Ibanez Mechaniken kaputt? Total verstimmt nach einem Bending...!

von wolle_p., 14.03.06.

  1. wolle_p.

    wolle_p. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.04
    Zuletzt hier:
    18.07.10
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.03.06   #1
    Hi!

    Ich hab folgende Frage: Meine Ibanez GRX 40 (knapp 4 Jahre alt) hat seit knapp 1 1/2 Jahren die Macke, dass die G- h- und e-Saiten nach nem normalen Bending sofort verstimmt sind! Da ich seit längerer Zeit ne neue Klampfe hab ist das nicht so tragisch, da ich eh auf der Neuen spiele, aber ich wollt trotzdem mal fragen woran das liegen könnte! Ich mein gehen die Mechaniken mit der Zeit kaputt, wenn die etwas älter sind? Ich hab auch mal in nem Beitrag gelesen, dass wenn beim Bending so ein "klick" kommt (und das tuts bei der h-Saite), dass die Saite nicht richtig im Sattel oder so sitzt. Aber schon seit das ist mehrmals neue Saiten drauf gehabt und das ist immer wieder so!

    Woran könnte das liegen?!

    Lg Mutz
     
  2. BalticWave

    BalticWave Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.06
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    11
    Erstellt: 15.03.06   #2
    Moin!

    ...wenn Du Glück hast, ist an Deinen Mechaniken eine Schraube zum einstellen der Gängigkeit (bei mir ist diese senkrecht von oben in den Wirbeln).
    Nach der Zeit kann die Gängigkeit lockerer werden und die Wirbel verdrehen sich dann bei einem Bending.
    Wenn Du sie dann wieder fester stellen kannst, ist das Thema erledigt.

    Falls Du so eine Schraube nicht hast, kann ich Dir auch keine anderen Tipps geben. ;)
     
  3. wolle_p.

    wolle_p. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.04
    Zuletzt hier:
    18.07.10
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.03.06   #3
    ich hab grad mal geschaut, da ist leider nix ;-) bei meiner s470 ist das mit den schrauben, aber bei der alten nicht... was würden neue mechaniken kosten?!
     
  4. BalticWave

    BalticWave Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.06
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    11
    Erstellt: 16.03.06   #4
    Schau mal hier http://www.rockinger.com/

    oder hier https://www.thomann.de/de/mechaniken.html

    Oder, Du gehst einfach in die Musikalienhandlung Deines geringsten Mißtrauens. ;)

    Letzteres werde ich machen, da ich sie dann gleich mitnehmen, und, bei Bedarf auch umtauschen kann.

    Ich habe auch festgestellt, daß die Musikalienhandlungen mittlerweile auch (wenn überhaupt) kaum teurer als Online-Shops sind. So habe ich letztens erfahren, daß ich jederzeit nen Satz Saiten für 2,- Euro bekommen kann (Stagg-Saiten; zum rumbasteln/üben langen die allemal).

    Also: --- Support your local dealer! --- ;)
     
  5. VitoCalzone

    VitoCalzone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    25.05.11
    Beiträge:
    677
    Ort:
    Honstetten, eines der ältesten Dörfer ganz BADENS,
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    179
    Erstellt: 16.03.06   #5
    mh......wenn du ein gutes tremolo hast kannst du auch einfach mal die saitenreiter austauschen, kosten glaub ich um 2€..............vielleicht sind die zu stark abgenützt.........
     
  6. wolle_p.

    wolle_p. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.04
    Zuletzt hier:
    18.07.10
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.03.06   #6
    tja bei dem einzigen musikladen in der nähe (ich wohne etwas ländlich ;-) war ich schon, der hatte nur komplette sätze von schaller oder wie die heißen, auf jeden fall war das billigste set um die 40€ oder so, und da die gitarre insg. vielleicht 150€ wert ist, hab ich mir gedacht das seh ich nicht ein!

    ich werd mir mal deine links anschauen, vielleicht gibts da was billigeres ;-)

    lg
     
  7. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 16.03.06   #7
    wieso sollte das an den saitenreitern liegen, wenn das ganze bei nem normalen bending passiert ? ich tipp mal auf sattel. wenns etwas knackt beim benden und stimmen, klemmt die entsprechende saite im sattel fest. möglichkeiten wären eventuell dünnere saiten, sattelkerben verbreitern oder vielleicht etwas öl.
     
  8. VitoCalzone

    VitoCalzone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    25.05.11
    Beiträge:
    677
    Ort:
    Honstetten, eines der ältesten Dörfer ganz BADENS,
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    179
    Erstellt: 18.03.06   #8
    ach was weiß ich, ich vertausch diese begtriffe sowieso ständig:great:....................
     
  9. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 22.03.06   #9
    Also ich würde jetzt spontan auch auf etwas zu "unrutschige" Sattelkerben tippen - oder ersatzweise auf zu wenig gedehnte Saiten.
     
Die Seite wird geladen...

mapping