Ibanez TS-9 oder MEK TD-1 an Class A Vollröhre

von PerregrinTuk, 16.04.05.

  1. PerregrinTuk

    PerregrinTuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.04
    Zuletzt hier:
    18.08.16
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    4.516
    Erstellt: 16.04.05   #1
    Hallo,

    ich spiel nen Peavey Classic 30 Vollröhre Class A, nun wollt ich ihn noch ein bisschen mit einem Pedal kitzeln. Natürlich kommt dem puristen in mir gleich der gedanke an ein TS-9 oder einen MEK Nachbau.

    Was meint ihr, bekomm ich damit gute, gehaltvolle Sounds hin, die gefühlvoll warm und schön verzerrt sind?

    Und wie erziele ich die besten Ergebnisse, im Overdrive Kanal, einfach die Lautstärke mit dem Gain Regeln, aber die Endstufe auf volle Kompression?

    Muss dazu sagen, daß mir eben der Amp ne zu zarte Zerre bringt, aber eben schön röhrig klingt, da er eben Groove Tubes Röhren drinne hat, die eben nicht den Gain level haben.

    Was meint ihr, taugt das?

    Habt ihr andere Vorschläge?
     
  2. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.146
    Zustimmungen:
    1.122
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 16.04.05   #2
    Dann kann ich Dir vom TS-9 schon mal abraten. "Warm" klingt der nicht. Der beschneidet sogar aktiv untere warme Frequenzen und hat seine Stärken deshalb eher im Boosten heller Mittenbereiche.

    Da bist Du mit dem TS-7 Tonelock besser und preiswerter dran. Oder: Schön warm klingt vor allem der Arion Tubulator MTE, der arbeitet mit dem selben Chip wie Boss/Ibanez, ist aber frequenzmäßig/ charakterlich sehr in Richtung Wärme ausgerichtet. Bekommst Du bei ebay gebraucht um 20 Euro = null Risiko, weil die meisten Leute denken, Arion sei Schrott, weil preiswert. Ist aber zumindest bei diesem Teil nicht der Fall (und auch beim Stage Tuner und beim Stereo-Chorus nicht).

    Richtig doll zerren tun Overdrives alle nicht, dafür sind sie auch überhaupt nicht nicht da. Am besten klingen Sie vor einem leicht gecrunchten bis mäßig verzerrtem Amp.

    Sieh auch mal hier

    http://www.dietside.de
     
  3. kusi

    kusi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.770
    Ort:
    schweizz
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 16.04.05   #3
    hi

    eindeutig MEK! der schlägt meiner meinung nach sogar das orginal! (ist das schwierig? :rolleyes: :cool: )

    noch besser ist der TD-2, ein echt geil vielseitiges pedal!



    an alle: KAUFT DEUTSCHE BOTIQUE PEDALE :great:

    mfg kusi
     
  4. Sinister

    Sinister Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.03
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    503
    Ort:
    bei Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    253
    Erstellt: 16.04.05   #4
    hätte mir auch beinah das TD-2 gekauft, doch dann bin ich günstig an den TubeMan gekommen und das hatte sich erstmal erledigt. Nichtsdestotrotz habe ich es noch als alternative gebookmarked (ieehh denglish), wenn ich Geld hab und vernünftig spielen kann :D
     
  5. PerregrinTuk

    PerregrinTuk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.04
    Zuletzt hier:
    18.08.16
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    4.516
    Erstellt: 17.04.05   #5
    Weitere Anregungen?
     
  6. SpLiNtEr

    SpLiNtEr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    14.11.05
    Beiträge:
    1.225
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.04.05   #6
    Hast du den Ts-9 denn wirklich schonmal gespielt??Ich mein nämlich genau das gegenteil von dem was du schreibst...
     
  7. aam himself

    aam himself Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    12.08.14
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    101
    Erstellt: 17.04.05   #7
    Hi,

    die MEK-Teile sind schon okay. Nicht so sensationell wie gern geschrieben, aber im Preis/Leistungsverhältnis so ziemlich unschlagbar.
    Das TD-2 hat im innern noch Einstellpins zur Feinjustierung und einen aufgesetzten Booster.

    Mehr "warm" bekommst Du bei gleichem Charakter mit dem Voodoo Lab Sparkle Drive (auch wenn der Name das nicht unbedingt vermuten lässt) oder dem Ibanez Tube King. Da ist noch eine Röhre eingebaut, durch deren Wechsel Du noch einiges an Soundnuancen schinden kannst.

    TS9 rauscht, von daher würd ich bei der Masse an so ziemlich gleich klingenden Abkömmlingen eher zu einer der Alternativen raten.


    Wenn ich mir aber Deine Beschreibung des angestrebten Tons durchlese, bin ich nichtmal wirklich sicher, ob ein Tubescreamer-ähnliches Gerät wirklich das richtige für Dich wäre.

    Unter sahnig und warm versteh zumindest ich was anderes. Vielleicht kannst Du ein paar konkretere Beispiele oder Vergleiche bringen, damit wir hier einen Anhaltspunkt haben...

    Grüsse
    aam
     
  8. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.146
    Zustimmungen:
    1.122
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 17.04.05   #8
    Hab' seit mehreren Jahren einen. An guten Humbuckern klingt er überhaupt nicht, wegen dem starken Beschnitt der wärmeren unteren Frequenzen (Es gibt Leute , die den TS deswegen mit einem anderen Ausgangswidersstand modifizieren, der mehr Tiefen durchlässt).

    Bei Strats stellt er hingegen das "drahtige" positiv heraus.
     
  9. SpLiNtEr

    SpLiNtEr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    14.11.05
    Beiträge:
    1.225
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.04.05   #9
    Naja wie gut das geschmäcker verschieden sind ^^
     
  10. blues62

    blues62 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    20.07.16
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    59
    Erstellt: 17.04.05   #10
    Hallo hans_3
    also ich habe neulich mal deine Threads betreffend eben dem vergleich Arion vs TS-9 gelesen, leider sind die soundbeispiele nicht mehr aktiv, ich hätte den Unterschied doch noch mal gern gehört... :rolleyes:

    Nun hast Du mich fast überzeugt...bei mir in der näch kann ich das Teil nirgens finden; ich kann es also nicht testen und muss es im internet bestellen...und mich auf Dich verlassen :D

    Ich spiele zur zeit eine fender blues junior (ist sehr ähnlich mit dem peavey classic 30) und habe zur zeit das marshall Bluesbreaker II. Bin zufrieden, wollte aber noch zusätzlich eben den TS-9 oder Arion für einen sound richtung Stevie Ray Vaughan. Ich habe auch vor irgendwann mir einen Fender Bassman 59 anzuschaffen.... Würdest Du mit also das Arion empfehlen?

    Gruss
     
  11. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.146
    Zustimmungen:
    1.122
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 17.04.05   #11
    Für SRV-stratiges sind Ibanez TS besser, sie klingen etwa härter und direkter und weniger weich als der Richtung warmer Röhrensound ausgelegte Arion.

    Du kannst aber alternativ auch den TS-7 Tonelock probieren, der ist deutlich preiswerter als der TS-9. Ich hab die zwar noch nie im direkten Vergleich gehabt, aber im Charakter nehmen sie sich kaum was. Bessere Beschreibung vom Fachmann hier

    http://www.dietside.de/IBANEZ TS 7.htm

    Oder Du versuchst, einen gebrauchten TS-5 zu bekommen

    http://www.dietside.de/IBANEZ TS 5.htm
     
  12. blues62

    blues62 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    20.07.16
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    59
    Erstellt: 18.04.05   #12
    hm :rolleyes:
    also mir geht es schon darum vor allem einen warmen sound zu haben, darau habe ich auch wert gelegt bei meiner Auswahl von delay und chorus (beide von danelectro...eben weil cremig)...ich will natürlich schon in dieser richtung bleiben, es soll eben noch ein wenig bissiger sein....
    Zu direkt ist für mich nicht das wahre, deshalb bin ich mit dem ibanez ein wenig vorsichtig.... wenn also inm Vergleich zu Ibanez Arion einen wärmeren sound hat dann sollte das für mich sein :) . Wie sieht es mit true bypass aus?
     
  13. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.146
    Zustimmungen:
    1.122
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 18.04.05   #13
    So, hier noch mal kurze Beispiele über einen Speaker-Sim gespielt.

    1. Ibanez TS-9 (Overdrive; 130 EUR):

    Einstellung: Maximale Verzerrung. Vor einem angecrunchten Röhrenamp kommt da natürlich noch mehr.

    Eher hellere Färbung, dadurch klar, kühler und durchsetzungsfähig.

    2. Arion Tubulator MTE-1 (Overdrive; 39 EUR):

    Einstellung: Wie TS-9. Maximale Verzerrung. Vor einem angecrunchten Röhrenamp kommt da natürlich noch mehr.

    Eher dunklere Färbung, dadurch wärmer und weicher aber auch weniger durchsetzungsfähig z.B. wenn noch 'ne dicke Hammond in der Band mitspielt.

    3. Maxon/Ibanez SD-9 (Verzerrer; 169 EUR; nur noch als "Maxon" erhältlich, MAxon baut seit jeher die "legendären" Ibanez-Teile, verkauft die Sachen aber auch unter eigenem Namen. UNterscheiden tun sich die Geräte nur durch den Schriftzug und den Preis, Maxon ist teurer, angeblich soll der Bypass noch "truer" sein)

    Einstellung: Geringe Verzerrung.

    Eigentlich ein völlig anderes Gerät als die anderen. Zum Vergleich aber interessant. Ich benutze es zurzeit sehr gern, weil es den bissig-stratigen Charakter der Gitarre/des PU unverfälscht durchlässt, man trotzdem reichlich Zerr-Reserven hat und die Zerre sehr sensibel auf die Anschlagsdynamik reagiert. Ich mache zu diesem interessanten Gerät demnächst mal einen Extra-Thread.

    REchts speichern unter
     
  14. blues62

    blues62 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    20.07.16
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    59
    Erstellt: 18.04.05   #14
    so...der Fall ist für mich klar, ich habe das Arion bestellt :D
    ich möchte mich bei Dir um deine Bemühungen bedanken :great:
    Gruss
     
  15. PerregrinTuk

    PerregrinTuk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.04
    Zuletzt hier:
    18.08.16
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    4.516
    Erstellt: 18.04.05   #15
    Hey Hans,

    du bist scheins in der Lage aufzunehmen.

    Geht mit dem Ibanez TS.808 auch ne krassere Zerre, also noch zusätzlich zu der des Amps?

    Also Amp Gain hoch 3/4 und dann noch mit dem TS bissal kitzeln?

    Kannst des mal aufnehemn?

    Vielen Dank
     
  16. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.146
    Zustimmungen:
    1.122
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 18.04.05   #16
    Ich nehm nicht über Amp auf, weil

    1. Abnahme von Röhrenamp ist mir zu laut und auch kein Platz dafür. Ein Röhrenamp MUSS einigermaßen laut sein für guten Sound, auch damit der Speaker was zu tun bekommt.
    2. Zerren und Overdrives vor Transistoramp klingt net, weil da die Röhren als "Angriffspunkt" fehlen, bzw. nur mit einem Speaker-Sim dazwischen wird es satt statt kratzig.

    Zu Deiner Frage: Natürlich hängt die Gesamtzerre Overdrive + Amp immer davon ab, wie viel ein Amp schon vorverzerrt ist. Am besten - meine Meinung - klingt das in der Praxis, wenn der Amp ganz dezent (crunchy) angezerrt ist. Dann kommen Overdrive-Pedale etwas "griffiger" als vor einem völlig cleanen Kanal.
     
  17. blues62

    blues62 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    20.07.16
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    59
    Erstellt: 01.05.05   #17
    Ich habe nun das Arion Tubulator endlich erhalten; ich bin voll zu frieden damit, vor allem in kombination mit meinen Marshall Bluesbreaker II.

    besten dank nochmals an Hans_3 für die ausführliche Beratung :great:
     
  18. axel_ef

    axel_ef Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    13.04.15
    Beiträge:
    31
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.06.05   #18

    Bin ganz deiner Meinung, habe beide und finde der TS-9 klingt irgendwie "schöner".
     
Die Seite wird geladen...

mapping