Ich brauche einen neuen Verstärker ...

von black_death, 08.02.04.

?

Welchen Verstärker würdet ihr empfehlen? (Bitte mit Kommentar als Post)

  1. Gibson

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. Fender

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. Andere (Namen/Modell bitte posten!)

    0 Stimme(n)
    0,0%
  4. Top+Behringer-Box

    0 Stimme(n)
    0,0%
  5. Combo

    0 Stimme(n)
    0,0%
  6. ... "nur" schmucklose Les Pauls, ansonsten aber gleichwertig.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  7. ... was für Leute, die ein Gibson auf der Kopfplatte wollen, ansonsten aber nicht Fisch und nicht F

    0 Stimme(n)
    0,0%
  8. ... für mich keine "richtigen" Les Pauls.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  9. Chorus

    0 Stimme(n)
    0,0%
  10. Delay, Echo,

    0 Stimme(n)
    0,0%
  11. Reverb, Hall;

    0 Stimme(n)
    0,0%
  12. Flanger

    0 Stimme(n)
    0,0%
  13. Phaser

    0 Stimme(n)
    0,0%
  14. Wah Wah, Auto Wah,

    0 Stimme(n)
    0,0%
  15. Harmonizer

    0 Stimme(n)
    0,0%
  16. Oktaver

    0 Stimme(n)
    0,0%
  17. Leslie

    0 Stimme(n)
    0,0%
  18. Andere

    0 Stimme(n)
    0,0%
  19. Ohne Talent Läuft nichts

    0 Stimme(n)
    0,0%
  20. Es geht schon, is aber viel schwieriger

    0 Stimme(n)
    0,0%
  21. Kein unterschied. Is ne Fleißsache...

    0 Stimme(n)
    0,0%
  22. Gut

    0 Stimme(n)
    0,0%
  23. Geht so

    0 Stimme(n)
    0,0%
  24. Schlecht

    0 Stimme(n)
    0,0%
  25. Ja

    0 Stimme(n)
    0,0%
  26. Nein

    0 Stimme(n)
    0,0%
  27. weiß noch nicht

    0 Stimme(n)
    0,0%
  28. Goile Band

    0 Stimme(n)
    0,0%
  29. Normaler Death/Black Metal

    0 Stimme(n)
    0,0%
  30. kenn ich nicht!

    0 Stimme(n)
    0,0%
  31. Ja, finde ich eine gute Idee!

    0 Stimme(n)
    0,0%
  32. Nein, die sollen ausschließlich in den Flohmarkt!

    0 Stimme(n)
    0,0%
  33. Ist mir egal, ich hab nix zu verkaufen....

    0 Stimme(n)
    0,0%
  34. Schlechte Verarbeitung. Pu's wackeln keine lange Lebensdauer. Nicht tonstabil also verstimmt sich an

    0 Stimme(n)
    0,0%
  35. Gute Verarbeitung. guter preis. spielt sich gut. tonstabil

    0 Stimme(n)
    0,0%
  36. Goth

    0 Stimme(n)
    0,0%
  37. Geht schon

    0 Stimme(n)
    0,0%
  38. "Weiblich"^^

    0 Stimme(n)
    0,0%
  39. Shice

    0 Stimme(n)
    0,0%
  40. Full True:P

    0 Stimme(n)
    0,0%
  41. Logo, Attack.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  42. Keine Frage, Sustain.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  43. Gut

    0 Stimme(n)
    0,0%
  44. Es geht

    0 Stimme(n)
    0,0%
  45. Schlecht

    0 Stimme(n)
    0,0%
  46. Metal (Black)

    0 Stimme(n)
    0,0%
  47. Punk

    0 Stimme(n)
    0,0%
  48. Warwick Take 12 Bass-Combo

    0 Stimme(n)
    0,0%
  49. Warwick SWEET-15 Solid-State Combo

    1 Stimme(n)
    100,0%
  50. Behringer Ultrabass BX 1200

    0 Stimme(n)
    0,0%
  51. HARTKE A 100 100 Watt Wedgecombo

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. black_death

    black_death Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.04
    Zuletzt hier:
    25.09.04
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.04   #1
    Hi
    ich muß mir nun endlich einen neuen verstärker kaufen da es bei bandproben ziemlich sch**** ist wenn man sich selbst nicht mehr hört. Ich habe mir jetzt ein paar verstärker angesehen un möchte euch nun um rat bitten ich weiß nämlich nicht welchen ich mir holen soll. er sollte schon einen guten sound haben und er sollte gut für bandproben sein. leider weis ich nicht welcher der unten genannten amps diese anforderungen erfüllet.+

    Danke schomal im vorraus.

    Warwick Take 12 Bass-Combo
    http://www.musik-service.de/ProduX/Bass/Verstaerker/Warwick_Take_12_BassCombo.htm

    Warwick SWEET-15 Solid-State Combo 15"
    http://www.musik-service.de/ProduX/Bass/Verstaerker/Warwick_SWEET15_SolidState_Combo_15.htm

    Behringer Ultrabass BX 1200
    http://www.musicstorekoeln.de/german/shop/produktinfo.asp?info=BAS0001289-000

    HARTKE A 100 100 Watt Wedgecombo, 1x15" Speaker
    http://www.musicstorekoeln.de/german/shop/produktinfo.asp?info=BAS0001490-000
     
  2. Willi

    Willi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    2.01.16
    Beiträge:
    695
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 08.02.04   #2
    ich würd den warwick sweet 15 nehmen
    ist bandtauglich
    und ist edler als der behringer
    hat mehr power als der take 80
    den hartke kenn ich nicht
     
  3. Basstom

    Basstom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Zustimmungen:
    155
    Kekse:
    3.080
    Erstellt: 08.02.04   #3
    Da schließe ich mich meinem Vorschreiber an.
    Den Hartke kenne ich nicht, den Rest konnte ich mal probehören. Da hat mich der Sweet 15 am meisten überzeugt.
     
  4. Methabolica

    Methabolica Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.04
    Zuletzt hier:
    28.01.14
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.04   #4
    Ich wollte erst den Behringer 1200 kaufen, aber dann habe ich erkannt, dass 120W für eine Band nicht reichen. Für einen Jazz-Club ausreichend, aber wenn der Drummer zum Berserker wird und die Git mit einem 60W Marshall ankommt, dann ist für den Bass bereits schluss ;)
    Ich rate dir zu Amp+Boxen, keinen Combo. Da hast du mehr Variationsmöglichkeiten, du kannst neue Boxen zu legen und austauschen. Zwar musst du mindestens 200€ mehr ausgeben, hast aber auch mehr als das doppelte an Watt.
    Ich habe mich für den Amp Hartke 3500 mit 350W und erstmal 4x10" Boxen entschieden. Dafür muss ich aber auch ca. 770€ bezahlen. Doch es lohnt sich!
     
  5. paul_the_bassplayer

    paul_the_bassplayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    24.03.11
    Beiträge:
    580
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    34
    Erstellt: 08.02.04   #5
    Ich schließe mich den anderem an! :D
    Der Sweet 15 hats echt darauf sowohl vom Preis, der Leistung und dem EQ.
    Also kauf dir den Sweet 15!
     
  6. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 09.02.04   #6
    Das mit dem Sound ist ja nun was urpersönliches. Anhörenswert wären die Warwicks und der Hartke insofern allemal.

    Allerdings, wenn Du eine Musik spielst, die Deinem Usernamen alle Ehre macht, dann wäre auch zu überlegen, ob Du mit diesen 80 - 150 W Combos nicht immer noch unterversorgt sein könntest... Was natürlich auch von dem/n Amp(s) Eueres/r Gitarristen abhängt.
     
  7. PaterSiul

    PaterSiul Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    3.09.15
    Beiträge:
    365
    Ort:
    Bamberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.02.04   #7
    Kauf dir das, wofür du bereit bist, Geld auszugeben. Wenn du jetzt mehr Geld ausgibst, hast du mehr davon.
    Den Hartke würde ich nur nehmen, wenn ich von mehreren Leuten wüsste, dass ein eventueller Lautstärke/Druck-Unterschied zum Warwick von merklich besserer Qualität aufgewogen wird.

    Ansonsten nimm den Warwick

    So Long
    Luis
     
Die Seite wird geladen...

mapping