Ibanez PGB-1 Paul Gray Signatur

von Nothingness, 05.05.07.

  1. Nothingness

    Nothingness Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Purkersdorf, Niederösterreich, Austria, Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.05.07   #1
    Guten Morgen an alle Frühaufsteher ^^

    Ich bin vor kurzem beim durchblättern eines Magazins auf den oben genannten Bass gestoßen und da ich bis jetzt noch keinen genaueren Bericht gefunden habe, würde ich gern wissen ob ihr näheres über diesen Bass wisst ^^
    Ich hab nicht vor ihn zu kaufen und komm leider nicht dazu den Bass irgendwo anzutesten und würde mich deshalb über jede Info freun ^^
     
  2. Hind

    Hind Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.214
    Zustimmungen:
    559
    Kekse:
    16.498
    Erstellt: 05.05.07   #2
    Auf der Musikmesse hat mir Paul Grays neues Modell rein optisch gut gefallen. Ist aber ein ganz schönes Pfund, dieser Bass. Und dass, wo ich als Gitarrist doch Sumpfesche = leicht gewöhnt bin. Inwiefern sich der Gray jedoch von den Serienmodellen abhebt, muss mal ein Test am Amp zeigen.

    Vielleicht war ja jemand hier im Forum schonmal intensiver antesten!?

    Die Specs zum Bass gibts ja auf der offiziellen Ibanez-Seite oder bei der Meinl-gehosteten Seite ibanez.de:

    Hals: 5tlg. Ahorn "PBG1"
    Korpus: Swamp Ash
    Bünde: Jumbo
    Griffbrett: Palisander
    Einlagen: PBG Special
    Brücke: ATK4
    Hardwarefarbe: Cosmo Black
    Tonabnehmer: IBZ ATK Triple Coil Stegposition
    Elektronik: ATK3-Band

    [​IMG]
     
  3. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 05.05.07   #3
  4. Blockrocker

    Blockrocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.05
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    42
    Erstellt: 06.05.07   #4
    und soweit ich mich errinnern kann war der bass sauschwer, und ja ziemlich druckvoll und bassig. das wars aber auch was der bass kann.
     
  5. Nothingness

    Nothingness Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Purkersdorf, Niederösterreich, Austria, Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.05.07   #5
    Danke für die Infos ^^
    Mehr wollte ich eigentlich nicht wissen ^^
    Wenn er wirklich nicht so arg aus der Reihe tanzt, brauch ich mir auch nicht weiter den Kopf darüber zu zerbrechen ^^
     
  6. bassterix

    bassterix Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.12.04
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.583
    Ort:
    Where I lay my head is home
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.680
    Erstellt: 06.05.07   #6
    Nicht schwerer bzw. leichter als ein JazzBass oder sonstiger Standardbass.
     
  7. Crassus

    Crassus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.06
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    94
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.149
    Erstellt: 09.05.07   #7
    Hi. Kleiner Nachtrag: H,E,A,D-Tuning - von daher wahrscheinlich auch der 5-streifige Hals (haben die von der Meinl-Seite wohl vergessen - auf ibanez.com steht's) Grüße, Crassus
     
  8. Cliff89

    Cliff89 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.06
    Zuletzt hier:
    26.08.12
    Beiträge:
    300
    Ort:
    Altendiez
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    147
    Erstellt: 09.05.07   #8
    eignet sich wahrscheinlich nicht besonders fürs fingerspiel, aufgrund dessen, dass nur ein pickup vorhanden ist, welcher sehr nah an der bridge ist.
    sowas hab ich bei den music mans schon getestet, das is nicht wirklich mein fall mit den harten saiten da am ende... :D

    design von der gray signature geht auch eher richtung ausreichend... :rolleyes:
     
  9. Ryknow

    Ryknow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    18.08.15
    Beiträge:
    4.640
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    730
    Kekse:
    10.700
    Erstellt: 09.05.07   #9
    Ich frag mich nur was die 300€ mehrkosten gegenüber einem normalen ATK sollen. Im Prinzip ist es doch das selbe Modell nur mit andeem Holz
     
  10. Andy1988

    Andy1988 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    780
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    1.157
    Erstellt: 13.05.07   #10
    Ist doch meistens so, dass du bei solchen Sachen auch für den Namen ordentlich ablatzen musst.
     
  11. Blockrocker

    Blockrocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.05
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    42
    Erstellt: 13.05.07   #11
    Dann hätt ich wohl ein "schlechtes" Model in der hand gehabt, weil der Bass war sicher schwerer als der Jazzbass den wir zu Hause haben
     
Die Seite wird geladen...

mapping