Ibanez K15 (KORN) 15-Saiter !!!

von Thunderbird1974, 05.09.07.

  1. Thunderbird1974

    Thunderbird1974 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    685
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    990
    Erstellt: 05.09.07   #1
    Hey,

    ich hab letztens erfahren, dass der Bassist Fildy von Korn einen 15-Saiter (fünfzehn!!!) spielt. Das ist quasi ein 5-Saiter mit jeweils zwei Octav-Saiten drunter.
    Hat irgendwer Informationen dazu? Auf dem schlechten Bild kann man nur anhand der Mechaniken erkennen, dass es sich hierbei um 15-Saiten handelt. Kann jemand weitere Bilder von diesem Wahnsinnsgerät posten?

    Auf der Ibanez-Seite kann ich nichts dazu finden. Ich hab Ibanez sogar angeschrieben aber die kümmern sich natürlich nicht darum meine Post zu beantworten...

    Gruß
    T-bird`74
     

    Anhänge:

  2. de long

    de long Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    389
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    2.064
    Erstellt: 05.09.07   #2
    im inteview in der aktuellen gitarre&bass verliert fieldy n paar wörter zu dem bass.
    die saiten sollen von der stärke her richtige monster sein, aber das prinzip soll das gleiche sein wie bei ner 12-saiter gitarre :confused:--->muss ich nich vestehn :D
    den sound beschreibt er als sehr metallisch, unglaublich fett und intensiv.

    also ich kann mir nich vorstellen, dass man aus dem teil nen sound rausbekommt der für was anderes als koRn-covers gut iss....
     
  3. Bassistenschwein

    Bassistenschwein Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    15.10.16
    Beiträge:
    1.555
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    5.242
    Erstellt: 05.09.07   #3
    Zwei Oktavsaiten drunter :eek:?? Ich vermute mal eine drunter und eine drüber oder so, und selbst das würde schon den Dark Lord und warscheinlich auch das menschliche Gehör übertreffen. na ich bin gespannt auf Antworten.....die aktuelle G&B hab ich noch nicht besorgen können (ich bin so träge in den Ferien...)
     
  4. Ryknow

    Ryknow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    18.08.15
    Beiträge:
    4.640
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    730
    Kekse:
    10.700
    Erstellt: 05.09.07   #4
    haben wir schon in nem Thread drüber weitergeführt! Warum liest denn keiner?! Egal...

    ist nur n normaler 15 saiter *das ist doch mal n Satz ^^ * Es ist einfach nur n Oktavierter 5 Saiter...4 Saiter gibts ja schon in massen damit ...sie szem sein neues Arbeitsgerät ^^
    das Ding hat das Tuning Aaa-Ddd-Ggg-Ccc-Fff von daher...wird wohl dröhnen ^^


    http://www.btdma.com/index.php/dma07/peoples_choice/?n=c91046a3-9
    f3b-102a-a443-2f81f857c9ec

    könnte ja zusammengefügt werden...
     
  5. suppenhühnchen

    suppenhühnchen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.07
    Zuletzt hier:
    3.03.16
    Beiträge:
    179
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    359
    Erstellt: 05.09.07   #5
    Bis man den gestimmt hat, ist der gig vorbei...
     
  6. Blastphemer666

    Blastphemer666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.07
    Zuletzt hier:
    14.08.12
    Beiträge:
    379
    Ort:
    Gröditz, Sachsen --> Dresden
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.959
    Erstellt: 05.09.07   #6
    Also der Vergleich mit der 12-string-Klampfe rührt daher, dass die Saiten so dicht beieinander liegen, dass automatisch alle drei Saiten erklingen, was einen sehr wuchtigen und intensiven Ton geben soll. Oder hab ich da was falsch verstanden? Wenn man jede Saite einzeln spielt, find ichs unnötig und ein bisschen übertrieben...
    Könnte sich mal szem dazu äußern???? :)

    Wie teuer wird denn da ein Satz Saiten kosten? Und stimmen will ich das Teil auch nicht....
     
  7. Thunderbird1974

    Thunderbird1974 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    685
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    990
    Erstellt: 05.09.07   #7
    Auf der Wikipedia-Seite steht`s, wenn ihr nach "FIELY" sucht:
    ...Ibanez "K15" custom 15-string (5 courses of 3 strings, tuned Aaa - Ddd - Ggg - Ccc - Fff) - a 5-string bass with additional sets of octave strings (akin to a 12-string guitar), will be heard on the next Korn studio album....
    Aber mehr find ich echt nicht dazu...

    @delong:
    Gitarre und Bass..... Danke, werd ich mir mal besorgen

    @Bassitenschwein (geiler Name)
    Die Octav-Saiten sind also höher (dünner) ....

    @Ryknow:
    stimmt....du hast das Bild schon mal gepostet und auch was dazu geschrieben. (ich hätte besser suchen sollen)

    @Blastphemer666:
    ich denke auch, dass man jeweils drei Saiten gleichzeitig greift(wie bei deinem Beispiel 12-S.Git.)

    Erst mal Danke, aber da gibt`s doch bestimmt noch mehr zu erfahren, oder???
     
  8. saTa

    saTa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    296
    Kekse:
    4.939
    Erstellt: 05.09.07   #8
    Warum nicht normalen 5-Saiter spielen und Octaver einschleifen? Klingt irrsinnig umständlich, so ein 15-Saiter.
     
  9. Tieftonsüchtiger

    Tieftonsüchtiger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.07
    Zuletzt hier:
    19.06.15
    Beiträge:
    1.154
    Ort:
    Neudorf
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    2.863
    Erstellt: 05.09.07   #9
    imageinstrument...
     
  10. herbieschnerbie

    herbieschnerbie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    11.01.15
    Beiträge:
    2.545
    Ort:
    Wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 05.09.07   #10
    Das wird niemals gleich klingen denke ich. So ein 8-Saiter klingt auf jedenfall schon sehr speziell.

    Ich begrüße jedenfalls wenn jemand so experimentierfreudig ist.
     
  11. bassick

    bassick HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.163
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    7.920
    Erstellt: 05.09.07   #11
    Nee, is klar. Ein normaler 15Saiter...:D:D:D
     
  12. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 05.09.07   #12
    Also im Interview meint Fieldy auch das der Bass in Serie gehen soll... Oder habe ich es falsch verstanden? Muss nochmal nachgucken!

    Wäre auf jedenfall sehr interessant die Kiste mal zu spielen/hören.
     
  13. schaschlik

    schaschlik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.07
    Zuletzt hier:
    7.03.14
    Beiträge:
    284
    Ort:
    amSee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    529
    Erstellt: 05.09.07   #13
    Ist halt der 12Saiter für 5erspieler, gibts bald auch als fretless-akustik-etc.p.p.-Version mit Vibrato für die Oktavsaiten.
     
  14. Mr.13

    Mr.13 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.06
    Zuletzt hier:
    22.10.07
    Beiträge:
    165
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 05.09.07   #14
    Ich würde sagen das ist die Antwort auf Munkys K14...
    Ich bin ja gespannt wann der Bass auf dem Markt kommt den gehen ich 100%ig anspielen
     
  15. Blastphemer666

    Blastphemer666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.07
    Zuletzt hier:
    14.08.12
    Beiträge:
    379
    Ort:
    Gröditz, Sachsen --> Dresden
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.959
    Erstellt: 06.09.07   #15
    Der soll sogar nicht mal sehr viel teuerer als ein K5 sein. Also anspielen würd ich den auch gerne mal, aber ich weiß nicht, wofür ich den verwenden sollte....

    Das mit dem Octaver kann ich mir nicht vorstellen, dann würde ja eine Octaver-Klampfe ja auch EXAKT wie ein Bass klingen.
     
  16. ]|[FinalZero]|[

    ]|[FinalZero]|[ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.06
    Zuletzt hier:
    30.12.14
    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    590
    Erstellt: 06.09.07   #16
    der kopfplatte nach müsste das dingen gut kopplatig sein :D

    mal im ernst? was bringt einem das mal abgesehn von einem sehr speziellen sound? schmerzen in den fingern? mehr hornhaut? 2 riefen mehr nachm gig pro finger?
    find ich ziemlich unnötig sowas normal 4/5/(6) is ja ok aber octavieren? dann spiel gitarre!
     
  17. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 06.09.07   #17
    Geht es bei Gitarren und Bässen wirklich um den "Sinn"?

    Dann dürften Gitarristen auch keine 12Saiter spielen oder wir Bassisten nicht einmal 6Saiter, denn 6Saiter sind auch nicht wirklich "normal"!
    Ich finds ok, wenn der Bass wirklich bezahlbar ist dann macht es für den "experimentfreudigen" Bassisten evtl. doch Sinn!
     
  18. mr.bassinyoface

    mr.bassinyoface Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.06
    Zuletzt hier:
    15.12.10
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    405
    Erstellt: 07.09.07   #18
    Naja der wird denk ich kaum absetzbar sein.

    Als allererstes muss man diesen Bass brauchen. das tun vielleicht 2% aller bassisten. dazu muss man noch korn mögen bzw. das inlay und die signatur tolerieren können, das sind dnan noch ma en paar weniger. also wird das en jahrzehntelanger ladenhüter genau wie der dark lord, wiel brauch halt keiner
     
  19. herbieschnerbie

    herbieschnerbie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    11.01.15
    Beiträge:
    2.545
    Ort:
    Wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 07.09.07   #19
    Naja wenn das Ding in Serie ginge, wäre das auf jeden Fall ne Möglichkeit an so ein exotisches Instrument zu kommen, und das Ganze ohne Spezielanfertigung. Genau wie der Dark Lord :D :p
     
  20. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 07.09.07   #20
    Dann kann Ibanez ja direkt mit seinem Saitenpartner Elixir das passende Set Saiten anbieten - für 200 Euro *g*

    Ich könnte sowas nicht spielen. Dazu sind meine Fingerkuppen gar nicht groß genug. Außerdem stell ich es mir schwierig vor, die beiden Oktavsaiten noch zu drücken, wenn schon die dicke B-Saite so "hoch" über den Frets liegt, jetzt rein vom Saitendurchmesser der dicksten Saite je 3er Set her gesehen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping