Ibanez LP Drucklos

von Holo, 11.08.04.

  1. Holo

    Holo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.04
    Zuletzt hier:
    4.12.12
    Beiträge:
    1.000
    Ort:
    FFM
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    175
    Erstellt: 11.08.04   #1
    Tach...ein Freund von mir hat ne alte Ibanez Les Paul die Jahre(dürften mind. 10 Jahre sein) lang im Keller rumgegammelt hat. Ich hatte jetzt zum ersten mal die möglichkeit sie direkt gegen meine ERG 121 zu spielen. Von der Bespielbarkeit her geweinnt ganz klar die Ibanez. Sehr tiefe Saitenlage usw. Hals is sehr angenehmt was aber auch bei meiner ERG zutrifft. Aber jetzt ans eingemachte! Die Humbucker sind sowas von Drucklos..da macht mein Singlecoil echt mehr Druck. Da kann man alle Bässe der Weltrainhaun und es ist einfach zu durchsichtig. Kann sowas am alter der Gitarre liegen oder daran das die PU´s vielleicht sehr alt sindoder defekt sind? Ebenfalls ist mir aufgefallen das nirgends an der Gitarre Seriennummern oder irgendein Erkennungsmerkmal ist. Das Ibanez Zeichen am Kopf sieht mir auch etwas verschmiert aus. Kann es sich um eine Fälschung Handeln? Bilder habe ich heute gemacht, aber momentan nicht die möglichkeit sie reinzustellen. Ich werde sie die Tage nachreichen. Vielleicht können sich hier schonmal ein paar Profis über das Druckprobelm auslassen bis die Bilder folgen.
     
  2. Pcorpse

    Pcorpse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    9.04.07
    Beiträge:
    1.058
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    88
    Erstellt: 11.08.04   #2
    die bilder kannste d von deinem pc hocladen wegen der gitarre habe ich keine ahnung habe jedoch gehört das ibanez lp nicht das beste sin sollen
     
  3. Holo

    Holo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.04
    Zuletzt hier:
    4.12.12
    Beiträge:
    1.000
    Ort:
    FFM
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    175
    Erstellt: 11.08.04   #3
    Die Bilder sind auf ner Digicam bei nem Freund :( Vielleicht erreich ihn heute noch.
     
  4. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 11.08.04   #4
    Also ich hab wiederum gehöhrt, das deren LPS sehr gut sein sollen, aber wenn du sie in der hand hast, dann kannst du ja selbst sehen, wie sie verarbeitet ist ;)

    Wegen der Drucklosigkeit, kann schon sein das es am alter liegt, oder das die PUs einfach schlecht sind.
    Du kannst dir ja bei Rockinger z.b nen PAF Pro bestellen der ist nicht so teuer, damit sollte es dann um einiges besser klappen :)

    mfg
     
  5. johnny-boy

    johnny-boy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    30.03.10
    Beiträge:
    987
    Ort:
    Linz
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    39
    Erstellt: 11.08.04   #5
    eine Fälschung wirds wohl nicht sein. Die Ibanez ist ja selbst schon eine "Fälschung" einer Gibson. Ne Fälschung einer Kopie ist wohl eher sinnlos.


    Aber da fällt mir gerade wieder die Epi mit Pappdecke ein. :D :D
     
  6. Libertines

    Libertines Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.04
    Zuletzt hier:
    17.09.10
    Beiträge:
    1.731
    Ort:
    Halle, Sachsen-Anstalt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    732
    Erstellt: 11.08.04   #6
    das war ja auch ne fälschung... zumindest glaube ich das... :o
     
  7. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 11.08.04   #7
    Gar nichtmal.... Ibanez Semiakustik waren zunaechst auch "nur" Kopien, bis ihnen das genaue Kopieren verboten wurde. Als die dann ihr eigenes Ding gemacht haben, waren die IBZ-Semis wirklich besser als das Original :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping