Ibanez V7 & V8

von .nOx, 06.09.07.

  1. .nOx

    .nOx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.06
    Zuletzt hier:
    23.04.12
    Beiträge:
    1.052
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    521
    Erstellt: 06.09.07   #1
    Hallo,
    ich habe mir die oben genannten PU's gebraucht gekauft, nun hätte ich noch ein paar Fragen bevor ich mit dem Einbau anfange.

    1. Weiß jemand wo ich diese Kappen herbekommen kann?
    Wenn man mal auf dem Bild ran zoomt sieht man das auf der einen V8 und auf der anderen V7 steht.



    2. Wenn ich diese oder andere Kappen habe muss ich die Tonabnehmer dort "reinwachsen"?
    Wenn ja wie am besten?

    3. Kann mir jemand sagen welche Saiten Werkmäßig auf meine Gitarre
    (oder insgesamt auf Ibanezgitarren) drauf sind, ich weiß nur das sie von D'Addario sind.


    Das war es erstmal, ich sage schonmal danke:great:
    MfG Tobias
     
  2. XenoTron

    XenoTron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.624
    Ort:
    Dillenburg/Hessen
    Zustimmungen:
    68
    Kekse:
    5.577
    Erstellt: 06.09.07   #2
  3. cikl

    cikl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    6.07.16
    Beiträge:
    1.890
    Ort:
    Nidderau
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    6.482
    Erstellt: 07.09.07   #3
    Welche Kappen? Metall? Kunststoff?
    Bei Metallkappen sollte das meines Wissens reingewachst werden. Wie? Wurde hier mal beschrieben -> SUFU

    Auf deiner sollten laut http://www.t3-kundenserver.de/htmlpages/redasys/_core/databases/t_meinl-uploads/e-gitarre.pdf 10-46 drauf sein, vermutlich also die hier: http://www.musik-service.de/DAddario-Guitar-Strings-EXL-110-prx17973de.aspx
    Auf den Tremolo Gitarren sind 09-42er.
     
  4. .nOx

    .nOx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.06
    Zuletzt hier:
    23.04.12
    Beiträge:
    1.052
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    521
    Erstellt: 07.09.07   #4
  5. Gammelpeter

    Gammelpeter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    2.593
    Ort:
    Freiburg/Stuttgart/Konstanz
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    4.278
    Erstellt: 07.09.07   #5
    die plastikkappen kannst du einfach auf die pickups draufschieben. wenns nicht vonn alleine hält, evtl mit bissl kleber fixieren. ich hab solche kappen auf meiner dean. sieht schick aus, kostet nicht viel. gibts bei den bekannten versandhändlern wie musik-service und dem großen t.
     
  6. .nOx

    .nOx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.06
    Zuletzt hier:
    23.04.12
    Beiträge:
    1.052
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    521
    Erstellt: 07.09.07   #6
    jaaa das weiß ich ja...aber ich will am liebsten DIE Kappen wo V7 und V8 draufsteht
     
  7. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 07.09.07   #7
    Die Kappen auf der Thomson-Signature-Gitarre haben keinen Aufdruck, sondern eine reliefartige Vertiefung in Form des V7/V8-Schriftzugs, wenn ich das recht erkenne. Also könntest du Blanko-Plastikkappen kaufen und versuchen, die Buchstaben und Zahlen selbst irgendwie reinzubrennen.
     
  8. .nOx

    .nOx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.06
    Zuletzt hier:
    23.04.12
    Beiträge:
    1.052
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    521
    Erstellt: 07.09.07   #8
    ja ich meine eben den Schriftzug dadrauf, wie sieht es wohl mit dem Deutschlandvertrieb oder so aus von Ibanez, meint ihr da könnte man die Teile bekommen?
     
  9. bernhard42

    bernhard42 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.04
    Zuletzt hier:
    29.09.15
    Beiträge:
    873
    Ort:
    München bei Radaumühle
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.159
    Erstellt: 07.09.07   #9
    Für viel Geld bestimmt. Klebebuchstaben? Aus Folie ausschneiden?
    Sprühschablone aus Klebefolie machen?

    Gruß Bernhard
     
  10. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 07.09.07   #10
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass es die Kappen einzeln gibt. Wenn überhaupt, dann nur die kompletten Pickups - aber das ist ja nicht das, was du willst, denn das Innenleben hast du ja schon. ;)
     
  11. .nOx

    .nOx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.06
    Zuletzt hier:
    23.04.12
    Beiträge:
    1.052
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    521
    Erstellt: 07.09.07   #11
    Ja da haste recht, ich habe einfach mal gefragt nun mal schaun was rauskommt.
    Wenn nicht dann kauf ich mir normale schwarze Plastikkappen oder nehm die von meinen alten PU's.
    Aber danke für die Hilfe
     
  12. .nOx

    .nOx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.06
    Zuletzt hier:
    23.04.12
    Beiträge:
    1.052
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    521
    Erstellt: 07.09.07   #12
    Ich bin gerade dabei noch ein paar Sachen zu bestellen
    Nun bin ich bei den Push/Pull-Potis
    ich wollte 2 mal die nehmen
    https://www.thomann.de/de/goeldo_pushpull_poti_500kohm.htm
    gehen die? ich habe davon nicht so die ahnung
    Der eine muss Linear sein und bei dem anderen steht LOG aufm Schaltplan
    Könnte ihr mir ein paar Links geben, am leibsten von Thomann da ich dort noch neh Sammelbestellung machen muss:great:
     
  13. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 07.09.07   #13
    Das Göldo-Poti ist absolut in Ordnung. Ich würde an deiner Stelle aber lieber für beide Potis (Volume und Tone) die logarithmische Variante wählen - das mit der Mischbestückung (1xlin, 1xlog) kommt mir seltsam vor.
     
  14. .nOx

    .nOx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.06
    Zuletzt hier:
    23.04.12
    Beiträge:
    1.052
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    521
    Erstellt: 07.09.07   #14
    stand aber auf diesem plan der bei den PU's war, wenn den selbst noch hast werf mal nen blick drauf
    aber wenn du sicher bist das es auch mit 2 LOG geht dann nehm ich die auch
     
  15. cikl

    cikl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    6.07.16
    Beiträge:
    1.890
    Ort:
    Nidderau
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    6.482
    Erstellt: 08.09.07   #15
    Ibanez verbaut i.d.R. lineare Volumepotis. Warum weiss der Geier. :screwy:
    Ich habe bei meiner S470DXQM beim Einbau ein Push-Pull-Potis auf logarithmisch umgerüstet. Das ist meines Erachtens auch sinniger. Bei linearen Potis passiert auf den letzten Metern hörbar so gut wie nix - nur am Anfang, bei logarithmischen kannst du wenn sie voll aufgedreht sind feinfühlig regeln - das braucht man in der Praxis viel eher. Nimm also beide einfach logarithmisch.
     
  16. .nOx

    .nOx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.06
    Zuletzt hier:
    23.04.12
    Beiträge:
    1.052
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    521
    Erstellt: 08.09.07   #16
    ich habe dann einfach mal 2 mal die von Göldo bestellt.
    danke für die ganzen Antworten
     
  17. .nOx

    .nOx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.06
    Zuletzt hier:
    23.04.12
    Beiträge:
    1.052
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    521
    Erstellt: 14.09.07   #17
    So nun ist fast alles da und ich wollte eig disses Wochenende anfangen mit dem Eibau aber was fällt mir da ein? GENAU! Ich brauche noch 2 Kondensatoren....nur welche?
    Der nette gitarero! hat mir schon nen Link geschickt wo das alles erklärt wird, doch leider blicke ich da nicht so ganz durch, ich hänge mal den Schaltplan mit dran, ich würde mich sehr freuen wenn ihr mir was sagen könntet oder am besten gleich nen Link gebt.

    Schaltplan:
    http://www.ibanez.com/support/wiring/W97019.gif

    Ich wurde gerade so ein bischen verunsichert, stimmt es das Splittbare PU's IMMER 4 Adrig sind, weil die V's haben jeweils nur 3 und sollen ja Splittbar sein.
     
  18. cikl

    cikl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    6.07.16
    Beiträge:
    1.890
    Ort:
    Nidderau
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    6.482
    Erstellt: 15.09.07   #18
    Nein, Ibanez PUs sind oft dreiadrig und damit splitbar. Generell, wenn ein PU mehr als zwei Kabel hat ist er mit grosser Sicherheit auch splitbar.
    Bei 4adrigen PUs sind Anfang und Ende ein jeder Spule rausgeführt. Dann kann man den auch Parallel oder Out of Phase betreiben. In diesem Fall ist meist auch noch zusätzlich eine Schirmung (Masse) dabei (wie bei Seymour Duncan, Dimarzio,...).

    Bei den dreiadrigen hat man den heissen Leiter, eine Anzapfung für den Split und das Ende der zweiten Spule dient gleichzeitig als Masse. Wenn man nur splitten will, reicht das vollkommen aus.
    In diesem Fall (wir reden doch von deiner RGR321EX, oder? :confused:) ist es wohl am sinnigsten jeweils einen PU mit einem Push-Push Poti zu splitten. Dann hast du in der Mittelstellung bei Bedarf auch die Kombination gesplitteter PU+ Humbucker. Der Kondensator am Volume-Poti ist optional (siehe http://www.rockinger.com/index.php?page=ROC_Workshop_Potis). Für den Tone-Poti kannst du einfach den vorhandenen Kondensator des alten Potis benutzen.

    In deinem gepostetem Schaltbild ist die Anzapfung weiss (lieber aber nochmal nachmessen ;)). Die muss dann an den Schalter des Push-Push-Potis und schaltet die Anzapfung bei Aktivierung auf Masse.
     
  19. .nOx

    .nOx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.06
    Zuletzt hier:
    23.04.12
    Beiträge:
    1.052
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    521
    Erstellt: 15.09.07   #19
    Ok
    also ich habe nun 2 Psuh/Pull-Potis und für das Tone-Poti kann ich einfach den Kondensator nehmen den ich schon drin habe.

    Edit:
    1. An den jetzigen PU's hat das Volume-Poti auch kein Kondensator, also wäre meine Frage geklärt.

    2. Da gibts ein graues Kabel was in ein Loch läuft, ich nehme an damit wird die Gitarre geerdet?!
     
  20. bernhard42

    bernhard42 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.04
    Zuletzt hier:
    29.09.15
    Beiträge:
    873
    Ort:
    München bei Radaumühle
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.159
    Erstellt: 15.09.07   #20
    Das Kabel, das im Loch verschwindet, ist wahrscheinlich die Saitenerdung und führt zum Steg/Tremolo. Kann das sein? Wenn ja, dann muß es mit an die Abschirming / Sternmasse.

    Gruß Bernhard
     
Die Seite wird geladen...

mapping