese hier umbauen? -> KLICK MICH
    Also, die obere.
    Und noch was, diese Push Pull Potis, muss man die extra einbauen oder reicht es wenn man den volume und tone poti zum push pull macht?

    Hoffe mir kann einer helfen :confused:
     
  2. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
  3. Chris83

    Chris83 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.07
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 01.09.07   #3
    Aber das sind doch die die auch in der NDM2 (Noodles Signatur) eingebaut sind, und laut dem pickup switching bild der ndm2 sind die splitbar

    [​IMG]

    Oder ist das kein splitten, wenn man die eine spule des HBs und den singlecoil schaltet?

    Falls ich da irgendwas nicht raff, sorry, ich kenn mich mit elektronik nich so aus....
     
  4. Katzilla

    Katzilla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.06
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    726
    Erstellt: 01.09.07   #4
    Warum schreibst du denn nicht ob deine Pickups 4- oder 2-adrig sind?
    Du hast die doch vorliegen, oder nicht? Dann dürfte sich deine Frage von selbst beantworten.
    Denn das wissen wir ja nicht, ob das der Fall ist. :confused:
     
  5. georgyporgy

    georgyporgy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.753
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    456
    Kekse:
    14.613
    Erstellt: 01.09.07   #5
    Habe gerade einen INF 2 aus einer RG 570 auf dem Tisch. Es kommen 3 Leitungen raus: Rot, weiß, Schirm. Messe zwischen Weiß und Schirm 16 KOhm (Humbucker bzw. 2 Spulen) und zwischen Rot und Masse bzw. Weiß 8 KOhm (Single Coil bzw. 1 Spule). Also ist Rot ja wohl die Anzapfung. Rot liegt ja auch auf der zweiten Schalterebne des 5-Weg Schalters mit Masseschaltung für die Zwischenpositionen 2 und 4...

    Ich würde aber Inf2 PU nur zur Not benutzen, weil sie meiner Meinung nach gar schöcklich klingen...
     
  6. Chris83

    Chris83 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.07
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 01.09.07   #6
    Das heißt also, das er splitbar ist?
    Wie ist das jetzt mit den push-pull potis? Müsste ich da noch irgendwelche zusätlich reinbauen lassen oder kann man da irgendwie die vorhandenen austauschen?

    Ich hab die Gitarre vorliegen ja. Aber ich habe ja schon geschrieben das ich mit elektronik nicht so viel am hut habe. Woher soll ich dann wissen was die kabel zu bedeuten haben? Ich hab ja schon geschrieben welche es sind, dachte das reicht :confused:
     
  7. Mathea

    Mathea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.07
    Zuletzt hier:
    15.07.12
    Beiträge:
    191
    Ort:
    Gau-Odernheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    248
    Erstellt: 01.09.07   #7
    Also wie jetzt schon rausgefunden wurde, sind die PUs splittbar! Das kann man ohne Probleme mit Push/Pull-Potis bewerkstelligen... Dazu musst du diese Potis halt aber noch dazukaufen (würd dich um den dreh ca. 20-30€ kosten) und durch die vorhandenen ersetzen. Das dürfte aber bestimmt nich so das Problem sein ^^

    €: Ich hab dir nachträglich mal ein Bild beigefügt, wo ein normales Poti und ein Push/Pull-Dingens nebeneinander liegen! Also im Prinzip ist der "obere Teil" des Potis bei beiden gleich, das ist auch das eigentliche Potentiometer, und bei dem Push/Pull-Teil hängt noch ein 6-poliger Umschalter untendran, der bei Ziehen der Achse geschaltet wird! :)
     

    Anhänge:

  8. Katzilla

    Katzilla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.06
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    726
    Erstellt: 01.09.07   #8
    So ist es - mehr als 2 Drähte, dann ist er splittbar.
    Die Push-Pull Potis kommen nicht extra rein, sondern du musst die mit den alten Potis austauschen, denn die sind dafür nicht gedacht.
    Push-Pull bedeutet, das auf dem Poti auf der Unterseite noch eine Schalt-Ebene drauf ist.
    Du kannst das Poti wie einen Schalter raufziehen und runterdrücken. Der Deckel auf dem Poti muss aber fest sitzen.

    Ansonsten könntest du auch ein Loch für einen Miniatur-Schalter einbauen. Dann musst du an den Potis nichts machen.


    Das sind die Standard-Pickups in der Gitarre. Woher soll man das automatisch wissen, wie die verdrahtet sind? Du musst ja nicht wissen was die Kabel zu bedeuten haben, aber du kannst feststellen wie's aussieht, und erst wenn wir das wissen, können wir aus der "Ferne" Tipps geben.
     
  9. Chris83

    Chris83 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.07
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 01.09.07   #9
    Is ja gut, man muss ja nicht gleich patzig werden.
    Ich wollte halt nur noch wissen ob man diese potis extra zu den 2 vorhandenen einbauen muss oder ob man den volume und tone poti austauschen kann.
    Danke trotzdem.
    Ende des Threads

    Edit:
    Danke katzilla ;)

    Es sind nicht die Standard PUs in der GRG170, das sind nämlich die PSND1,S und 2 ;)

    Aber nichts desto trotz, es hat sich ja jetzt alles geklärt. Ich werde dann am Montag mal zum Rock Shop gehen und mich informieren was das so kostet....
     
  10. Katzilla

    Katzilla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.06
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    726
    Erstellt: 01.09.07   #10
    Wenn du jetzt nur auf diese Variante aus bist:
    In der Gitarre sind die Humbucker gesplittet, aber nur in der KOmbination mit dem Single-Coil. Für diese Schaltvariante braucht man keinen Schalter zum splitten.
    Das macht der 5-Weg-Schalter automatisch bei dieser Verdrahtung.

    Wenn du die Humbucker aber alleine splitten willst, dafür reicht auch EIN Push-Pull-Poti.
    Dann musst du auch nicht beide Potis austauschen.
     
  11. Chris83

    Chris83 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.07
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 01.09.07   #11
    Genau das hab ich vor. So wie es in dem Bild ist, so ist die Gitarre ja bei mir drin, ich will aber den HB auch gesplittet haben ohne das der SC dabei ist....:great:
     
  12. Katzilla

    Katzilla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.06
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    726
    Erstellt: 01.09.07   #12
    OK, dann hätte sich die Frage ja geklärt.
    Empfehlen würde ich dir dann das/den (?) Ton-Poti auszutauschen, ist beim umlöten etwas weniger Arbeit als das (oder den) Volumen-Poti.
    Ganz so teuer ist ein Poti auch wieder nicht, so um die 10€. Aber wenn du das machen lässt, dann ist es natürlich teurer.
     
  13. Chris83

    Chris83 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.07
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 01.09.07   #13
    Mal schaun, mein onkel ist elektriker, vielleicht lötet er mir das schnell.

    Danke nochmal.... :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping