Ibanez J-Custom

von Sunshine, 30.10.05.

  1. Sunshine

    Sunshine Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.10.05   #1
    Hallo,

    ich brauche ein paar Informationen zu einer Gitarre.
    Bislang weiß ich, dass es eine Ibanez J-Custom ist. Ich vermute das es ein S-540 ist.
    Ein Bild (nicht original) ist im Anhang.
    Die Gitarre ist wenig aber gebraucht und gut erhalten. Ich wüsste gerne, ob es wirklich das S540 Modell ist und für wieviel man diese anbieten kann.

    MfG
    Carsten
     

    Anhänge:

  2. eep

    eep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 30.10.05   #2
    Hi
    Ja, schaut wirklich nach der 540er aus! (vergleich mal mit ibanezregister.com ->gallery -> custom)

    Ist ein leckeres Teil!!! Besitzt du die und willst verkaufen?

    Ich hab für meine 3040 vor zwei Jahren 1100€ bezahlt bei proguitar, neu. Was die kleine Schwester kostete weiss ich nicht. Preis hängt auch ziemlich vom Zustand ab...

    gruss
    eep
     
  3. Sunshine

    Sunshine Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.10.05   #3
    Bei ibanezregister.com habe ich kein passendes Modell gefunden.
    Ich denke aber, es liegt daran, dass es aus der "J-Custom Series" kommt.
    Hier habe ich das passende Modell gefunden: http://www.geocities.com/xcvxcv65/ibanez/ibanez-s540japan.htm
    Ich habe auch noch ein paar andere Seiten gefunden, aus denen hervor geht, dass es eine S-540 ist. Aber einen Kurs bekomme ich damit auch nicht hin. Dazu kommt eben auch noch, dass es eine J-Custom mit limitierter Auflage ist.
    Leider weiß ich auch nicht mehr wieviel ich selber bezahlt habe. Und weil ich sie so gut wie nie benutze, und mal endlich einen Amp brauche, dachte ich mir sie zu verkaufen. Also, ja ich verkaufe sie. Ist einfach zu schade sie so an der Wand rumhängen zu sehen!
    Und erhalten ist sie eben dementsprechend gut.
    Ich spiele die Gitarre eigentlich nur deswegen nicht mehr, weil ich seit langem auf 10er-Sätze umgestiegen bin. 10er ziehen allerdings zu sehr an dem Tremolo. Und dann ist die Saitenlage zu hoch. Außerdem verwende ich nie Tremolosysteme. Und 9er-Sätze finde ich inzwischen zu laberig. Von dem Klang der PUs und der Bespielbarkeit (mit 9er-Satz) war ich immer begeistert.
    Deswegen will ich sie eben nicht "verballern" sondern einen anständigen Kurs dafür bekommen. Zumal das Geld inzwischen auch nicht mehr so locker sitzt und ich einen guten Amp brauche.

    Vielleicht weiß ja noch jemand etwas.. ich würde mich über jede Info freuen!

    MfG
    Carsten
     
  4. eep

    eep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 30.10.05   #4
    Hi
    Ibanezregister hab ich das gefunden:http://www.ibanezregister.com/images/images-j-custom/s540back.jpg
    und das:
    http://www.ibanezregister.com/images/images-j-custom/Dscf0106.jpg

    Ist sie das? Denke schon, oder?

    Also ich ich wäre unter Umständen an dem Teil intressiert...aber dennoch will ich dir noch was sagen: die Gitarre bekommst du ohne weitere Probleme auf 10er Saiten eingestellt. Was du lediglich tun musst, ist eine zusätzliche Feder hinten einbauen, resp. stärkere Federn. Aber eigentlich müsste es genügen, wenn du die Federkralle etwas reinschraubst! Denn von 9er auf 10er ist noch kein dramatischer Unterschied, und müsste die Klampfe trotzdem aushalten.

    Nicht dass du das gute Stück verkaufst und es dir später Leid tut!

    Wie schon gesagt, hab die grosse schwester s3040 neu für 1100€ gekauft. Deine hat kein ebenholzgriffbrett und kein aufwändiges Binding, aber wohl die aufwendigere Lackierung. J-Customs sind ja alle "limitiert", somit also auch nichts besonderes (Ausnahme bilden da die j-customs, die es mittlerweile auch in europa gibt, haben allerdings ein anderes Logo). Schätze deswegen mal, dass an einen Verkaufspreis um 600-750€ zu denken ist, wenn die Gitarre kratzerfrei ist und auch der Rest der Hardware 1a. Schliesslich hat die Klampfe 8 Jahre auf dem Buckel und gesucht sind die j-customs wohl auch nicht so dolle...auch wenns vielleicht nur daran liegt, dass sie eher unbekannt sind.


    Sag mir auf jedenfall mal bescheid (über PM natürlich), was du nun für die Klampfe haben willst, dann überleg ich mir mal, ob ich immer noch Intresse hab. :)

    gruss
    eep
     
  5. Sunshine

    Sunshine Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.10.05   #5
    Ja genau. Die Bilder habe ich auch schon gesehen. Aber leider Helfen die mir auch nicht bei der Preisfindung.

    Das mit den zusätzlichen Federn finde ich ein Interessantes Thema. Ich glaube, ich hatte da sogar mal drüber nachgedacht. Mir ist dann aber ne Epiphone dazwischen gekommen. Kurzerhand habe ich die dann Customized. Da ist die Ibanez auf der Strecke geblieben.

    Naja, ob mir der Verkauf leid tut....wie man es nimmt. Ich trenn' mich immer sehr ungerne von Instrumenten. Aber im Moment hängt sie eben da einfach nur rum. Und für einen passenden Preis würde ich mich auch davon trennen. Deswegen werde ich sie auf keinen Fall bei ebay anbieten.
    Aber wenn du sie auf ca. 600 EUR schätzt, würde ich sie eher behalten. Dafür "hänge" ich zu sehr an dem guten Klang.

    Naja 100% kratzfrei ist sie natürlich nicht. Ist ja schließlich nen Metal-Ast! Aber soweit ich das gesehen habe, ist der Lack nicht abgeplatzt. Und die Mechanik habe ich eben auch schon benutzt. Sie wurde eben schon einmal gebraucht. Aber ich finde auf jeden Fall gut erhalten... für ihr alter.
    Acht Jahre hin oder her: Das "Ding" ist ja kein PC oder sowas. Die Qualität bleibt ja. Ich mach ja nicht wie in der EDV sowas wie Wettrüsten.

    Trotzdem Danke erstmal für deine Hilfe.
    Ich werde dein Angebot überdenken und melde mich dann gegebenenfalls.
    Wenn noch jemand etwas anderes über die Ibanez weiß, kann das gerne geposted werden!

    MfG
    Carsten
     
  6. eep

    eep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 30.10.05   #6
    Weiss auch nicht, wieviel die Wert ist, also 600 ist ja schon Untergrenze, 750€ denk ich mal würden drin sein, wenn Lack wirklich in Ordnung ist. Also kleine Kratzer sind ja normal. Sollten aber keine sein, die man schon aus 10m im Dunkeln sieht.

    Bei ebay oder so könnte man eventuell deutlich mehr herausholen, obwohl die Optik (wie die der meisten j-customs) doch sehr speziell ist. (meine Kumpels hassen mich wegen dem gold-glitzer-binding an meiner, aber ich finde dass es toll ausschaut!)
    Persönlich würd ich sogar etwas mehr bezahlen als die 750€, da ich aus eigener Erfahrung weiss wie perfekt j-customs sind. Allerdings zweifle ich an der Nahcfrage, so dass du auch bei ebay dann doch nicht soviel bekommst...denke mal aus genau den Gründen willst du sie nicht bei ebay verkaufen.
    Sowiseo ist ebay einer solchen Gitarre unwürdig.

    gruss
    eep
     
  7. Sunshine

    Sunshine Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.10.05   #7
    Genau das ist der Grund! Und ich gebe dir Recht! Es sei denn, man verkauft die zum Festpreis. Aber ich würde nie eine Gitarre ungespielt von ebay beziehen. Wenn man Pech hat, bekommt für 1K EUR einen Gitarrenkarton....

    Das mit dem Design stimmt. Aber wenn man sich daran gewöhnt hat, ist es ...passend zum rest. Außerdem stehe ich auf außergewöhnliches (Design). Ich habe noch nie eine standard Gibson oder Fender besessen. Auch wenn die natürlich nicht immer schlecht sind, sind die mir zuviel standard. Naja, wenn ich das Geld hätte, hätte ich wahrscheinlich auch eine... Aber viel zu viele Leute kaufen einfach nach Name und oder aussehen. Da sag ich nur: "selber Schuld!"

    Wie "gesagt", denke ich über dein Angebot nach. Aber ich werde sie tendenziell eher behalten, da ich mir ja als Ersatz einen Amp oder Combo holen wollte. Und in der Preisklasse unter 1K EUR ist da nichts, was mich vom Hocker gerissen hat. Und auf Behringer-Müll oder New-Marshall habe ich keine Lust.

    MfG
    Carsten


    Edit: Übrigens habe ich gerade mal nachgeschaut. Es sind bereits vier Federn drin. Für eine wäre noch Platz. Aber ob die Hilft, das Tremolosystem beim Zehnersatz niedrig zu halten? Ich glaube nicht daran. Ich teste das mal die Tage.
     
  8. eep

    eep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 30.10.05   #8
    Ja, versteh ich.

    Wie gesagt, so sehr ich die Gitarre auch haben möchte, würd ich dir als Tip geben die Gitarre nicht zu verkaufen. Glaube nicht dass du so schnell noch einmal eine ähnliche bekommst! Ich find den Lack natürlich super. (kannst ja auch mal pics von deiner machen, auch wenn du nicht verkaufst)

    Ich finde auch den aktuellen einheitsbrei von ibanez ziemlich bescheiden, selbst die paar j-customs dies noch in japan gibt sehen ziemlich langweilig aus. Haben im Augenblick nur 3 Modelle die ich gut finde, sind alle drei unlackiert. :rolleyes: Für den Rest, das ewige dunkelblau und schwarz hab ich so langsam richtig satt.

    Finde es deswegen cool, dass Framus mit der Monterey mal wieder Mut zeigt und was kanllbuntes rausgebracht hat. Muster ist ja ähnlich wie bei deiner. Vielleicht kommt dann ja auch in ein paar Jahren wieder was farbenfrohes von Ibanez...

    gruss
    eep
     
  9. Sunshine

    Sunshine Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.10.05   #9
    Ja kann ich mal machen. Dann aber schöne. So mit Tageslicht und ohne Blitz.
    Hier erstmal ein Bild von der Epiphone.
    Die PUs habe ich ausgetauscht. Sind jetzt DiMarzio drin. Die klingt echt voll! Nur mit Potis habe ich Probleme. Die gehen mir schon beim anlöten Kaputt.
    Das komische ist bei der Mittelstellung klingt die wie ne Strat. Einfach nur Funky. Wieso auch immer.
    Die andere kommt dann nach

    MfG
    Carsten
     

    Anhänge:

  10. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 30.10.05   #10
    Ich spiele eine IBanez Radius mit 11er Satz, die von 3 Federn gehalten werden. Eigenltich sollte es reichen wenn du die Federkralle etwas weiter hereindrehst.
     
  11. Sunshine

    Sunshine Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.10.05   #11
    meinst du mit Federkralle das Tremolosystem? Mit den zwei Inbusschrauben?

    Das Problem hatte ich glaube ich schon. Wenn ich es zu weit runter drehe, schnarren die Saiten ab dem zwölften Bund...
    Aber ich werde es die Tage mal ausprobieren!

    MfG
    Carsten
     
  12. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 30.10.05   #12

    Nein, auf keinen Fall!!!

    Die Schrauben die du meinst, stellen die Saitenhoehe ein... und vor allem solltest du da niemals etwas mit aufgezogenen Saiten einstellen!


    Die Federkralle haalt die Federn im Tremolofach fest, bzw. ist die Verbindung zwischen Federn und Gitarre. Diese laesst sich weiter in den Korpus reindrehen, und somit das Trem wieder gerade stellen.
     
  13. Sunshine

    Sunshine Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.10.05   #13
    Achso! Gut, dass du das noch sagst. Schau ich mir morgen mal an und berichte.
    Danke für die Info!


    MfG
    Carsten
     
  14. Sunshine

    Sunshine Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.08.08   #14
    Hattest auch damit Recht! :)
    Inzwischen habe ich die Gitarre aber verkauft....:o Konnte damit nicht so richtig umgehen.

    ...aber nen Amp habe ich mir heute noch nicht zugelegt. Das werde ich erst kommende Monate tun. Meine Einstellung zu Amps (besonders Klang) habe ich aber inzwischen geändert. Auch wenn ich mit Sicherheit gerne nen super Stack hätte und mir nur ein kleines leisten kann, so bin ich inzwischen der Meinung, der Sound kommt größtenteils vom Spieler. ....natürlich nicht der Röhrensound, aber ein guter Spieler braucht nicht immer den besten Amp.


    :o Sorry für den späten Beitrag; ich konnte es mir aber nicht nehmen lassen, auf meinen einzigen nach Jahren zu Antworten.
    Dazu muss ich mal sagen: Ein Super Forum hier! Ich kenne nur wenige, die sich so stark über einen solchen Zeitraum etabliert haben.

    Weiter so!
     
Die Seite wird geladen...

mapping