IBANEZ kontra MUSIC MAN – Faktor Bespielbarkeit

von King Electric, 28.08.04.

  1. King Electric

    King Electric Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 28.08.04   #1
    Hi : ),
    ich habe eine IBANEZ aus der S-SERIE, die mit den INLAYS in den Bünden, siehe auch hier:

    http://www.musik-service.de/Gitarren/Ibanez-E-Gitarren.htm#top

    Jetzt bin ich schon seit geraumer Zeit heiß auf die MUSIC MAN JOHN PETRUCCI SIGNATURE. Sie kommt auch in ein paar Tagen zur Ansicht in meinen Shop.

    Aber …

    Gestern war ich bei meinem Gitarrenlehrer und der hatte ebenfalls ein paar hochwertige, teure MUSIC MAN da. Ließen sich gut bespielen, ohne Zweifel.

    Aber …
    Meine wesentlich günstigere IBANEZ spielt sich mindestens ebenso gut, dass sagte sogar mein Lehrer. Und vom Klang her ist sie auch ok.

    Da war ich ehrlich gesagt etwas enttäuscht, da ich dachte, MUSIC MAN wäre eine Art Offenbarung in Sachen Bespielbarkeit, ganz besonders eben auch die PETRUCCI.
    Meine Lehrer sagte, die hätte er auch schon angespielt, aber die Saitenlage wäre nicht so viel besser als bei der IBANEZ, als dass man dafür 3000 Euro bezahlen sollte.

    Ich kann das Teil leider erst in ein paar Tagen testen …
    Was sagt ihr denn dazu, eure Erfahrungen mit MUSIC MAN / PETRUCCI?!

    Lohnt sich da ein teurer Neukauf?!
    Nachdem was ich gestern gefühlt habe, nur in Bezug auf BESPIELBARKEIT, waren die MUSIC MAN auf keinen Fall besser.

    Ich suche eben eine professionelle Gitarre mit einer extrem guten Saitenlage.
    Was meint ihr?

    Danke : )!
     
  2. dotvoid

    dotvoid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.04
    Zuletzt hier:
    23.10.10
    Beiträge:
    1.725
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    195
    Erstellt: 28.08.04   #2
    Die Bespielbarkeit der Ibanez (besonders der Prestige) ist top, kann man gar nix sagen. Wenn sie einem gefällt .. wieso nicht Geld sparen?
     
  3. GoreGoD

    GoreGoD Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.04
    Zuletzt hier:
    10.10.04
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Isny im Allgaeu
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.08.04   #3
    ibanez bespielbarkeit ist halt geschmackssache :)
     
  4. Steve Morse

    Steve Morse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.04
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    16
    Erstellt: 28.08.04   #4
    also ich hab ne ibanez rg 1570 und ne music man axis super sport. lassen sich beide optimal bespielen. der hals der music man ist um einiges dicker, als der hals der ibanez, aber trotzdem lässt sich die music man super bespielen. der klare vorteil der ibanez liegt natürlich im preis... aber es kommt ganz darauf an, was du spielen willst. wenn du super schnelle läufe runterrattern willst, würde ich dir eher die ibanez empfehlen. aber kommt halt ganz darauf an, wozu du sie brauchst.
    ein klarer vorteil der music man sind die pickups. weiß nicht ob das bei der petrucci-music man genauso ist, aber bei meiner sind di marzio-pickups drin und die haben natürlich schon nen fetten sound.
     
  5. King Electric

    King Electric Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 28.08.04   #5
    Die Pick ups könnte ich doch nachrüsten lassen, müsste doch gehen ...

    Wisst ihr, es ist so …
    Ich habe so viel von MUSIC MAN und der PETRUCCI gelesen, dass ich gedacht habe, DAS MUSS ES SEIN, in Sachen Bespielbarkeit.
    Und obwohl ich die C erst noch spielen werde, bin ich doch von den anderen MM enttäuscht, weil ich mir für das Geld echt mehr erwartet habe.
    Ich glaube, da wird die PETRUCCI auch nicht besser sein …

    Die Leute schwärmen halt von einer fast MYTSICHEN Saitenlage.
    Die Saitenlage bei den anderen MM war gut, aber nichts außergewöhnliches …

    So was suche ich noch, hat da noch einer einen Tip? Also was echt extrem flaches.

    Danke für Eure Meinung : )!
     
  6. Jared

    Jared Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    759
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    113
    Erstellt: 28.08.04   #6
    Ich persöhnlich würde da eher die Ibanez befürworten :cool: . Die Bespielbarkeit der s ist super. Musicman wär mir zu rund :p
     
  7. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 28.08.04   #7
    Hey da sind wir uns einig :D :great:
     
  8. Der Rattenfänger

    Der Rattenfänger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    383
    Ort:
    Nähe Bonn
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    83
    Erstellt: 28.08.04   #8

    schraub die saitenlage deiner ibanez mim sechskant doch einfach noch was runter, wenn du unbedingt was extrem flaches haben willst.
     
  9. King Electric

    King Electric Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 28.08.04   #9
    Du, dass dachte ich auch schon ...
    Aber ...
    Mein Gitarrenverkäufer meinte, da wäre nichts mehr drin.

    Er ist aber kein "Profi" ...
    Könnte das denn jemand anders, ein Gitarrenbauer z. B. ?!
     
Die Seite wird geladen...

mapping