Ich benötige ne gute Black Death Thrash einstellung für meinen Peavey Bandit!!!!!!!!!

von Finntroll88, 06.03.07.

  1. Finntroll88

    Finntroll88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.07
    Zuletzt hier:
    7.03.07
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.03.07   #1
    Ich bin seit 2 monaten stolzer besitzer eines Peavey Bandit den ich zusammen mit einer B.C, Rich Broze dem Digitech Black 13 und dem Digitech Multichorus benutze... ich habe teiweise so meine probleme mit unangenehmen Pfeifen und unzufriedenstellendem Sound!!! Wenn mir jemand sagen könnte wie ich bei meinem verstärker und am besten auch bei meinen Tretminen was einzustellen habe (also zu regeln), möge er sich bitte bitte melden... ich brauche n black-death-Thrash metal sound wenn möglich!!! THX:D
     
  2. Eins815

    Eins815 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.07
    Zuletzt hier:
    4.06.07
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    76
    Erstellt: 06.03.07   #2
    viel Spaß ;-)

    das Feedback liegt wohl an der Filterschaltung der Röhrenemulation. bei meinem jedenfalls tippe ich darauf - da wurde nicht auf die Phase geachtet, nehm ich an. Das hilft keinem, auch wenns interessant zu wissen ist - was soll man auch dagegen tun? ;)
     
  3. Matzel

    Matzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.829
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.741
    Erstellt: 06.03.07   #3
    wieso versuchst es nicht erstmal ohne pedal...
    dann mit pedal und wenig zerre, sondern mehr volume,
    dann n bisl mehr zerre, weniger volume
    dann mittelding...usw.

    je weniger gain, desto weniger feedback

    des weiteren versuch mal, die pedale nur in den poweramp zu spielen, ohne vorstufe
     
  4. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 07.03.07   #4
    also n black-death-thrash-sound zu finden, egal an welchem amp wird nur n Kompromiss, denn blackmetal, deathmetal und thrashmetal sind total unterschiedliche Musikrichtungen mit unterschiedlichen Sounds... naja bei modernem Death und Thrash eventuell net so total unterschiedliche sounds, aber black geht ja wohl gantz woanders hin ;-) nen deathblacksound gibs dann auch noch, damit kann man auch thrashige sachen spielen, was da pauschal sowas wie folgende einstellung währe:

    Bass: 5-7
    Mid: 7-8
    High: 8-10
    Gain: je nach dem wie du spielst und was für Tonabnehmer in der Gitarre sind

    was auch sehr oft geil klingt ist:
    bass, mid, high auf 5 und Presence auf 10, sowie wieder endsprechend Gain...
    für Blackmetal würde ich weniger Bass verwenden und die höhen schön aufdrehen,
    mitten je nach dem wlechen Sound du willst.

    ist der originale BCRich Tonabnehmer in der Warlock ? wenn ja, der ist bei der Bronce ehr schwach auf der Brust ! also mit Gain (oder Höhen für mehr Gainsound) angleichen
    und RICHTIG in die Saiten "Thrashen" (wortspiel :D)

    n Deathsoudn ist ja nun mehr mittenbetont als Black, wieviel Mitten hängt davon ab obs oldshool sein soll also richtiger Death dann mehr mitten, oder wenns moderner Death sein soll immernoch ordentlich mitten aber eben weniger als bei 90gerjahredeath, mit nem schuss! mehr bass (oder mehr höhen statt bass für Deathblack sound)


    ist n riesenthema so n Sound um da zu ergebnissen zu kommen brauchts ne ZErre die dir gefällt (scheint ja so zu sein) Speaker die das ausspucken was du hörn willst udn vorallem fette Tonabnehmer für die moderneren Sachen.
    Tonabnehmer währen da:
    EMG´s, die matschen net so und sind für metal sehr beliebt.
    MGH-7, ein Monster ! was noch ne ecke brutaler als n EMG 81 ist (schwer zu glauben ? kann sein aber der haut einem die Löffel von der Rübe, bekommste nur bei www.der-trashcontainer.de)
    L-500XL heisses Gerät, klingt nem EMG ähnlich ist aber passiv (n originaler ist nur aus USA zu beziehen)
    SH-13, der klingt geil in ner bronce und basiert auf nem L-500L+ Prototype
    (mehr Output, aber matscht etwas, doch leicht zu bekommen in DE)


    du solltest dich mit dem Sound beschäftigen und auch mit spielweisen experimentieren,
    Equiptment allein macht nur 70%, den Rest musst du mit den fingern machen.
    achja, versuch net nen gantzen bandsound zu kopieren, da spielen schliesslich meisst 2 Gitarren und n Bass zusammen ;-)

    ich könnte seitenweise über sounds und das suchen udn finden schreiben, aber da hat sowiso jeder ne andere methode den sound zu finden

    Robi
     
Die Seite wird geladen...

mapping