IBANEZ RG350 zum Runterstimmen geeignet?

von Windir, 16.06.06.

  1. Windir

    Windir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.12
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 16.06.06   #1
    Servus,
    und zwar geht es drum das wir nun in der band ein paar songs auf D spielen
    und ich für live gigs ne 2te gitarre brauch, ich selbst kenn mich mitm runterstimmen überhaupt nicht aus und wollte nun anfragen ob die gitarre dafür auch geeignet ist trotz tremolo etc.
    und evtl ob ich stärkere saiten brauche und wenn ja welche?

    mfg
     
  2. riddler

    riddler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    28.03.15
    Beiträge:
    3.266
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    6.132
    Erstellt: 16.06.06   #2
    D sollte keine Probleme machen könntest du sogar noch mit 10-46er Saiten spielen, wenns dir mit denen nicht passt dann halt 11-52.
     
  3. Ach3ron

    Ach3ron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    2.127
    Erstellt: 16.06.06   #3
    Mit nem Floyd Rose Trem lässt sich eigentlich jedes beliebige Tuning einstellen, wie mit ner festen Brücke. Man muss nur eben die Federspannung entsprechend anpassen, was rel. aufwendig ist. Aber es geht!

    Hatte letztens meine FR-Gitte auf Drop D gestimmt und wieder zurück. Es dauert ein wenig aber es klappt wunderbar.
     
  4. pLeEx

    pLeEx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    81
    Erstellt: 17.06.06   #4
    Klappen sollte es definitiv. Nur musst du dir im klaren sein, dass man ne Gitarre mit Floyd-Rose ähnlichem Tremolo nicht "mal eben so auf die Schnelle" umstimmen kann. Das braucht wie mein Vorredner bereits bemerkte mehr Zeit als bei ner Gitarre mit ner festen Brücke.
     
  5. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 17.06.06   #5
    Wenn du sie für eine Stimmung einstellst, die du immer nutzen willst: Ja.
    Willst du jedoch andauernd die Stimmung wechseln, dann wirds mühselig.
     
  6. sternenstauner

    sternenstauner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.06
    Zuletzt hier:
    30.07.14
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    27
    Erstellt: 17.06.06   #6
    Hallo,

    nachdem ich mit meiner RG350DX inzwischen sehr zufrieden bin (nach anfänglichen Problemen und langen Einstellorgien - was eigentlich der Händler machen sollte/wollte) geb ich auch mal meinen Senf dazu.

    Ich habe in meine Gitarre inzwischen eine Backbox von Göldo eingebaut und damit ist auch das runterstimmen absolut unproblematisch. Mal abgesehen davon, dass auch die Stimmstabilität nochmal sehr davon profitiert hat. Also wenn es einen nicht stört zwei Löcher im Tremolofach(oder wie auch immer man das nennt) zu bohren ist das die Lösung um einige Probleme des Floyd Rose Systems dieser Gitarre zu umgehen.

    MfG
    Stauner

    EDIT: Hatte nicht gesehen, dass es um eine Zweitgitarre geht, also nicht mal runterstimmen für ein Lied, somit stimme ich voll und ganz meinen Vorrednern zu. Aber eine Backbox ist auf jeden Fall eine gute Idee.
     
Die Seite wird geladen...

mapping