Ibanez SZ 320 GD Nitrolack?

von pLeEx, 07.06.06.

  1. pLeEx

    pLeEx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    81
    Erstellt: 07.06.06   #1
    Ja wie der Threadtitel schon sagt möchte ich gern wissen ob bei der SZ 320 GD Nitrolack verwendet wurde und wenn ja an welchen Teilen. Also hinten, am Hals oder sonst wo...

    Weiß das wer?

    Danke im Vorraus!
     
  2. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 07.06.06   #2
    Kurz und knapp: nein ist ein einfach poly
     
  3. EvolutionVII

    EvolutionVII Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    8.11.16
    Beiträge:
    9.586
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.194
    Kekse:
    32.554
    Erstellt: 07.06.06   #3
    Nitrolack bei Gitarren unter 1000€ ist eher selten, aber bei manchen Paulas aus Japan wird man fündig
     
  4. pLeEx

    pLeEx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    81
    Erstellt: 08.06.06   #4
    Na dann bin ich ja beruhigt. Weil mein Ständer für Gitarren mit Nitrolack nicht geeignet ist. Danke für die Antworten!
     
  5. EvolutionVII

    EvolutionVII Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    8.11.16
    Beiträge:
    9.586
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.194
    Kekse:
    32.554
    Erstellt: 08.06.06   #5
    Wie geht das bitte ?
    Nitrolack geht halt leichter ab, aber ich glaube nicht, dass chemische Abläufe deine Gitarren zerfressen werden, wenn du sie in den Ständer stellst
     
  6. sd10

    sd10 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    7.07.11
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.06.06   #6
    Doch, doch,
    stell mal ne alte Paula, Guild, Heritage o.ä. in nen China - Billigständer. Nach ner Woche kannst Du an den Auflagestellen den Lack per Finger von der Gitarre schieben.

    Weichmacher machen`s möglich. Das Problem läßt sich aber durch Abkleben mit Gaffa schnell und simpel erledigen
     
  7. pLeEx

    pLeEx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    81
    Erstellt: 08.06.06   #7
  8. nichtgutaberlaut

    nichtgutaberlaut Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.04
    Zuletzt hier:
    11.12.14
    Beiträge:
    293
    Ort:
    Ruhrpott
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    74
    Erstellt: 09.06.06   #8
    Weiss zufällig auch jemand von euch, was man dagegen machen kann, wenns passiert ist ? Bei mir hat der Weichmacher aus dem Gummi den Klarlack verfärbt, das sieht aus wie Rost..
     
  9. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 09.06.06   #9
    Ja und? Ist wurscht, deine Klampfe hat keinen Nitrolack...

    @nichtgutaberlautZum Gitarrenbauer geben, der sich mit Nitrolacken auskennt (bzw. auch selbst benutzt). Der einzige Vorteil bei Nitro ist das man es nachher wieder ausbessern kann.

    Gruß
     
Die Seite wird geladen...

mapping