Iceman 400 oder Ibanez RG 2550?

von C_B_2, 03.06.05.

  1. C_B_2

    C_B_2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.05
    Zuletzt hier:
    30.10.06
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.06.05   #1
    Ich sehe mich schon seit längerem nach einer E-Gitarre um. Ich spiele bereits seit ca. 1 1/2 Jahren Westergitarre, möcht nun aber auch Musik meines Lieblingsgeschmacks reproduzieren: nämlich Metal. Nach längeren umsehen bin ich bei meinem Musikhändler auf die zwei Gitarren (Iceman 400 ca. 700€; RG2550 ca. 900€) gestoßen , die mir vor allem optisch sehr zusagen. Klanglich gefielen mir beide auch sehr gut, allerdings habe ich als E-Gitarren Neuling kaum Unterschiede feststellen können. Ich finde die Iceman klang etwas heavier, die rg dafür "sauberer". Mehr kann ich dazu aber leider nicht sagen. Also meine Bitte: Ich würde mich sehr freuen wenn sich Leute, die eine von diesen Gitarren besitzen (oder Beide), zu Wort melden würden und mir ein bischen was dazu erzählen könnten. Ich habe nämlich nichtmal eine Tendenz. Eine von diesen Gitarren sollte es aber auf jeden Fall sein.
    Ich würde darauf so Sachen wie System of a Down, Deftones, Metallica, Stone Sour oder auch Nirvana (Jaja, is kein Metal) spielen wollen.
    Wie sieht es bei den Gitarren mit dem runterstimmen aus? (Konnte ich leider nicht ausprobieren) Welche Gitarre ist Preiswerter?

    Ich würde mich über einige Fakten und Tipps sehr freuen.
     
  2. DEATHCRAWL666

    DEATHCRAWL666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    26.09.10
    Beiträge:
    2.143
    Ort:
    Wels (OÖ)
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    299
    Erstellt: 04.06.05   #2
    Also ich würde mir an deiner Stelle die Iceman kaufen.
    Bei dem Preisunterschied kannst du dir dann gleich noch aktive Tonabnehmer dazu kaufen.
    Ausserdem aussehen:
    HEAVY METAL!!!!!!!!!!!
    MFG
    Simon
     
  3. johnny-boy

    johnny-boy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    30.03.10
    Beiträge:
    987
    Ort:
    Linz
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    39
    Erstellt: 04.06.05   #3
    Ich würd die RG nehmen. Is aus der Prestige Serie und hat bessere Qualität und Verarbeitung. Das Tremolo is auch ganz lustig. Ich hatte ne Iceman noch nie in der Hand, habe aber gehört, dass sie sehr kopflastig sein soll.
    Allerdings verwenden die Bands, die du aufgezählt hast verschiedene Stimmungen, bei nem Floyd Rose Trem wie bei der RG ist umstimmen aber so schnell nicht möglich.
    Eine Alternative wäre da eine RGA mit fester Bridge.
    http://www.musik-service.de/ProduX/Gitarren/EGitarren/Ibanez_RGA121_VLF.htm
     
  4. C_B_2

    C_B_2 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.05
    Zuletzt hier:
    30.10.06
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.06.05   #4
    Danke für euere Antworten. Würde mich freuen wenn noch ein paar andere Leute ihre Meinung abgeben würden.
    mfg Christoph
     
  5. Mike Mushok

    Mike Mushok Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    10.03.07
    Beiträge:
    48
    Ort:
    zu Hause... *g* Langenberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 04.06.05   #5
    Moin Leutz! ^^

    Ich habe nur die Iceman mal testgepielt! --> :great:
    Einfach nur geil das Teil! Richtig dicker Sound mit viel Sustain. :twisted: ^^
    Nur ein wenig Kopflastig war sie, aber da der Rest so geil war, kann man das außer acht lassen! :) ;) Auf Drop C getuned mit der standart Beseitigt war sie immer noch top zu bespielen...! Welche Mensur hat sie denn? 648 mm?

    Hoffentlich konnte ich ein wenig helfen! :o

    mfG MM
     
  6. C_B_2

    C_B_2 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.05
    Zuletzt hier:
    30.10.06
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.06.05   #6
    danke dir. tendiere nun momentan eher zur iceman.
     
  7. DEATHCRAWL666

    DEATHCRAWL666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    26.09.10
    Beiträge:
    2.143
    Ort:
    Wels (OÖ)
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    299
    Erstellt: 05.06.05   #7
     
  8. johnny-boy

    johnny-boy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    30.03.10
    Beiträge:
    987
    Ort:
    Linz
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    39
    Erstellt: 05.06.05   #8
    SOAD bekommst du mit jeder Gitarre mit Humbucker gut hin. Der Amp ist da viel wichtiger. Wie gesagt würde ich eher zu einer Ibanez aus der Prestige Serie raten, aber wenn dir die Iceman besser gefällt dann nimm sie. Sicher auch eine gute Gitarre.
     
  9. Hellfire

    Hellfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    11.11.12
    Beiträge:
    2.477
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.173
    Erstellt: 05.06.05   #9
    Sag mal.. es tut mir ja echt leid, aber du bist echt die größte Laberbacke, die mir hier im Forum seit Ewigkeiten untergekommen ist. Ich verwette meinen Arsch darauf, dass du weder Aktive PU's noch eine Iceman jemals angespielt hast. Du bist IMO wirklich das Musterbeispiel für jemanden, der jeden Scheiß einfach nachplappert. Und ich beziehe das nicht nur auf diesen Post, sonder auf so ziemlich alles, das du in den letzten Tagen von dir gegeben hast.

    @Topic: Du solltest auf jeden Fall die Gitarre nehmen, die dir besser gefällt. Du wirst bei beiden nichts Falsch machen, dennoch solltest du auch in Bezug auf Balance (Kopflastigkeit) und Bespielbarkeit das für dich angenehmste wählen, damit du lange daran Spaß hast. Was runterstimmen angeht, ist die Iceman natürlich aufgrund der festen Brücke angenehmer. Aber ob das ein Argument ist, muss du selbst wissen.
     
  10. wanja

    wanja Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.04
    Zuletzt hier:
    1.05.13
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.06.05   #10
    Was bedeutet eigentlich Kopflastig?
    Und welcher bekannte Gitarrist spielt die Iceman?
    N kumpl von mir hat ne weile gesagt es wär die beste gitarre überhaupt (glaub ich nich...allein schon weil sie nich mal n tausender kostet und gibson eindeutig die vom sound her besten gitarren macht)
    würd mcih sehr freuen auf ne antwort
    sorry das ich hier nich passend zum theman poste
    mfg wayne
    ps.mein 2ter eintrag hier überhaupt^^
    :great:
     
  11. Hellfire

    Hellfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    11.11.12
    Beiträge:
    2.477
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.173
    Erstellt: 05.06.05   #11
    1.) Kopflastig bedeutet, dass der Hals der Gitarre nach links wegfällt, wenn man ihn loslässt. Die Gitarre ist also nicht ausbalanciert.
    2.) Daron Malakian (oder so ähnlich) von System of a Down spielt(e) mal eine Iceman.
    3.) Es gibt keine "beste" Gitarre
     
  12. C_B_2

    C_B_2 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.05
    Zuletzt hier:
    30.10.06
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.06.05   #12
    hat vielleicht jemand noch ein paar interssante fakten zur rg?
    würde mich sehr freuen.
    mfg christoph
     
  13. DarioVon

    DarioVon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.156
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    55
    Erstellt: 05.06.05   #13
    also ich spiel selbst ne iceman, war ist und bleibt meine lieblings gitarre..

    hab die damals bei den misfits gesehn und später bei samhian und fand die optisch einfach sooo dermaßen heiß...

    dann hab ich sie blind in dem musikladen meines vertrauens bestellt (inklusive koffer) pakte sie aus, und viel fasst um, in echt noch 100 mal schöner als auf bildern...

    spielerisch exelennt, auch wenn der hals kein wizard 2 oder so is, also nix mit hauchdünn, kopflastigkeit ist zu ertragen, nicht vielmehr als meine les paul (mein thunderbird is was kopflastigkeit angeht ein musterbeispiel !)

    hab allerdings den tonabnehmer in der brücke ausgetausch da ich was brauchte was schneller die röhre zum schreien bring, aber die standart hummies sind auch alles andre als von schlechten eltern, machen nen richtig schönen mittigen hardrock sound..

    alles im allen eine sehr geniale gitarre mit gutem preis leistungs verhältniss und halt ein stück rockgeschichte
     
  14. C_B_2

    C_B_2 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.05
    Zuletzt hier:
    30.10.06
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.06.05   #14
    ich habe gehört, dass die rg im cleanen der iceman einges voraus haben sollte. stimmt das?
     
  15. Blacky

    Blacky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    15.10.16
    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    151
    Erstellt: 06.06.05   #15
    hmm also was ich so höre möchtest du eine git die alles kann :great: .....
    das gibts natürlich leider nicht (obwohl rg´s im allgemeinen schon sehr vielseitig sind) aber ich denke für das was du möchtest is die iceman besser geeigntet schon allein weil du ja umstimmen möchtest und dass mit dem tremolo von der 2550 nicht einfach so möglich ist ----> also iceman da die ne feste brücke hat und man sie ganz einfach umstimmen kann....

    ich bin übrigens kein rghasser hab selbst eine (meine lieblingsgit.) aber für dich ist die iceman einfach besser.......
     
  16. C_B_2

    C_B_2 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.05
    Zuletzt hier:
    30.10.06
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.06.05   #16
    inwiefern ist das mit dem umstimmen der rg problemtisch. da das meine erste e-gitarre ist habe ich davon kaum ahnung. wäre nett, wenn mir das jemand genauer erklären könnte.
     
  17. Lum

    Lum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.05
    Beiträge:
    2.694
    Zustimmungen:
    1.055
    Kekse:
    17.788
    Erstellt: 06.06.05   #17
    Hui.. die erste Gitarre oder die erste E-Gitarre?

    Naja ich geh mal von E, aus.

    Nun dadurch, dass die RG ein Tremolo hat, musst du die Spannung bei jeder Saitenstärke oder momentanen Stimmung einmal anpassen, das dauert schon ne Weile. (Ich brauch zum Saiten-Aufziehen bei meiner RG 1 1/2 Stunden).
    Sie ist halt einfach nicht so flexibel und bis sich alles komplett auf zB Drop C eingestellt ist dauerts einfach ne Weile.
     
  18. Blacky

    Blacky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    15.10.16
    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    151
    Erstellt: 06.06.05   #18
    aaaalso die rg hat ein tremolo und das ist im body verankert und wird von dem zug der saiten und von federn (die sich auf der rückseite unter nem plastikdeckel befinden) im gleich gewicht gehalten....... so und jetzt musst du überlegen wenn du jetzt eine saite runterstimmst dann entspannst du diese ja und somit wird die komplette lage des tremolos verändert und damit natürlich auch die stimmung der anderen saiten.....
    vorteil dieses sytems ist natürlich dass es die stimmung wunderbar hällt und natürlich die tricks die man mit nem tremolo anstellen kann.... es ist aber auch etwas komplizierter beim saiten wechseln.... aber dass ist geschmackssache

    hier ein bild von oben
    http://www.musicyo.com/docs/k09.jpg

    und von hinten
    http://www.jemsite.com/tech/img/t_trem5sp.jpg


    Edit:
    @ lum also 1,5 stunden für nen saitenwechsel ist extrem lang ich brauch ca. 20 min....
     
  19. C_B_2

    C_B_2 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.05
    Zuletzt hier:
    30.10.06
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.06.05   #19
    1. vielen dank für euere antworten
    2. ist meine erste e-gitarre, auf der akkustischen kann aber ich schon einiges, sonst würde ich auch nicht in dieser preisklasse einsteigen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping