Ibanez S5470-TKS

von XeVre, 15.05.08.

  1. XeVre

    XeVre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.05
    Zuletzt hier:
    26.11.10
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.05.08   #1
    Hallo,
    ich habe mich jetzt mehr oder weniger entschlossen die oben genannte ibanez zu kaufen ( http://musik-service.de/ibanez-s5470-tks-prx395762969de.aspx ). ich suchte eine doch recht vielseitige gitarre, die aber ein bisschen in richtung shred/metal geht. hauptkriterien waren: mal ein anderer body als die rg modelle, floydrose style trem, 24 bünde. habe die ibanez gestern auch angespielt und sie hat mir im vergleich zu einer rg prestige sehr gut gefallen. hab dagegen noch ne esp ltd m-1000 deluxe angespielt, die mir nicht zuletzt wegen der aktiven emgs nich wirklich gefallen wollte...
    FRAGE: hat jemand erfahrung mit den verbauten tonabnehmern? der sound gestern gefiel mir recht gut und konnte mit anderen marken pickups wie duncans mithalten... allerdings über 1000€ und nur ibz pickups? lohnt sich die investition? und was ist mit dem ZR-2 trem? hab mit edge pro brücken sehr schlechte erfahrungen gemacht, zumindest mit den etwas billigeren. erreicht dieses tremolo schaller bzw. floyd quali? sollte in dieser preisklasse nähmlich auch zu erwarten sein...
    In echt: http://www.ibanezrules.com/namm/images/2008/063.JPG

    ich hoffe ihr könnt mir ein bisschen bei meiner entscheidung kaufen oder nicht kaufen helfen! danke im voraus!
     
  2. metaloph1l

    metaloph1l Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.08
    Zuletzt hier:
    10.08.08
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 15.05.08   #2
    Das Zero Resistance Tremolo ist ebenfalls ein Double Locking Tremolo und basiert auf einer kugelgelagerten Achse im Gegensatz zum Floyd Rose welches eine Schneidenlagerung verwendet. Es soll ähnlich stimmstabil sein wie das Floyd Rose und hat im Gegensatz zum FR das reibungslose Feeling eines Standardtrems.

    Genauere Infos in Englisch hier (weiter unten)
    Herman Li von Dragonforce benutzt ebenfalls dieses Tremolo: hier
    Ihm soll während der Aufnahme vom Lied Through The Fire and Flames eine Saite gerissen sein und er konnte trotzdem ohne Verstimmung weiterspielen. Außerdem, wenn du dir das Video von dem Lied Through The Fire and Flames ansiehst hält er an einer Stelle das gesamte Gewicht der Gitarre nur mit dem Tremoloarm um einen extremen Upbend zu erzeugen. Im Video oben auf Youtube macht er selbiges übrigens ebenfalls am Ende des Videos.

    Allerdings, ob das Tremolo ähnliche Probleme beim Fingerbending zum korrekten Ton zurückzukehren hat wie das Kahler Tremolo kann ich dir nicht sagen. Das kannst aber selbst im Laden ausprobieren: Leersaiten spielen, dann mehrere extreme Upbends mit dem Finger machen (2 1/2 Töne oder mehr raufziehen) und dann den Ton nochmal anspielen und schauen ob der Ton der Leersaite noch stimmt!

    Zu den Pickups: Wenn sie dir gefallen, was ist denn dann wichtig was für ein Name drauf steht? Ein Freund von mir hat ebenfalls eine Ibanez RG2550E mit IBZ-DiMarzio Pickups. Die sollen von DiMarzio designed sein und hören sich sehr gut an auf seinem Verstärker. Hat mir persönlich sehr zugesagt.
     
  3. XeVre

    XeVre Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.05
    Zuletzt hier:
    26.11.10
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.05.08   #3
    danke schonmal für diese sehr gute antwort. klar gefallen mir die pickups, bloß ich war mir nicht sicher ob es wirtschaftlich ist eine 1300€ gitarre mit stock pu's anzuschaffen. auch wenn sie gut klingen - besser geht auch noch bei der preisklasse... wichtig ist mir halt stimmstabilität und gute verarbeitung/materialien beim trem. da warn die edge pro 3 meiner meinung nach eher naja.
     
  4. metaloph1l

    metaloph1l Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.08
    Zuletzt hier:
    10.08.08
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 15.05.08   #4
    Ja, manche der Ibanez Tremolos sind sehr bescheiden. Wie gesagt, sieh dir einmal obigen Link und das Video von Herman Li an, da siehst du wie stimmstabil es ist. :D
    Das mit dem Fingerbending musst halt noch ausprobieren, weil das Kahler Vibrato das Problem hat das nach extremen Fingerbending der Ton nicht mehr stimmt. Ob das beim ZR auch so is, ka.

    Ja, wegen den Pickups, ich versteh dich. Ibanez hat auf sehr vielen Gitarren die IBZ Pickups verwendet. Das hat denk ich einfach damit zu tun, dass diese Pickups speziell auf die Gitarre abgestimmt sind, wie z.B. bei meinem Freund Pickups von DiMarzio speziell für die Gitarre zugeschneidert wurden. Zu den Hotgrinder und Short Tracer Pickups der angegeben Gitarre hab ich jetzt keine Infos gefunden, wahrscheinlich weil sie eher neuer sind.

    Hier noch ein Review der Gitarre
     
  5. Mogadischu

    Mogadischu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.04
    Beiträge:
    1.445
    Ort:
    D:\Sachsen\Leipzig
    Zustimmungen:
    324
    Kekse:
    4.392
    Erstellt: 15.05.08   #5
    Also was das Trem angeht, brauchst du dir keine Sorgen machen. Die ZR Teile sind meiner Meinung nach das beste, was momentan auf dem Markt ist. Ich hatte kurzzeitig mal nen 7-Saiter mit ZR Brücke. Das butterweichste Trem, das ich je in der Hand hatte und dazu noch zu 100% stimmstabil. Ich wünschte, Ibanez würde die dinger auf den RGs verbauen.
     
  6. digitalpig

    digitalpig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.08
    Zuletzt hier:
    24.02.15
    Beiträge:
    2.910
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    674
    Kekse:
    22.572
    Erstellt: 15.05.08   #6
    In dem Video spielt er doch ein ganz anderes Tremolo, das sieht mir schwer nach einer S470 mit dem LoTRS aus...
     
  7. metaloph1l

    metaloph1l Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.08
    Zuletzt hier:
    10.08.08
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 15.05.08   #7
    Hm... Ja, stimmt, sieht anders aus, jetzt auf den zweiten Blick. Sorry für die Fehlinformation. Er verwendet ein Edge Zero Tremolo (is auch auf seiner Signature Gitarre). Hab aber auch schon Videos gesehen, da hat er eine mit dem ZR Tremolo gespielt. Is aber im wesentlichen dasselbe..
     
  8. spassbaron

    spassbaron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    152
    Erstellt: 15.05.08   #8
    Das tun sie bereits ;) http://www.musik-schmidt.de/osc-schmidt/catalog/ibanez-rg2550-z-gw-galaxy-white-p-26045.html

    Ich hätte da mal eine Frag an die Experten: Wo liegt der Unterschied zwischen dem neuen ZR-2 Tremolo und dem alten ZR Tremolo ???
    Welche aktuelle Modelle sind mit dem altem ZR und welche mit dem neuen ZR ausgestattet ???


    Gruss Spassbaron
     
  9. Atrowurst

    Atrowurst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    952
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    668
    Erstellt: 16.05.08   #9
    Edge Zero ist nicht gleich ZR Tremolo, nur so als Info.
    Das edge zero basiert auf Messerkanten, das ZR ist kugelgelagert.
     
  10. Mogadischu

    Mogadischu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.04
    Beiträge:
    1.445
    Ort:
    D:\Sachsen\Leipzig
    Zustimmungen:
    324
    Kekse:
    4.392
    Erstellt: 16.05.08   #10
    Der Unterschied zw. ZR und ZR-2 ist, soweit ich das weiss, eigentlich nur der Hebel. Beim ersten ist er noch geschraubt, beim zweiten gesteckt.
     
  11. metaloph1l

    metaloph1l Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.08
    Zuletzt hier:
    10.08.08
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 16.05.08   #11
    Ja, das stimmt, allerdings können die Messerkanten abstumpfen. (nach jahrelanger Nutzung)
    Man kann sie eh relativ einfach nachschleifen, aber den Nachteil hat halt das ZR nicht. Was sonstige Unterschiede sein sollen, ka. Konnte keine feststellen. :confused:

    Ich hab in englischen Foren gelesen, dass manchen Leuten, bei den ZR-Tremolos das Stück gebrochen ist, wo man den Hebel reingibt. Weißt du ob das beim ZR-I oder beim ZR-II war? Wär halt interessant zu wissen und ob sie das Problem schon gelöst haben?
     
  12. Atrowurst

    Atrowurst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    952
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    668
    Erstellt: 16.05.08   #12

    ich hab nicht gesagt, dass das eine oder andere besser ist, wollte nur auf den Umstand hinweisen, dass das Edge zero nicht gleich dem ZR ist.

    Und Messerkanten vs Kugellagerung ist schon ein ziemlicher Unterscheid rein von der Kontruktion her. Das EZ ist mehr oder weniger "nur" ein Edge mit Tremstopper eingebaut.

    Die beiden haben auch ein komplett anderes handling/Spielgefühl.
     
  13. Olli 333

    Olli 333 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    21.06.11
    Beiträge:
    124
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    280
    Erstellt: 16.05.08   #13
    Diese Aussage muss man jetzt nicht verstehen. Wenn dir die PUs gefallen, was gibts dann da noch zu meckern. Und falls man mal denkt, es geht noch ein Ticken besser, kann man ja immer noch wechseln.

    btw. Gibson, PRS und Fender bauen in Gitarren weit über den 2000 € auch ihre hauseigenen Stock-PUs ein. Also das ist wirklich ein sehr schlechtes Ausschlusskriterium.
     
  14. XeVre

    XeVre Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.05
    Zuletzt hier:
    26.11.10
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.05.08   #14
    ja das war vielleicht nicht so gut beschrieben. aber bei stock pu's weiß ich nicht wieviel geld ich jetz wirklich für die pu's bezahle, weils halt im preis eingerechnet ist. ein wechsel ist natürlich immer möglich der kostet jedoch mal schnell 250€ ;) dann kostet die klampfe schon 1500€... es ging mir nur um die wirtschaftlichkeit diese klampfe zu kaufen. gefallen tun mir die pickups, aber ich hab auch nich den vollen vergleich und die möglichkeit, dass mir hier einer vom kauf wegen der pickups abrät (warum auch immer) wollte ich auch nich gleich mit einem "juhu die sind so toll" ersticken. außerdem vertrete ich nicht die meinung das alle tonabnehmer verschieden sind und es kein gut oder schlecht gibt. sicher ist das subjektiv aber da kommt es halt auch drauf an was das subjekt schon kennt.

    naja blablabla is jetz auch egal. ding bestelllt -> close :)
     
  15. cikl

    cikl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    6.07.16
    Beiträge:
    1.890
    Ort:
    Nidderau
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    6.482
    Erstellt: 30.05.08   #15
    Bei meiner S470DXQM ist das Aufnahmeröhrchen für den Hebel schon zweimal gebrochen, also ZR(-I). Das ZR-II ist ja ganz neu und da der der Hebel nun gesteckt ist, d.h. das Röhrchen anders aufgebaut ist, gehe ich davon aus, dass beim ZR-II das Problem nicht mehr auftritt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping