Ibanez TS9??

von ASSI, 03.10.04.

  1. ASSI

    ASSI Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.04
    Zuletzt hier:
    29.03.05
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.10.04   #1
    Hat jemand ein paar Tipss, soll ich mir den hohlen oder lieber nicht?
     
  2. dotvoid

    dotvoid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.04
    Zuletzt hier:
    23.10.10
    Beiträge:
    1.725
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    195
    Erstellt: 03.10.04   #2
    Muss echt nicht sein für den Preis finde ich. Andererseits kaufen andere Leute Boutique-Distortion um DEN Sound zu bekommen, jedem das seine. Aber wenn du irgendeinen Verzerrer willst würd ich mir DEN nicht holen. Muss ja nicht gleich wieder die Boss-Standardschiene sein, gibt ja DOD (Digitech) und MXR usw usw.
     
  3. ASSI

    ASSI Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.04
    Zuletzt hier:
    29.03.05
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.10.04   #3
    ich hatte letzten monat halt etwas geld über und hab mir gedacht leg ich mir ma ein effekt zu und bin auf den TS9 gestoßen, es gibt sicher auch noch andere brauchbare vielleciht auch braubarere effekte, aber welches z.b.? Flanger, Chours? kenn mich damit kaum aus
     
  4. dotvoid

    dotvoid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.04
    Zuletzt hier:
    23.10.10
    Beiträge:
    1.725
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    195
    Erstellt: 03.10.04   #4
    kommt drauf an wie du klingen willst :D ..

    wenn du dir nen Lieblings-Artist suchst, wie ich das gemacht habe und dann sowas in seiner Equipment-Liste steht:

    (Amplification): Mesa/Boogie Triple Rectifier, Bogner Ubershall, Bad Cat Hot Cat, Fender Twin Reverb.
    (Speaker Cabs): Mesa/Boogie, Bogner.
    (Effects): Boss Octave, Electro Harmonix: Small Stone Phaser, Q-Tron, Memory Man, Small Clone Chorus, Holy Grail Reverb, Mu-Tron 3 Envelope Filter, Mu-Tron Phasor 2, Full-Tone Overdrive, Buda Wah & Dimebag Wah Pedals, Rocktron Intellifex, Lexicon PCM 42 Digital Delay, Line 6 DL4, Boomerang Phase Sampler.


    ... musst du improvisieren ;). Den Effektweg allein gibt mein Budget nicht her. Also hab ich nen Compressor, nen Overdrive und nen CH-1 Chorus in die Reihe gehängt und hab nun wenigstens nen variablen Sound der das obengenannte etwas nachempfindet. Der Fender Röhrenamp muss allerdings noch angeschafft werden .. geht leider grad nicht, hab kein Proberaum :(.
     
  5. Sepo

    Sepo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.04
    Zuletzt hier:
    5.11.13
    Beiträge:
    598
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    96
    Erstellt: 03.10.04   #5

    was für einen compressor hast du?

    ach wie viele tretminen kann ich an ein 1000mA Netzteil betreiben, also mit so "verteiler kabeln"?
     
  6. Cryin' Eagle

    Cryin' Eagle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    Cupertino
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 03.10.04   #6
    Hab mich jetzt mal schlau gemacht und rausgefunden, das du einen Marshall AVT hast und ich behaupte jetzt einfach mal ganz frech, dass dir mit diesem Amp ein TS (Tube Screamer) ,egal welcher Baureihe, so gut wie gar nichts bringt.

    Bei dem AVT handelt es sich zwar um einen "pseudo" Röhrenamp aber ich vertrete die Meinung, dass ein Tube Screamer nur bei Vollröhrenamps ein amtliches Ergebniss abliefert.
    Wenn du zum Beispiel einen Vox AC30 hast und ihn so einstellst, dass er schon von sich aus ein bisschen anzerrt, dann kannst du mit nem TS ne stärkere Zerre erreichen die auch nach was klingt. Mit nem AVT dürfte das schwer werden.

    Du bist ja momentan noch sehr unentschlossen, vor allem wenn du dir auch noch nicht sicher bist ob es ein Distortion oder ein Modulationseffekt sein soll.

    Du könntest uns ja mal dein Equipment auflisten und die Musikrichtung die du einschlagen willst.
     
  7. ASSI

    ASSI Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.04
    Zuletzt hier:
    29.03.05
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.10.04   #7
    Also, ich hab ne ibanez ähh SZ 520 (haut das hin??) dann halt den AVT-50 noch ne billige ibanez und ein Boss AW-3 und das wars auch schon, welche Musikrichtung das klingt so ich weiß nicht, ber möchte halt flexibel sein und warte eigentlich auch auf den Bodentreter von Rod Gonazles weiß nur nicht genau wann der rauskommen soll, weil Ärzte sind genial vom Sound und Abwärts wo Rod halt mitspielt ist nochmal genial von Sound her nur ne ganze schiene härter, druck und zerre hab ich genug, wollte halt nur mal was nenues ausprobieren?? oder vielleicht sparen auf...
     
  8. dotvoid

    dotvoid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.04
    Zuletzt hier:
    23.10.10
    Beiträge:
    1.725
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    195
    Erstellt: 03.10.04   #8
    den Boss CS-3

    so normale Effekte min. 10 - aber vorsicht, Wah braucht deutlich mehr. Einfach mal schlaumachen was die so an Ampere ziehen.
     
  9. jens2901

    jens2901 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    1.167
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    171
    Erstellt: 04.10.04   #9
    also ich hab dieses reissue ding von ibanez mal angetestet und fands scheiße. einfach nur dumpf, wenig zerre...ist wohl wirklich nur zum boosten gedacht.

    n normaler overdrive von boss bringt da mehr power mit sich. ich verstehe aber nicht ganz, warum du vor deinen avt n efekt haben willst...der hat doch ne venünftige zerre?!
     
  10. kusi

    kusi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.770
    Ort:
    schweizz
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 04.10.04   #10

    hi

    also ein wah braucht so ziemlich am wenigsten strom. auch die älteren analogen overdrives/fuzz (würde mal sagen so bis 50mA) kommen mit ziemlich wenig aus(würde mal sagen so bis 50mA)!

    aber die neuen, digitalen effekte ziehen vieeel mehr! z.b. mein Digitech DigiDelay aus der X-series: 150mA, HR-2 von boss ca. 180mA......

    alternativ zum tabellen im netz suchen: messen ;-)

    mfg kusi
     
  11. Munky

    Munky Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.04
    Zuletzt hier:
    21.12.04
    Beiträge:
    67
    Ort:
    Da wo DU nicht bist
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.10.04   #11
    Das is nix gegen das Whammy das brauch 1300 mA^^ :D .
    Die Ibanez Effekte brauche relativ wenig die Smash box kommt mit 14mA aus.
     
  12. dotvoid

    dotvoid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.04
    Zuletzt hier:
    23.10.10
    Beiträge:
    1.725
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    195
    Erstellt: 04.10.04   #12
    hm - auf meinem Wah steht halt nur ne Empfehlung für 'n Netzteil (300mA). Kann sein, ja.
     
  13. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 04.10.04   #13
    ASSI, für Dein Setup würde ich mir den TS9 sparen. Wenn, kauf nicht den sauteuren Reissue sondern einen normalen oder gebrauchten. Ich hab den TS9DX, der ist billiger, obwohl er mehr kann. Ich benutz aber nur den normalen TS9 Mode und den auch praktisch nur zum Boosten meiner Röhrenamps.
    Der Overdrive vom TS9 ist für ein Pedal zwar relativ cremig, aber von einer Röhrenzerre ca. so weit entfernt wie Scheibbs von Nebraska.
    Irgendein gutes 9V Netzteil tut's, ich habe ein 300mA und powere damit 2 Pedale und ein Wah ohne Probleme.
     
  14. ASSI

    ASSI Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.04
    Zuletzt hier:
    29.03.05
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.10.04   #14
    möchte mir ja nicht unbedingt eigentlich als letzteres ein overdrive pedal holen, nur weiß ich nicht so richtig was es gibt und was sinnvoll wäre?
     
  15. Xodus

    Xodus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.04
    Zuletzt hier:
    26.11.07
    Beiträge:
    79
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.10.04   #15
    Also ich komme mit einem Netzteil mit 1000mA gerade aus. Hab 3 Minen die jeweils 300mA brauchen, die restlichen beiden Minen zum Glück nur 10-20mA.
    Hauptsache, es ist stabilisiert!
     
  16. kusi

    kusi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.770
    Ort:
    schweizz
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 06.10.04   #16
    schon mal n netzteil überlastet? dann kommen aus dem delay und dem harmonizer lusitge geräusche...... :cool:

    tipp an alle netzteil-user: alle digitalen effekte an ein seperates netzteil!

    hatte analoge und digitale immer an einem, doch seit ich die getrennt habe rauscht es viel weniger, und das gaaanz leise hintergrundpfeifen ist auch weg.


    mfg kusi
     
Die Seite wird geladen...

mapping