Ibanez tweaken ?

von LukeSky, 24.02.05.

  1. LukeSky

    LukeSky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.05
    Zuletzt hier:
    20.04.08
    Beiträge:
    249
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 24.02.05   #1
    Hi, ich benutze meine SA160 hauptsächlich als Dropped-D Gitarre.
    Bild: http://www.guitar24.de/foto/IBA_SA160QMTE-1B-01.jpg
    Sie hat einen (mit hard-Schaumstoff) blockiertes Tremolosystem.
    Alte Framus-mini-Pottis und und noch die Standart PickUp besetzung.
    Alle PickUps (bis auf der Humbucker) haben einen, meiner Meinung nach, warmen und Sustain reichen klang, den man selten bei so einer "billig"-Gitarre findet. Aber der Humbucker, den ich leider zu 99% benutze bei der Gitarre klingt mir nicht kraftvoll genug und hat, meiner meinung nach nicht den Klang, den man nach den zwei super Single-Coils erwaten sollte.

    Nun wollte ich mir neue (bzw. gebraucht oder neue) Seymour Duncan PickUps kaufen (Sind doch empfehlenswert oder), die mehr Power und mehr den Dropped-D Sound vermitteln und auf meinen Amp übertragen.

    Also ich dachte entwerder an den Invader oder an einen der Screaming Deamons.
    Welcher ist dort am besten ? Was ist mit dem Jeff Beck SH-4 ?
    Gibt es ein vergleichbares, etwas billigeres Produkt, beispielsweise von Rockinger ?

    Wie mache ich dir Gitarre stimmsicherer/Was muss ich ausgeben ?

    Danke schon mal für alle antworten.

    PS:
    Weiß einer, wie man das Tremolo richtig (nicht du gepressten Schaumstof)
    feststellen kann ? Muss man da irgendwelche Schrauben festziehen ?
    Gibt es von irgendeiner Firma (wo möglich rockinger) die Ersatzfedern herstellen, die nicht federn, d.h. die man an der stelle der Tremolo-Fender anstelle der Fendern einsetzt. Gibt es sowas ?
     
  2. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 24.02.05   #2
    tremolo feststellen--->
    ich klemme einfach ein stück holz zwischen tremolo und korpus und ziehe die federn fester an,so hab ich mehr oder weniger ein hardtail,kann aber mit dem trem downbendings machen
    alternativ klemmst du ein stück holz hinter das tremolo,so hält es aufgrund des saitenzuges fest.

    ich empfehle dir keinen invader oder sowas sondern den altbekannten sh-4/jeff beck....der besitzt genug power und klingt genial (meine meinung)
    rockinger hat einen nachbau im angebot mit dem namen jay bee afaik,der soll ganz gut sein,kaum schlechter als das original (hab ihn aber selbst nie getestet)
     
  3. LukeSky

    LukeSky Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.05
    Zuletzt hier:
    20.04.08
    Beiträge:
    249
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
  4. AX2Andi

    AX2Andi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    26.07.12
    Beiträge:
    897
    Ort:
    Radolfzell
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    628
    Erstellt: 24.02.05   #4
    wenn du die Klampfe eh dauernd nur runtergestimmt hast, kannste ja auch gleich den Dropsonic von Dimarzio nehmen.... oder wie edeltoaster sagt JB oder sowas...
     
  5. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 24.02.05   #5
    Ich hab den Jay Bee ist ganz gut eigentlich.
    Vieleicht wäre aber für Fette Tiefe Sounds der Troublemaker besser.

    mfg :)
     
  6. LukeSky

    LukeSky Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.05
    Zuletzt hier:
    20.04.08
    Beiträge:
    249
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 24.02.05   #6
    Wo gibt's den was kostet der ? Was ist der Unterschied bei einem Dropsonic zu jedem anderen kräftigen Humbucker ?

    Was ist der unterschied zwischen JayBee und Troublemaker ?
     
  7. johnny-boy

    johnny-boy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    30.03.10
    Beiträge:
    987
    Ort:
    Linz
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    39
    Erstellt: 24.02.05   #7
    Nen Duncan Distortion kann ich auch empfehlen.
     
  8. LukeSky

    LukeSky Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.05
    Zuletzt hier:
    20.04.08
    Beiträge:
    249
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 24.02.05   #8
    Was denkst du vom Detonator/Wieviel sollte man für den ausgeben (maximal).
     
  9. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 25.02.05   #9
    ich bin allgemein gegen diese distortion/invader-like abnehmer...mit nem guten amp ist sowas imho überflüssig
     
  10. Scholty

    Scholty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.05
    Zuletzt hier:
    20.01.07
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 25.02.05   #10
    Ich hab auch ne SA160....nur halt andere Farbe aber das is ja egal...also ich spiel mit der alles und der Sound is auch wirklich gut, kann somit nicht verstehen was dich stört, naja meine Frage wär....welche(en) Amp(s) hast du denn?...weil is klar, das z.B. 50Watt Transe keinen wirklichen Druck entwickeln
     
  11. LukeSky

    LukeSky Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.05
    Zuletzt hier:
    20.04.08
    Beiträge:
    249
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 25.02.05   #11
    Ne, nen Fender BLues Deville, ist keine Dreckstranse :D .

    Da würde ich als ersten anfangen ! Ist halt nur so, dass der mittlere coil fast mehr kraft hat wie der humbucker.

    Der hat einfach keine Power.
     
  12. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 25.02.05   #12
    Sry, aber dann machst du ihrgendwas falsch, Ibanez baut verdammt gute PU's und der HB hat ziehmlich Power.
    Schraub ihn mal näher an die Saiten ran, dann sollte da auch mehr rauskommen.

    mfg :)
     
  13. LukeSky

    LukeSky Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.05
    Zuletzt hier:
    20.04.08
    Beiträge:
    249
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 25.02.05   #13
    Ich finde ihn auch nicht schlecht oder so, ich finde er hat halt einfach nur den Klang, den er haben soll. Zufällig ist das der Klang einer Allround-Gitarre von Ibanez. Ich bruche etwas härteres.

    Ich habe ih jetzt mal näher ran geholt, es wurde shcon viel besser, aber ich brauche etwas tiefen-lastigeres.
     
  14. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 25.02.05   #14
    Du darfst nicht vergessen, nen PU kann nur das übertragen was die Gitarre auch liefert.
    Der Ibanez HB ist eigentlich schon eher für die härtere Gangart gedacht, man braucht aber halt auch nen Amp der das rüber bringt.
    Überleg dir das nochmal, nicht das du hinterher entteuscht bist.
    Nen PU verändert den Klang nur in Nuancen, wenn du jetzt kein Fetten Sound hast, dann hast du den mit nem neuen PU sicher auch nicht.

    Wenn du's aber trotzdem machen willst.
    Man sollte schauen das man nen gut ausgewogenen PU hat, nicht zu viel Output, sonst klingts schnell matschig, aber aber auch nicht zu wenig, sonst klingts zu dünn.

    Guck dir mal nen TB-5 an, der ist eigentlich ziehmlich goil und schön ausgewogen im Sound und nicht zu viel oder zu wenig Output.

    mfg :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping