Ibanez RG270DX

von haggi, 24.11.04.

  1. haggi

    haggi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.04
    Zuletzt hier:
    3.10.05
    Beiträge:
    91
    Ort:
    Vogelbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.11.04   #1
    Hi Leute erstmal..!! Ist zwar erst mein 1. Beitrag aber ich bin schon seit einiger Zeit passiver Mitleser.. :great:

    So nun zum Fred:

    Also ich spiel seit einiger Zeit Acoustics und möchte mir nun mal ne Stromgitarre zulegen! Da ich noch Schüler bin hab ich nich so pralle Kohle und zu allem übel mach ich auch grad noch den Lappen :rolleyes: !! Hab mich jetzt mal nen bischen umgeguckt und bin vor allem zu dem Schluss gekommen, dass ich keine Special II :-)p ) oder Harley Benton mag. Also hab ich mich mal bei ebay n bischen umgeschaut nach gebrauchten Geräten. Hab jetzt besagte Ibanez gefunden und bin sehr interessiert daran! Jetzt wollte ich euch Profis fragen ob ihr mir zum Kauf raten würdet oder ob ich lieber noch n bischen weiter warten soll.

    Was für mich evtl noch interessant wäre wär n Vergleich von nem "e-Fachmann" zwischen dieser Ibanez und ner Pacifica 112.

    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=46649&item=3761953201&rd=1 << Ibanes RG270DX

    mfg haggi

    edit: Link dürfte gefixed sein!
     
  2. Jared

    Jared Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    759
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    113
    Erstellt: 24.11.04   #2
    Ich kann den Link zwar net hochladen, aber egal. Nimm auf keinen Fall Yamaha,sondern ibanez, die bauen so ziemlich das beste in niedrigen preisklassen. Die rg270 dx, ist schon ziemlich geil, aber guck dir auch mal die ibanez sa an. Die hat auch einen guten Sound!! :great:
     
  3. Jared

    Jared Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    759
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    113
    Erstellt: 24.11.04   #3
    Was soll es denn fürn Amp sein??
     
  4. haggi

    haggi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.04
    Zuletzt hier:
    3.10.05
    Beiträge:
    91
    Ort:
    Vogelbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.11.04   #4
    Bei mir in der Näher in nem Musi-Laden ist diese Woche nen 30 Watt Ibanez von 180€ auf 99€ runtergesetzt den würd ich mir dann holen! Hab leider atm keine Bezeichnung hier aber angeblich seis n auslafmodell.. :confused:
     
  5. Jared

    Jared Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    759
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    113
  6. haggi

    haggi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.04
    Zuletzt hier:
    3.10.05
    Beiträge:
    91
    Ort:
    Vogelbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.11.04   #6
    hmmm der Marshall gefällt mir natürlich auch... hmmmmmmm :) !!!

    Also ich spiel gern Grunge und im Moment auch relativ viel Brit Pop à la Oasis + Blur!! Ich denk das ich da mit den 2 Humbuckern auch ganz gut bedient wäre! Wobei ich auch manchma wenns mich packt Metallica Tabs rauskram ;) !!

    ABER: Hab zurzeit von nem Freund der nimmer spielen kann ne (vergebt mir :p ) Stagg Strato Look-a-like da... Ich kann nur sagen okay.. am Anfang machts spaß weils was neues ist und Krach macht. Aber irgendwann machts nur noch Krach und ich muss das Ding jeden Tag neu stimmen.... Also an alle die evtl ne Stagg Gui kaufen wollen und über SuFu hierher kommen..lasst lieber die Finger von.. Macht spätestens nach 2 Wochen nimmer viel Spaß!! Dann lieber tiefer in die Tasche greifen....

    mfg haggi


    edit: Noch ne Frage! Bespielbarkeit scheint ja bei Ibanez ziemlich gut zu sein. Sind die Dinger, speziell eben die RG 270 DX stimmstabil? Und wie ists mit der Halsdicke und der Quali der Mechaniken?

    edit2: Halsdicke hat sich erledigt bin in nem andren Fred fündig geworden (thx @ catrat)
     
  7. Jared

    Jared Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    759
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    113
    Erstellt: 24.11.04   #7
    bei ibanez ist IMMER gute Verarbeitung angesagt, super Mechaniken, Tremolo absolut stimmstabil, alles in Butter!!!
     
  8. Jared

    Jared Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    759
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    113
    Erstellt: 24.11.04   #8
    der Hals bei rgs ist immer flach, und die bespielbarkeit ist für den Preis aller erste Sahne, ist wirklich gut!!
     
  9. Darkslider

    Darkslider Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.04
    Zuletzt hier:
    15.03.11
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.11.04   #9
    Mit der Gitarre bist du gut bedient.
    Aber du weißt ja bei ebay nie wie hoch der Preis noch steigt und wieviel schaden die wirklich hat.
     
  10. haggi

    haggi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.04
    Zuletzt hier:
    3.10.05
    Beiträge:
    91
    Ort:
    Vogelbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.11.04   #10
    Okay danke!
    Ich dachte mir wenn der Verkäufer mit 220€ sehr zufrieden wär und noch was draufpackt.......
     
  11. NorthWalker

    NorthWalker Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    13.10.11
    Beiträge:
    412
    Ort:
    Schleswig
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.383
    Erstellt: 24.11.04   #11
    Hallo haggi,

    ich habe die gleiche RG270 ohne "DX" hintendran, sie unterscheiden sich nur darin das die DX die Shark-Inlays im Griffbrett hat, sonst sind sie identisch.

    Einen Vergleich Yamaha/Ibanez kann ich dir leider nicht bieten, und ein Profi bin ich schon gar nicht aber ich kann Dir vielleicht etwas zu der RG270 direkt sagen:

    Ausstattung dürfte klar sein, 2 Humbucker, 1 Single-Coile in HSH-Beschaltung mit 5-Wegeschalter (Humbucker splitbar), Tone- und Volume Regler und ein Ibanez Floyd Rose Type Tremolo mit "Locking Nuts" vor dem Sattel um ein Verstimmen bei starken Bendings zu vermeiden, 24 Bünde mit Jumbo Bünden, also etwas dickeren Bundstäbchen und ein flaches Griffbrett.

    Soweit dazu, jetzt mal aus meiner Sicht: Der Hals ist sehr schlank was mir am Anfang sehr gelegen kam (ist natürlich Geschmackssache) aber gerade für Anfänger von Vorteil, das gleiche gilt für die sehr niedrige Saitenlage die von Anfängern (und nicht nur von denen :)) beim Greifen als recht angenehm empfunden wird.

    Durch die Aufteilung in 24 Bünde sind die einzelnen Bünde etwas schmaler als bei Gitarren mit 21 Bünden etc. (logisch *g*) was mir persönlich am Anfang gut gefallen hat denn gerade wenn man anfängt und die Finger noch nicht so geschmeidig sind um sie weit spreizen zu können hat das Vorteile auch mit etwas weniger Verrenkungen der Finger in einen bestimmten Bund kommen zu können.

    Die Humbucker sind splitbar, d. h. das der 5-Wegeschalter die Stellungen Steg-HB, Steg-HB und SC, SC, SC und Hals-HC sowie Hals-HC ermöglicht was eine ganze Menge an Möglichkeiten den Sound zu gestalten ergibt.

    Der SC ist relativ brummfrei, die HC's erzeugen kein Feedback (Rückkopplung) auch wenn ich den Gain im Lead-Kanal mal aufreisse und mit dem Sound bin ich auch zufrieden, auch wenn bei hohen Verzerrungen die HC's eventuell für den einen oder anderen etwas dumpf klingen (wird gelegentlich gesagt, das sie dann anfängt zu matschen) aber: 1. reden wir hier nicht über eine Gitarre im 1000-Euro Preissegment, 2. kann man dagegen mit Austausch-HC's (z.b. gebraucht von eBay) was tun wenns zu sehr stört und ich kann auch eine hochpreisige Gitarre so spielen das sie dumpf klingt, klirrt und matscht (ich will damit sagen: mindestens 80 % des Sounds kommt aus den Fingern).

    Eine Anmerkung zum Floyd-Rose-Tremolo: Bedingt durch dieses ist der Saitenwechsel wenn man ihn zum ersten mal macht im Vergleich zu einer Gitarre ohne/mit einem anderem Tremolo-System scheinbar etwas komplizierter. Das täuscht aber, wenn man es einmal gemacht hat ist das kein Problem mehr, davon abgesehen gibts gerade fürs Floyd-Rose Tremolo gute bebilderte Anleitungen zum Saitenwechsel im Netz.

    Wenn ich schon von Geld rede: Ich habe meine Anfang November 2002 bei Thomann gekauft zu einem damals recht günstigen Kurs, laut Rechnung 359 Euro, also immerhin, wenn ich in "alter" Währung rechne für rund 720 DM.

    War das günstigste Angebot seinerzeit, in anderen Läden war sie zum Teil erheblich teurer. Wenn Du sie bei eBay ersteigern kannst würde ich zuschlagen, ich denke mit Glück bekommst Du sie für einen guten Kurs.

    Fazit: Die RG270 (egal ob mit oder ohne DX) ist eine prima Gitarre die ich nur empfehlen kann, nicht weil ich sie selber habe sondern weil sie wirklich super bespielbar ist und gerade Anfängern gut in der Hand liegt (ich weiss nicht wie lange du spielst), aber auch für Fortgeschrittene geeignet. Zumal die Verarbeitung sehr sauber und solide ist, keine überstehenden Bünde, glatter Hals, stabile Schalter und Potis, Ibanez-Standard halt (was man z. B. von Fender verarbeitungtechnisch leider nicht immer behaupten kann, ich darf das sagen, ich hab selber eine :))

    Ergo: Wenn Du kannst und magst, kauf/ersteigere sie, damit machst Du nichts falsch :)

    Gruß

    Mike
     
  12. haggi

    haggi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.04
    Zuletzt hier:
    3.10.05
    Beiträge:
    91
    Ort:
    Vogelbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.11.04   #12
    (Wollt net den ganzen Beitrag von NorthWalker quoten)

    Das war mal n super Beitrag!! Doppel-Daumen hoch!! Vielen Dank das steigert natürlich mein "3..2..1..meins" Gefühl :) !! Hat mir wirklich sehr viel geholfen kann mimch nur nochmals bedanken!! DANKE!!

    btw: Ich spiele seit guten 2 Jahren!!

    (Nochmal Danke !! :) )

    mfg haggi
     
  13. KoRnflake

    KoRnflake Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.04.08
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    21
    Erstellt: 24.11.04   #13
    das tremolo sieht für mich so aus das es nur ein singlelocking ist, das die saiten nur an der kopfplatte festgemacht werden und nicht auch noch am tremolo wie sonst üblich. in den alten ibanez katalogen steht das auch sogar drin das es nur singlelocking ist. wird sich dann wohl verstimmen bei kräftigem gebrauch
     
  14. Comrade

    Comrade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.04
    Zuletzt hier:
    4.01.14
    Beiträge:
    1.894
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    276
    Erstellt: 25.11.04   #14
    Habe die Ibanez RG270 auch...alles fein bis auf das Floyd Rose Trem...

    Der Tremolo-Arm (bzw. der "sockel" in dem er sitzt) lockert sich relativ schnell...

    Stimmstabilität is aber kein Problem.
     
Die Seite wird geladen...

mapping