Ibanez RG + Dimarzio EVO

von Jion, 22.06.07.

  1. Jion

    Jion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.05
    Zuletzt hier:
    4.11.07
    Beiträge:
    195
    Ort:
    Homburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 22.06.07   #1
    Hi!

    Bin mir nicht sicher, obs hier passend ist oder in dem andern Forum für Zubehör. habs ma hier in gemacht weils speziell um ne Gitarren PU kombination geht.

    Also ich könnt an eine Ibanez RG350 mit 2 Dimarzio Evolution kommen.

    Ich hab schon viel im Forum gelesen, aber würd trotzdem nochma gern nachharken.

    Wie sind denn die Evo´s in der Bauform so?
    Ich will zwar Metal spielen, aber irgendwo doch noch etwas flexibel sein..

    Jetzt kommt das wichtigste.. ich hasse "kratzbürsten" und mag lieber den etwas glatteren Ton.. sahnig, cremig. wenn ihr wisst was ich mein. also eher so in die glattgebügelte Richtung.. hamemrfall, edguy etc..

    Sind da die Evos okay, oder dann doch lieber mal Standard PU´s nehmen bzw dann ma nen Norton air nachrüsten?

    schonma vielen Dank!
    grüße
    Patrick

    Die Gitarre hat nebenbei noch Schaller Mechaniken und ein anderes Tremolo..auch von schaller soviel ich weis...
     
  2. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 22.06.07   #2
    Bauform ist wie bei allen anderen Pickups auch, kompatibel zu DiMarzio, Duncan etc. Evo ist auch nur ein standard pickup, was soll er denn sonst sein? wird ja nicht aufm Mars von kleinen grünen Männchen gewickelt ;)

    Den Klang hörst Du auf jeder Platte von Steve Vai zum Beispiel, dann kannst Dir ja eine eigene Meinung bilden. Sahnig und cremig ist er aber gar nicht, eher heftig.
     
  3. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 22.06.07   #3
    Also ich habe die Erfahrung gemacht [1], dass ein Evo-Stegpickup ganz und gar nicht sahnig oder cremig klingt, sondern eher in Richtung "kreischen" tendiert. Für aggressive Rhythmussounds ist das spitze, aber für einen runden Sound wie du ihn suchst, eher nicht.

    [1] durch Umrüsten einer meiner USA Custom RGs
     
  4. Jion

    Jion Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.05
    Zuletzt hier:
    4.11.07
    Beiträge:
    195
    Ort:
    Homburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 22.06.07   #4
    hey schonma danke!

    naja kreischen darf er gern :-) solang das teil nich den typischen kratz sound hat ..

    @gitarrero

    was meinst du denn wäre der passende pickup für singende lead riffs? und ich sag ma metal riffs... aber jedoch keine aggro kratz sounds... ???
    kann auch gern ne hals/steg kombi sein...

    die die in der rg350 drin sind, sind ja net übel, aber naja... wenn ich shcon andere pickups haben könnt :-)
     
  5. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    5.173
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    647
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 22.06.07   #5
    der evo neck ist einer der schönesten PUs für den hals den es gibt - finde ich.
    auch gesplittet klingt der hammer geil!
    die kombi bridge und neck hatte ich mal eine ganze zeit in einer jackson verbaut. mit hat es sehr gut gefallen. als kratzig würde ich den bridge nicht bezeichnen.
     
  6. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 22.06.07   #6
    Für die Stegposition würde ich dir mal den Steve's Special empfehlen. Der ist absolut ausgewogen, kein Outputmonster, hat aber viele schöne Obertöne und klare Präsenz.

    [Wenn DerOnkel das liest, schüttelt er natürlich wieder den Kopf...]
     
  7. Jion

    Jion Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.05
    Zuletzt hier:
    4.11.07
    Beiträge:
    195
    Ort:
    Homburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 23.06.07   #7
    und der nec?
    wir würdest den characterisieren?

    mit den Pickups is das so schwer, weil man sie sich net ma einfach anhören bzw probespielen kann ...

    evo und norton air sind ja meine fav´s eigentlich ...

    @gitarrero
    okay danke für den tip!

    :lol: warum sollte onkel den kopf schütteln ?!?
     
  8. Joachim1603

    Joachim1603 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.151
    Ort:
    Mainhatten
    Zustimmungen:
    535
    Kekse:
    6.082
    Erstellt: 23.06.07   #8
    Ich habe in meinen JEM´s und auch in der PGM EVO´s in der Brdge-Position und liebe ihn für seine Transparenz in jeder Situation. Dazu PAF-PRO´s am Hals. Ich mag diese Kombi sehr gerne. Aber kratzig ist´s auf keinen Fall.
     
  9. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    5.173
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    647
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 23.06.07   #9
    wie der evo neck klingt?
    hör dir "for the love of god" von steve vai an, genau so klingt der neck PU. ich war wirklcih erstaunt, dass der sound so naturgetreu auf der platte ist, bzw. aus dem PU kommt!
     
  10. optimusprime

    optimusprime Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.06
    Zuletzt hier:
    28.11.13
    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    332
    Erstellt: 23.06.07   #10
    dann bist du bei dimarzio sowieso fehl am platze(i know verallgemeinerung, aber ich mag sie nicht-> viel zu pentrante höhen), mit dem air norton würdest du schon eher in die sahnige richtung kommen, wobei so sahnig mit nem air norton?? ne, eher transparent würde ich sagen.

    ich würd dir vielleicht seymour duncan ans herz legen(und das als überzeugter ibanez user, wie untrve ;) ), sh4 jb oder vielleicht einen sh10 full shred?
    hab zwar jetzt wieder eine dimarzio d sonic im test (aber auch nur weil er ein "neuer" PU von dimarzio ist und ich einen etwas moderneren sound erwarte), aber im normal würd ich nie einen dimarzio empfehlen:p
     
  11. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 23.06.07   #11
    Hihi, weil DerOnkel derart blumige und umgangssprachliche Beschreibungen des Übertragungsverhaltens von Tonabnehmern generell ablehnt und am liebsten alles höchst analytisch mit Bode-Diagrammen (oder zumindest mit Betragsfrequenzgangkurven) und Resonanzpeaks bei soundsoviel kHz erklärt. :p Außerdem muss man selbstverständlich immer die Randbedingungen beachten - d.h. Aufbau und Eigenschaften der Gitarre, in der so ein Pickup eingebaut ist. :great:
     
  12. optimusprime

    optimusprime Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.06
    Zuletzt hier:
    28.11.13
    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    332
    Erstellt: 23.06.07   #12
    :D ich find das beschreiben der pickups mit:

    schneidend
    kratzend
    transparent
    usw.

    aber für durchaus hilfreich. kann ja nicht jeder so ein diagramm lesen und darunter kann ich mir aber schon ein wenig was vorstellen.
     
  13. Jion

    Jion Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.05
    Zuletzt hier:
    4.11.07
    Beiträge:
    195
    Ort:
    Homburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 23.06.07   #13
    *gg* also ich kann keines solcher diagramme lesen ;-)

    ein laie, der nichts hat als seine ohren muss sich ja auch irgendwie ausdr+cken können /müssen) :-D
     
  14. Black Mushroom

    Black Mushroom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.06
    Zuletzt hier:
    16.05.13
    Beiträge:
    382
    Ort:
    rüsselsheim - in the hole
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    31
    Erstellt: 23.06.07   #14
    Ich hab den Evo, aber die 7-String Version in meiner Ibanez RG-7. Das Ding klingt ziemlich agressiv, kratzig und bei einem 7-String auf A auch sehr massiv. Also für einen runden Ton hat er zu extreme Höhen und Mitten. Der Evo hat aber auch ziemlich viel Bass, genau so wie höhen. Also is mehr was für härteren Metal.

    Ich würde in die RG350 Evo's einbauen, aber das um den klang der Gitarre agressiver zu machen, "aggro" - ich sag auch gerne wie mache andere: Tief gestimmter in die fresse Metalsound! :D

    Die Standart PU's, V7 und V8 in in den Prestige Ibanez hören sich ziemlich gut an, etwas runder und höhen schwächer. Aber die gibt es glaube ich nicht so einfach im Laden...
     
  15. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 24.06.07   #15
    Naja aber die kann man ja dann über Ebay besorgen oder mal gucken, wer von seinen Kollegen die wo rumfliegen hat etc..
    Ich hab in meiner Ibanez RG2550 ja auch die DiMarzio/Ibz, abe rich finde der Neck PU könnte noch etwas fetter und sahniger klingen, obwohl er shcon in Ordnung ist...
     
Die Seite wird geladen...

mapping