Ibanez ST 55 von 1979 - wer hat Infos?

von Bubbala, 15.01.08.

  1. Bubbala

    Bubbala Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.07
    Zuletzt hier:
    9.04.14
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.375
    Erstellt: 15.01.08   #1
    Hallo, liebe Ibanez-Experten und -Liebhaber,
    ich habe mir 1980 eine neue Ibanez ST 55 gekauft, laut Seriennummer ist das gute Stück im Juni 1979 gebaut worden. Die Gitarre spielt sich nach wie vor traumhaft und hat einen unglaublichen Sound, der irgendwo zwischen SG und LP liegt und im Laufe der Jahre noch gereift ist. Die Gitte macht mir immer noch derart viel Freude, dass ich gern mehr über sie erfahren würde. Was ich noch weiß: Sie ist mit 2 cremefarbenen DiMarzio-HB bestückt. Der Korpus müßte eigentlich Mahagony sein, der Hals könnte aus Ahorn gefertigt sein. Sicher bin ich mir bei den Holzsorten allerdings nicht.

    Weiß jemand Genaueres über die ST 55 und hat vielleicht sogar einen Link zu den alten Prospekten parat?

    Herzlichen Dank + Gruß
    B.
     
  2. MaikGas

    MaikGas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.08
    Zuletzt hier:
    12.10.14
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    762
    Erstellt: 20.01.08   #2
  3. Bubbala

    Bubbala Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.07
    Zuletzt hier:
    9.04.14
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.375
    Erstellt: 21.01.08   #3
    Mensch Maik,
    Volltreffer - genau den Katalog hatte ich damals (da werden Erinnerungen wach ...). Vielen Dank für die Infos!
    Grüße
    B.
     
  4. Christof Berlin

    Christof Berlin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    686
    Ort:
    Schweden
    Zustimmungen:
    419
    Kekse:
    6.302
    Erstellt: 23.01.08   #4
    Haha! Bei mir auch. Die Performer PF350 in schwarz war damals mein (feuchter) Traum. Himmel, die wollte ich unbedingt haben, aber die Kohle hat vorne und hinten nicht gereicht. Drei Jahre später habe ich dann eine gebrauchte, günstige Musician gekauft. Auf der Gitarre habe ich dann meine größten Fortschritte als Gitarrist gemacht. Santana und Lukather jeden Tag, Stunden über Stunden, bis die Nadel vom Plattenspieler komplett runter war. Mann, ist das lange her.....
     
  5. Bubbala

    Bubbala Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.07
    Zuletzt hier:
    9.04.14
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.375
    Erstellt: 24.01.08   #5
    Jaaaa, Santana und Lukather, und Eddy van Halen, und Mark Knopfler, und Peter Weihe, und Volker Kriegel, und Jukka Tolonen (kennt wahrscheinlich kein Schwein mehr)...
    Und, hast Du Dir die Performer (schönes Teil übrigens) dann später mal gegönnt? Und gibt es die Musician noch bei Dir im Musikzimmer? Ich hoffe ja. Ich bin jedenfalls froh, dass ich über die Jahre nie der Versuchung erlegen bin, meine Studio zu verkaufen. Eine wirklich gute Gitarre, und jetzt sogar schon ein bischen "Vintätsch". Auf die goldenen Endsiebziger und Anfang-Achtziger, waren gute Zeiten für Gitte-Spieler!:great:
     
  6. Christof Berlin

    Christof Berlin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    686
    Ort:
    Schweden
    Zustimmungen:
    419
    Kekse:
    6.302
    Erstellt: 24.01.08   #6
    Hahaha... wo hast Du denn den ausgekramt? Von dem hatte ich tatsächlich auch eine Scheibe zu der Zeit. High Flyin? Hiess die so? Jukka Tolonen - ich kann es kaum glauben....

    Und nein, von Ibanez habe ich nichts mehr im Haus. Muss auch nicht... ich bin versorgt.
     
  7. Bubbala

    Bubbala Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.07
    Zuletzt hier:
    9.04.14
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.375
    Erstellt: 25.01.08   #7
    Japp, High Flyin. Habe gerade nochmal im Plattenschrank gekramt: "Just Those Boys" und "Impressions" habe ich von dem ES 335-Finnen noch gefunden. Ist für heutige Ohren schon schwer zu hören, seine Solo-Battles mit dem SG-spielenden Wuschelkopf Coste Apetrea. Und der Zerrsound - na ja ... Ich hab die Burschen damals in der Hamburger Fabrik live gesehen - und war schon begeistert. Aber alles zu seiner Zeit ...
     
Die Seite wird geladen...

mapping