Ibanez Jump Set GSR-190

von Zappy, 29.11.05.

  1. Zappy

    Zappy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.05
    Zuletzt hier:
    20.07.10
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.11.05   #1
    Ich will mir evtl. das Ibanez Jump Set GSR-190 kaufen, vorher wollte ich allerdings wissen ob das Zeug auch was taugt. Ich bin über jede Meinung erfreut.

    Danke schonmal :)
     
  2. harry_coin

    harry_coin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    27.04.10
    Beiträge:
    513
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    183
    Erstellt: 29.11.05   #2
    Für den Anfang taugt der Bass auf jeden fall.

    Der Verstärker ist echt nur für zuhause üben.
     
  3. Joosten

    Joosten Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    8.09.13
    Beiträge:
    377
    Ort:
    4sen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    171
    Erstellt: 29.11.05   #3
    Ich hab mir vor gut 2 Jahren des gleiche paket mit nem GSR 200 (300€) zugelegt und spiele diesen bis jetzt noch, jedoch musste der popelige 12 Watt verstärker nem Warwick Sweet15 weichen.
     
  4. Zappy

    Zappy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.05
    Zuletzt hier:
    20.07.10
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.11.05   #4
    is der verstärker totaler scheiß oder kann man damit zuhause sinnvoll üben?
     
  5. harry_coin

    harry_coin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    27.04.10
    Beiträge:
    513
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    183
    Erstellt: 29.11.05   #5

    ....für zuhause reicht´s locker(find´ Ich jedenfalls)
     
  6. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 29.11.05   #6
    Kommt drauf an, ob du zuhause mit 'nem Schlagzeuger übst.

    SCNR, Pablo
     
  7. harry_coin

    harry_coin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    27.04.10
    Beiträge:
    513
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    183
    Erstellt: 29.11.05   #7

    Ich geh mal davon aus das er sein "Kinderzimmer" ;) oder so meint.

    Wenn sein zuhause aber die Columbiahalle ist,ist der Verstärker aber echt zu wenig.
     
  8. account

    account Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.05
    Zuletzt hier:
    25.02.15
    Beiträge:
    322
    Ort:
    Graz/Österreich
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    564
    Erstellt: 30.11.05   #8
    Der Bass ist für den Preis wirklich sehr ok, spiel ich immer wieder mal gerne damit. :)
    Zum Verstärker gibts nichts mehr zu sagen.
     
  9. Zappy

    Zappy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.05
    Zuletzt hier:
    20.07.10
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.11.05   #9
    kinderzimmer triffts eher ^^
     
  10. Bassilo

    Bassilo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.05
    Zuletzt hier:
    16.04.13
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    82
    Erstellt: 02.12.05   #10
    Ahoi

    Tendiere auch dazu mir ein Set zu kaufen als Anfänger.
    Wurde mir auch heute geraten von meinem wohl zukünftigen Basslehrer. Die Bässe sind ja meistens nicht die schlechtesten - habe aber gelesen dass die Combos meistens nicht so prall sein sollen. Aber für mein Zimmer zum üben wird es sicherlich reichen und für die Bandprobe oder so habe ich ne 80W Combo vom Akkordeon meines Großvaters...

    Von daher denke ich dass ich wohl günstiger Wegkommen, zumal ich den ganzen Krempel der in dem Set dabei ist ja auch brauche. Gurt, Tasche, Kabel, Plektren (wenn die ersten Blasen kommen), Stimmgerät...
     
  11. harry_coin

    harry_coin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    27.04.10
    Beiträge:
    513
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    183
    Erstellt: 02.12.05   #11
    ........wie vom Akkordeon,geht das überhaupt?
     
  12. Bassilo

    Bassilo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.05
    Zuletzt hier:
    16.04.13
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    82
    Erstellt: 02.12.05   #12
    Gute Frage. Er meinte heute dass das wohl ne ca. 80 Watt Combo ist wo man auch Keyboard etc. dranstöpseln kann. Also das Akkordeon kann man schon damit verstärken, kp für was der ursprünglich war, also der Verstärker+Box:er_what:.
     
  13. Gnomine

    Gnomine Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    21.09.04
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    1.344
    Ort:
    8. Kontinent
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.056
    Erstellt: 02.12.05   #13
    Hm, du solltest aber schon von vornherein wissen, dass genau diese Dinge auch die sind, an denen in solchen Sets gespart wurde... letztlich wird es wohl damit enden, dass du dir relativ zügig wohl zumindest nen neuen Gurt kaufen wirst (diese Billiggurte bringen einem mehr Schmerzen als sonst irgendeinen Nutzen), ein besseres Kabel wohl auch, wenn nicht sogar bald auch ne neue Tasche (es sei denn, es stört dich nicht, dass diese Dinger tatsächlich hauptsächlich zum Transport des Instruments taugen, aber es weniger schützen ;)).

    An diesen Dingen sparen nur die Unternehmen, die diese Sets herstellen, der Käufer wird imho letztlich nicht drumrumkommen (wenn er denn gedenkt, auch weiterhin Bass zu spielen) sein Geld in hochwertige Produkte zu investieren.
     
  14. Bassilo

    Bassilo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.05
    Zuletzt hier:
    16.04.13
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    82
    Erstellt: 03.12.05   #14
    Kann ich mir vorstellen. Andererseits denke ich, wenn ich Bass+kleine Combo+Gurt+Kabel+Tasche+(Plektren)+Stimmgerät EINZELN kaufe, ein komplett anderes Preis/Leistungsverhältnis habe... Ich denke, wenn man die "Schwachpunkte" solcher Sets kennt und da beim Kauf drauf schaut kann man bestimmt was vernünftiges kriegen...


    Genau dein eingerahmter Satz ist der Knackpunkt. Bin kompletter Neuling - insgesamt vielleicht 70 minuten Bass bisher gespielt...
     
  15. account

    account Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.05
    Zuletzt hier:
    25.02.15
    Beiträge:
    322
    Ort:
    Graz/Österreich
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    564
    Erstellt: 03.12.05   #15
    Das wichtigste ist wohl dass das Instrument einigermaßen taugt, und der Ibanez ist definitiv in Ordnung.
    Gurt wirst du früher oder später sowieso einen ordentlichen kaufen, und ein Ersatzgurt ist ja auch nicht verkehrt. Die Stimmgeräte sind einigermaßen brauchbar, da hab ich im Einzelverkauf auch schon schlechtere gesehen. Und das Kabel (das ist meistens eh viel zu kurz) kann man später wunderbar als Patchkabel zwischen verschiedenen Effektgeräten benutzen, wenn du löten kannst machst du sogar mehrere draus. :) Einzig die Tasche ist wirklich komplett zum Vergessen.

    Aber gerade für einen Anfänger ist es IMHO ganz angenehm wenn er erstmal das ganze Zubehör schon dabeihat.
    Nochmal als Fazit: Wenn der Bass in Ordnung ist würd ich mir über das drumherum nicht mehr so viele Gedanken machen.

    mfg
     
  16. Bassilo

    Bassilo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.05
    Zuletzt hier:
    16.04.13
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    82
    Erstellt: 06.12.05   #16
    Ahoi,

    Habe das Instrument gestern mal angetestet im Laden. Netterweise wurde es mir noch eben vom Verkäufer gestimmt und er hat mir sogar den 10W-Verstärker angeschlossen, der zu diesem Set gehört das da rumstand.

    Also ich bin ein kompletter Neuling und hatte bis jetzt, ausser in der Musikschule eine (noname?) "Gurke" (zumindest meinte der Musiklehrer dass der Bass schlecht ist) und einem Fender Jazz Bass, keinen Bass in der Hand.

    Ein wenig rumgeklimpert habe ich und ne Übung gemacht die ich aus ner Schnupperstunde (Smells like teen spirit, die 4 verschiedenen Töne) kannte und ich muss sagen, der Bass hat mir sehr gut gefallen. Bespielbarkeit war, soweit ich das beurteilen kann, schon recht gut, komme trotz sehr kleiner Hände bequem zu allen Bünden der E-Saite.
    Insgesamt hat er sich auch gut angefühlt nach meinem Empfinden, der Hals fühlte sich gut an und war nicht zu dick und nicht zu dünn. Die Saiten meines Erachtens nach auch eher angenehm an den Fingern. Aber die sind ja zweitrangig.

    Ob er Kopflastig ist kann ich nicht sagen, hatte im Geschäft keinen Gurt zur Hand.
    Auf mich machte er jedenfalls einen sehr guten Eindruck und als Anfängerinstrument durchaus gut gebrauchbar. Hätte ihn am liebsten gleich mitgenommen :).

    Der Verstärker.. hui ist der klein. Hat zwar nur 10 Watt, aber der reicht fürs Zimmer zum üben sicherlich. Keine Ahnung wie weit der im Laden aufgedreht war.
    Der Sound kam mir ausgewogen vor, aber auch dass kann ich als Laie nur sehr schlecht beurteilen. Meinem Empfinden nach klangs gut ;).

    Als Manko muss ich zu dem Bass sagen, dass der vordere Pickup (? keine ahnung ob der Begriff stimmt, eben dort wo man üblicherweise seinen Daumen lässt und wo so Metallpunkte drauf sind... ich schätze mal das heißt Pickup, wenn nicht bitte korrigieren) die relativ ungünstig verschraubt war. Anstatt einer glatten Oberfläche steht dort eine kleine Schraube über.Auf diesen Bild kann man hoffentlich erkennen was ich meine.
    Dadurch hat der Daumen keine so große Auflagefläche.
    Naturgemäß hätte ich auf der "Höhe" dieses "Pickups" (?) den ich beschrieben habe gespielt. Der hintere Pickup (?) (siehe Foto) der näher an der Brücke ist (ist doch die Brücke oder? :D) hat so eine ungünstige Schraube nicht. Dort kann man den Daumen ein wenig bequemer ruhen lassen.

    Keine Ahnung ob man auf den vorderen Pickup was drauftun kann, damit die Schraube irgendwie "versteckt" wird. Oder ich gewöhne mir gleich an weiter hinten anzuschlagen :).

    Kosten tut das Set in dem Laden wo ich war 315€ (Stimmgerät, Tasche, Kabel, Gurt, Bass und Verstärker laut Beschreibung bei Musik-Service. sollte aber genau das gleiche Set sein wie ichs im Shop gesehen habe) im Internet habe ich es bis jetzt für 259€ gefunden.

    Von daher macht ein Kauf im Internet zwecks des Preises schon sinn, dürften sich ja nicht allzusehr unterscheiden die Instrumente ;).

    Tendiere dazu mir das Set zu kaufen... Habe ich alles dabei (bis aufn Metronom) und der Bass machte auf mich wirklich einen guten Eindruck und der Verstärker reicht zum üben allemal.

    Grüße,
    Tassilo
     
  17. tuedel

    tuedel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    2.02.14
    Beiträge:
    524
    Ort:
    Soest
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.106
    Erstellt: 06.12.05   #17
    Diese Pickup-Schraube tut dir nix, keine Angst. Ich hatte acuh zu Beginn nen GSR 200, tolles Teil! Günstig, die Soundgear-Serie ist sowieso genau mein Geschmack, dünner, schneller Hals - einfach klasse für den Preis! Da können Billigmarken nicht mithalten.

    Mit so nem Set ist das natürlich ne Sache. Ich habe meinen Bass nicht im Set gekauft, sondern den Bass und einen Amp (Ibanez SW 35, war größer als das Set-Modell) zugleich. Hab nen kleinen Rabatt vom Verkäufer bekommen, nette Sache. Der Amp ist total klasse, steht immernoch bei mir im Zimmer als Übungsamp. Kippbar, das macht die Sache angenehm. Vielleicht gibts den ja noch bei eBay oder so.

    Der ganze Zubehör ist auch weniger wert, als es aussieht. Was ist dabei?
    - Ein Gurt, wahrscheinlich ein ziemlich kurzer. Gurte gibts ab 5 Euro ;)
    - Plektren - die dich ich kaufe, kosten 60 Cent. Bis du "dein" Plektron gefunden hast, vergeht sowieso ne gewisse Zeit. Die kleinen Dinger machen den Bock allerdings auch nicht fett ;)
    - Stimmgerät okay, braucht man. Das Ding wird wahrscheinlich nicht hundertprozentig genau sein, aber passt schon. Stimmgeräte gibts aber auch schon ab 10 Euro.
    - Kabel: Vergiss es. Das Ding kannst du direkt wegschmeißen. Stell dich einmal drauf, dann ists kaputt. Für uneingeschränkten Spielspaß, besorg dir als erstes ein neues Kabel ;)
    - Gigbag: "Gig" ist übertrieben in dem Wort. Also meinen Bass würd ich da gewiss nciht reintun, nur im allernötigsten Fall! Schnellstmöglich eine gepolsterte Tasche oder gar ein Koffer herbei, sobald du anfängst, deinen Bass zur Probe und zurück zu schleppen!!
    - Zubehör-Tasche: Hab ich noch nicht ganz verstanden, wozu die gut sein soll :D Tolle Alu-Koffer gibts im Baumarkt für 10 Euro ;)

    Du siehst - dieses "Set" bringt nicht viel. Du wirst sowieso innerhalb kürzester Zeit neuen Zubehör kaufen - und das ist auch normal! Zubehör ist einfach toll :D
    Mein Tipp: Investier ein paar Euro mehr, lass dir vom Musikladen deines Vertrauens einen guten Preis für ein selbst zusammengestelltes Set machen (Vielleicht ein Amp mit etwas mehr Power? So an die 30 Watt, dann haste auch zuhause Spaß :D), dann zahlst du vielleicht 50 Euro drauf, hast aber schickes Equipment ;)

    Das beinahe wichtigste ist allerdings der Bass, und mit dem wirst du Spaß haben. Und das ist das allerwichtigste ;)
     
  18. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 06.12.05   #18
    glückwunsch! wenn er sich besser anfühlt als die gurke und du keinen weltenabstand ;) zum fender empfindest, hast du DEIN erstes instrument gefunden :). stört dich das schräubchen wirklich? vielleicht mit dem daumen vor der befestigung ankern?
    ich würde dem freundlichen verkäufer mit freundlichem hinweis noch einmal das wort gönnen. vielleicht bekommst du´s für 290,00/300,00 tacken oder alternativ ein metronom kostenlos dazu ;) und hast später einen persönlichen ansprechpartner.
     
  19. koko

    koko Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    2.04.13
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.12.05   #19
    junge, ich hab mir genau das gleiche set vor paar monaten gekauft ^^
    das ist wirklich ein guter anfängerbass soweit ich dass inzwischen schon beurteilen kann...
    was ich dazu sagen kann;
    -der bass selbst ist gut verarbeitet, super teil. klingt auch gut und einfach zu greifen.

    -der verstärker is totale kacke, für mein zimmer (20qm) reichts net wirklich aus.... einmal mit nem schlagzeug in nem keller versucht zu spielen (frage vom drummer: "schalt des teil doch mal an!" - "es ist an..."), keine chance.

    -stimmgerät ist in ordnung, tut seinen zweck.

    -gurt ist lang genug um cool auszusehn ^^

    -ja unds kabel is natürlich auch totaler müll, gleich ein gescheites dazukaufen.

    ich hab auch gleich noch ein einfaches, programmierbares effektgerät dazugenommen, das digitech bp50... auch nicht schlecht zu beginn find ich.

    insgesamt kann ich das set aber doch empfehlen!
     
  20. Bassilo

    Bassilo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.05
    Zuletzt hier:
    16.04.13
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    82
    Erstellt: 09.12.05   #20
    Ahoi,

    Werde jetzt erstmal schauen ob ich den Bass gebraucht bekomme. Dann vielleicht n bissl stärkerer Verstärker (30-50 Watt) für wenig Geld, vielleicht auch gebraucht. Und das Zubehör kauf ich mir dann wohl gleich gescheit in nem Laden. Denn da wurde mir n Setpreis genannt von 210€ mit Bass. War aber ein Set was der Verkäufer so spontan aus seinen Produkten zusammengestellt hatte. Ich denke da kriege ich wohl auch relativ preiswert Verstärker+Zubehör. Und wenn ich den Bass erstmal habe, kann ich ja auch die Verstärker durchtesten :).
     
Die Seite wird geladen...

mapping