Ibanez SZ-520 oder Ibanez S-470

von Thin Lizzy, 25.10.05.

  1. Thin Lizzy

    Thin Lizzy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.05
    Zuletzt hier:
    18.03.08
    Beiträge:
    99
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.10.05   #1
    Ich möchte mir eine von beiden holen, aber welche ? Wo sind die genauen Unterschiede; welchen würdet ihr vorziehen?​
     
  2. Distel

    Distel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    953
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 25.10.05   #2
    Welche ich vorziehen würde, kann ich nicht sagen. Sind beides gute Gitarren. die SZ hat ne etwas kürzere Mensur als die S, nen dickeren Korpus und glaube ich auch andere Pickups. Unser Gitarrist hat die SZ520 und die ist echt für das Geld ne tolle Klampfe und sehr vielseitig. Geht soundmäßig etwas in Richtung Les Paul.
    Der Hauptunterschied, der für dich vielleicht am entscheidensten sein könnte ist aber das Tremolo. Wenn du eigentlich keine brauchst würde ich die SZ empfehlen, da sie durch die String-thru Konstruktion stimmstabiler ist und gutes Sustain hat.
    Wenn du ein Tremolo hin udn wieder benutzen würdest, kannst du auch ohne weiteres zur S470 greifen.
     
  3. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 25.10.05   #3
    Das ist definitiv ne Frage die nur du alleine beantworten kannst, die beien Gitarren sind einfach vom Handling zu unterschiedlich.
    Ich kann mit ner SZ garnix anfangen weil sie mir einfach zu groß, schwer und globig ist,
    andere können mit der S nix anfangen weil sie zu klein, dünn und leicht ist.
    Ausserdem musst du halt gucken ob du das Floyd wirklich willst.
    Geh in nen Laden und teste.

    cu :)
     
  4. Thin Lizzy

    Thin Lizzy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.05
    Zuletzt hier:
    18.03.08
    Beiträge:
    99
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.10.05   #4
    danke für eure antworten, ging aber schnell !
    also das tremolo is mir nicht so wichtig, ich benutz es manchmal nur so zum spaß, d.h. die sz wäre für mich geeignet ! eigentlich ist die gitarrenwahl doch eine geschmackssache oder ? da braucht man für z.b. blues nicht unbedingt ne les paul
    aber hauptsächlich kommt es ja auf n amp an find ich
     
  5. Distel

    Distel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    953
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 25.10.05   #5
    Naja in bedingtem Maße vielleicht ja, aber versuch mal mit ner Strat mit 3 Singlecoils Deathmetal zu spielen...
    Es gibt schon Gitarren die sehr wohl für eine bestimmte Art von Musik besser geeignet sind als die anderen. Wobei die SZ520 und die S470 ziemliche Allround-Rockgitarren sind. Mit denen kannst du eigentlich bei kaum einer Musikrichtung groß was falsch machen.
     
  6. Thin Lizzy

    Thin Lizzy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.05
    Zuletzt hier:
    18.03.08
    Beiträge:
    99
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.10.05   #6
    aber um einen ton hinzubekommen wie bei den soli von thin lizzy und bei den riffs von nirvana lieg ich mit den 2 klampfen doch richtig, oder gibt es welche die besser geeignet sind ? Ich weiß es sind viele fragen aber ich will nichts falsch machen, bei so viel geld
     
  7. Distel

    Distel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    953
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 25.10.05   #7
    Die Gitarre passen dafür auf jeden Fall. Wie du oben schon geschrieben hast ist auf der Amp oder Effekte sehr stark am Sound beteiligt. Gerade Grunge kannst du eigentlich fast mit jeder Gitarre spielen, solange sie Humbucker hat (vielleicht nicht unbedingt EMGs:D ).
     
  8. Thin Lizzy

    Thin Lizzy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.05
    Zuletzt hier:
    18.03.08
    Beiträge:
    99
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.10.05   #8
    Danke für deine schnellen Antworten !!
    Gibt es vllt Reviews von diesen Gitarren ? Hab nichts gefunden und der Link im Review-Sammlung Thread geht nicht.. werde sie auf jeden fall im musik geschäft aber anspielen, trotzdem wär ein review ganz gut
     
  9. Distel

    Distel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    953
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 25.10.05   #9
  10. Thin Lizzy

    Thin Lizzy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.05
    Zuletzt hier:
    18.03.08
    Beiträge:
    99
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.10.05   #10
    durch diesen links bin ich jetzt (fast ! ) fest entschlossen die ibanez sz 520 zu holen, danke für deine mühe distel (wir werden bald 20 :great: )
     
  11. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 25.10.05   #11
    keine schlechte Idee, aber geh in nen Laden und spiel sie an, ich wollte unbedingt ne SZ1220 haben, aber als ich sie dann in den Händen hatte war ich in Sekunden kurriert.
    Es ist ne absolut geile Gitarre, aber ich komm mit ihr halt nicht so gut klar.

    cu :)
     
  12. PietB

    PietB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 26.10.05   #12
    Hey
    Wollte noch einen teil zur diskussion beitragen , auch wenns etwas spät ist.
    Hab beide gitarren schon einige male gespielt , da ich selber beim kauf bin und beide in frage kamen.
    Finde schon dass die gitarren recht verschieden sind.

    Zur SZ
    -Kein tremolo(wie schon gesagt)
    -Kürzere mensur (musst du gespielt haben , ist ein unterschied)
    - Fetter sound , wegen pickups und fettem mahagoni body, auch viel sustain (siehe string thru body)
    - Schicke quilted maple tops und andere nette varianten


    Zur S470
    -Floyd rose tremolo (muss jeder entscheiden ,aber auch wegen double locking praktisch(oder eben nicht))
    -Längere mensur , tiefe saitenlage, breiter und dünner wizardII neck -> Mir gefällt die bespielbarkeit arg gut , leichte bendings , und überhaupt ziemlich flott bespielbar
    - Etwas dünner sound , andere pickups, dünner mahagoni body (macht sich wohl bei längerem spielen im stehen positiv bemerkbar) etwas vielseitigerer sound , weil auch ein single coil vorhanden ist und sich die pickups in mehr varianten schalten lassen
    - in schwarz , iceblue (extravagant :p ) oder für 100 euro mehr in rotem quilted maple


    Sicher sind beides gute gitarren und ihr geld wert. was dir besser gefällt solltest du selber entscheiden nachdem du beides im laden gespielt hast.
    Hab mich entschieden und bin auf verstärkersuche :)

    Piet
     
  13. bugelpunk

    bugelpunk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    111
    Ort:
    Reutlingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    50
    Erstellt: 26.10.05   #13
    Hoi!

    Ich hab die S520 mal angespielt, aber die Version mit Tremolo. Der Sound ist schon ziemlich geil, aber leider langt mein Budget nur höchstens für die 470er...

    Ist der Unterschied vom Handling groß, weil die 520er hat mir sonst gut gefallen....

    Tschö
     
  14. Distel

    Distel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    953
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 26.10.05   #14
    Also allein vom Handling her dürfte es da keine Unterschied geben. Die Gitarren einer Serie haben ja immer die selbe Body- und Halskonstruktion. Von daher wirst du keine Unterschied feststellen denk ich. Höchstens der Sound könnte etwas anders sein.
     
  15. bugelpunk

    bugelpunk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    111
    Ort:
    Reutlingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    50
    Erstellt: 26.10.05   #15
    Das mit dem Sound ist klar... mal schauen ob ich irgendwo eine antesten kann, sonst bestell ch se mir halt trotzdem...

    P.S. weiss jemand ob die gitarren beim Musicstore oder Thomann überprüft werde, befor man die zugesendet bekommt?
    also wenn se fehlerhaft wären bekommt man ne andere????

    bei meinem örtlichen Laden würd des nämlich sagenhafte 30€ kosten, wenn ichd en Service auch so bei einem der Läden bekomm brauch ichd es ned zu machen...
     
  16. Distel

    Distel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    953
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 26.10.05   #16
    Du hast bei Neuware eh generell 14 Tage Rückgaberecht ohne Angabe von Gründen. Wenn wirklich ein lackschaden oder ähnliches an der Gitarre sein sollte, schickst du sie grad zurück und bekommst dein Geld zurück oder eben gegen ne neue umgetauscht. hatte ich erst kürlich bei ner Schecter Omen 6 und die bei PPC in Hannover haben die Abholung und alles arrangiert und ich hatte nach 3 Tage ein neues Exemplar das einwandfrei war.
     
  17. bugelpunk

    bugelpunk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    111
    Ort:
    Reutlingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    50
    Erstellt: 26.10.05   #17
    okay, dann werd ich es mal machen ;-))

    danke!
     
  18. Thin Lizzy

    Thin Lizzy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.05
    Zuletzt hier:
    18.03.08
    Beiträge:
    99
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.10.05   #18
    hmm ist keine leichte entscheidung..
    @ piet für welche hastu dich entschieden ?
    ich werde denk ich die sz nehmen weil mir das tremolo nicht so wichtig ist.
    aber die iceblue farbe der s470 sieht echt geil aus...
     
  19. chapter-Stevie

    chapter-Stevie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.05
    Zuletzt hier:
    16.03.16
    Beiträge:
    236
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    172
    Erstellt: 26.10.05   #19
    Hallo, ich schalte mich einfach mal ein.

    Habe vor kurzem eben die SZ520 gekauft.
    Hab viel angetestet, und die SZ im direkten Vergleich zur S470 gespielt. Der Vorteil bei der S470 liegt halt im etwas geringeren Gewicht und im Tremolo. Der Vorteil der SZ (für mich) in der Bespielbarkeit und in dem Hammer-Sound.
    Die S470 klingt meiner Meinung nach gegen die SZ sehr dünn. Die SZ hat ein geniales Sustain und drückt sehr ordentlich. Die 3-Weg-Pickup-Anwahl ist genial durchdacht. In der Mittelstellung hat mann dann zwei SingleCoils, die einfach geiel klingen.
    Der NeckPU ist die ultimative Bass-Maschine (bei MetalCore und so is det absolut geeignet) und der BridgePU klingt etwas klarer und differenzierter, allerdings auch etwas weniger Bass (logisch!!!)
    Am liebsten spiel ich in der Mittelposition, da der Sound einfach ein gesundes Mittelmass zwischen beiden PUs ist.
    Bleibt noch zu Erwähnen, daß die Lautstärkeinstellung sehr genial geregelt ist. Denn der Poti für den Neck-PU ist in Mittelstellung des Wahlschalters so etwas wie ein Master-Volume für beide PUs, während der Poti für den BridgePU wirklich auch nur diesen einen PU regelt.
    Eine getrennte Tone-Regelung wäre schön gewesen, muss aber nit. Steht bei mir eh immer auf Anschlag:D.

    Hatte bei dem Test nebenbei noch die Jackson DK2, besagte Ibanez S470, eine PRS SE-BillyMartin, eine Ibanez Saber .... (teuer und deswegen eigentlich nur zum Vergleich gespielt), eine Ibanez EDR4... und die SZ520 hat mich halt irgendwie vom Hocker gehauen,
    Eine Gitarre mit FR-Trem hab ich schon (Marathon RG-Kopie - Customized), weshalb ich auch nicht wirklich Wert auf ein Tremolo gelegt hab. Auch im Verglech zur Ibanez RG-R527Ltd liegt (für mich!!!) die SZ soundmäßig ganz weit vorne!!!

    Aber - und jetzt kommt das dicke Aber - die Mensur ist Gewöhnungssache!
    Ich kam eigentlich nach kurzem Stutzen super-gut damit zurecht. Aber das ist auch 'ne echte Geschmackssache.
    Ich häng mir das Baby um und fühl mich wohl :great:


    Greetz

    S.
     
  20. chapter-Stevie

    chapter-Stevie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.05
    Zuletzt hier:
    16.03.16
    Beiträge:
    236
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    172
    Erstellt: 26.10.05   #20
    Ach ja, nochwas:

    Die Optik ist echt reine Geschmackssache.
    Für mich kommt die SZ520 sehr edel daher, in Quilted Maple Blueberry ein echter Eye-Catcher.
    Aber die RG527 ist mt ihrer Barbed-Wire-Lackierung auch'n EyeCatcher und die Lackierung is nit so meins..... - Geschmackssache halt....
     
Die Seite wird geladen...

mapping