Ibanez ue 400

von skerwo, 07.12.05.

  1. skerwo

    skerwo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.530
    Ort:
    nähe München
    Zustimmungen:
    386
    Kekse:
    5.549
    Erstellt: 07.12.05   #1
    Hallo,
    ich bin glücklicher besitzer eines alten ibanez ue 400 multi-effekts. allerdings hat es seit kurzen einen wackler, dh. bei betätigen des masters wird kein signal durchgelassen. nun zwei fragen:

    hat einer ne ahnung, woran es liegen kann? ich selbst habe ja ein bißchen den gain-regler des distortion-effekts im verdacht, da der schon seit längerem heftig kratzte.

    weiß jemand in oder um münchen eine gute adresse, wo man das teil reparieren lassen kann? ich bin nämlich total vernarrt in den sound.

    für alle antworten bereits im voraus vielen dank.+

    Gruß rainer
     
  2. diedie

    diedie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.05
    Zuletzt hier:
    12.05.08
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 16.12.05   #2
    Hallo Reiner
    Ich war auf der Suche - hier im Effekt Board - um Hilfe für mein UE400 zu finden.
    Im Prinzip hast Du mir mit deiner Frage eine Antwort gegeben.
    Kurz erklärt: habe das Teil bei ebay ersteigert, ohne Fusspedal, ohne Manual.
    Schaltung des Fußteils habe ich rausbekommen, Steckverbinder hatte ich, ist das Monitorkabel von BetaSP Videorecordern.
    Das Fußpedal hat 5 Schalter, 4 für die Effekte und einen für den zusätzlich einschlaifbaren Effekt (dachte ich). Aus deiner Frage kann ich jetzt entnehmen, dass mit dem MASTER IN Schalter das ganze Gerät ein/Bypass geschaltet werden kann. (oder liege ich da falsch)
    Jetzt zu deiner Frage:
    Jedes der 4 Effekte wird mit je 2 FET Transistoren in den Signalweg geschleift oder nicht.
    Soweit ich das Prinzip verstanden habe kann mann alle Teile eines Effektes ausbauen, sobald es nicht eingschaltet ist, kann man trotzdem die anderen benutzen.
    Das Drive Poti kann es, glaube ich, nicht sein - defekt = hochohmig=volle Zerre / defekt = Kurzschluss=minimale Zerre.
    Ich würde mir erst mal alle Buchsen ansehen - besonders die Send/Return Buchsen des Einschleifeffekts - auch mal mit einem Patch-Kabel die beiden Buchsen verbinden.
    Wenn das nicht weiter hilft - nochmal hier ins Board oder direkt:
    hdjung@t-online.de
    Gruss Hans-Dieter
     
Die Seite wird geladen...

mapping