Ibanez TB25R und Korg AX100G

von Xodus, 03.06.04.

  1. Xodus

    Xodus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.04
    Zuletzt hier:
    26.11.07
    Beiträge:
    79
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.06.04   #1
    Hallo! Hab mal ne technische Frage.

    Ich hab nen kleinen TB25R als Übungsverstärker und nen AX100G von Toneworks (bin halt Anfänger), hab jedoch mit beiden Teilen ein kleines Problem.
    Wenn ich den Cleanen Channel am AMP ohne Effektgerät benutzt, ist der AMP recht lauf...der Overdrive Channel ebenfalls.
    Wenn ich jetzt das Effektgerät dazwischen schalte, muß ich ja im Cleanen Channel spielen, jedoch ist der AMP realativ leise, obwohl die Effekte und das Board selbst auf volle Leistung sind. Mich wundert halt nur, dass es mit Gerät leiser ist, als ohne.
    Gibts da ne Erklärung für, oder ne Hilfe, wie ich die Lautstärke noch nen klein wenig erhöhen kann?

    Danke für die Hilfe!
     
  2. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 03.06.04   #2
    mm, das ist aber merkwürdig, das würde ja bedeuten, dass das Toneworks nen kleineren Ausgangspegel hat als ne Gitarrre. Probiermal obs ihrgendwo noch nen Lautstärke Regler an dem gibt ;)
     
  3. Xodus

    Xodus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.04
    Zuletzt hier:
    26.11.07
    Beiträge:
    79
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.06.04   #3
    Da TW hat einen seperaten Lautstärkeregler, der auf volle Pulle ist, und an jedem Effekt kann man die Lautstärke einzeln einstellen. Ist auch volle Pulle! :(
     
Die Seite wird geladen...

mapping