Ich stell mich auch mal vor...

von Hybrid88, 17.05.06.

  1. Hybrid88

    Hybrid88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.06
    Zuletzt hier:
    15.09.16
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.05.06   #1
    Hey Leute!
    Obwohl ich jetzt schon seit ca. 1 1/2 Monaten oder mehr in diesem Forum bin, erzähl ich euch jetzt ein bisschen über mich.

    Bin 18 Jahre alt und wohne in ner Kleinstadt in der nähe von Köln. Hobbiemäßig spiel- und gucke ich gerne Fußball, treffe mich mit Freunden, zock PlayStation2 oder höre- und mache Musik.
    Ich spiele, um genau zu sein, seit dem 2. Januar 2006 E- und Akkustik-Gitarre, also noch nicht sooo lange. Ich bin für meine Zeit aber schon sehr fortgeschritten, wenn ich das mal so sagen darf. Ich habe in einer Dreiergruppe Unterricht und mein Lehrer gibt mir schon immer Extraaufgaben zum üben bzw. spielen, da ich schneller lerne als die anderen in meiner Gruppe. Ich spiele sogar bereits in einer Band. Wir alle sind ungefähr auf einem Level. Das ist sehr gut, denn wir entwickeln uns zusammen sehr gut miteinander. An unserem Schulabschluss werden wir unseren ersten Auftritt haben. Allerdings noch keine eigenen Lieder sondern Covers (Queen, Die Toten Hosen, Green Day, Juli). Unmittelbar danach werden wir uns in unsren eigenen Proberaum zrückziehen und beginnen eigene Sachen zu schreiben. Noch sind wir unter dem Namen "Psychobeats" bekannt. Jedoch werden wir nach unserer Prämiere einen neuen Namen nehmen, der zwar schon feststeht, aber erst dann bekannt gegeben wird! ;)

    Mein musikalischer Hintergrund ist folgender:
    Bereits als ich fünf Jahre alt war, kaufte mein sechse Jahre älterer Bruder sehr gern Platten von Fanta 4 und den Beastie Boys. Er war absoluter Fan. Er hörte generell viel Hip Hop und so kam es, dass ich eigentlich damit aufgewachsen bin. Und ich liebe diese Musik. Jedoch ist der heutige Hip Hop-Markt sehr arm geworden. Es gibt fast nur noch BlingBling- und Gangstageschwafel, wie z.B. 50 Cent, Aggro Berlin und halt alles was in diese Richtung geht. Sowas mag ich gar nicht! Mein Ding ist da eher Fanta 4, Bestie Boys, Ferris MC, Jurassic 5, The Roots, Styles Of Beyond, Fort Minor oder Curse.
    Na ja, jedenfalls war es so, dass ich als kleiner Junge nur Hip Hop gehört habe und quasi keine andere Musik kannte. Jedoch brachte eines Tages ein bekannter eine Platte von Guns N' Roses mit, ich war ungefähr zehn. Seitdem war ich dann auch mit Rock infiziert. Ich interessierte mich für Bands wie Metallica, Nirvana, Limp Bizkit und einiges mehr. Heute ist das natürlich viel mehr.
    Bands, die Hip Hop mit Rock vermischten waren bzw. sind für mich irgendwie die Besten, da es halt genau meine Geschmack trifft. Das fing an mit Limp Bizkit. Eine 1A-Band. Jedoch hab ich mich nie als Fan bezeichnet, da ich mich zwar musikalisch-, jedoch moralisch nicht mit ihnen identifizieren konnte. Bands, wie P.O.D. oder Crazy Town kamen dazu. Genau das gleiche Prinzip wie bei Limp Bizkit. Ich liebe diese Bands, aber deren Charaktere haben mich nie besonders gejuckt.
    Bis ich 2001 auf MTV ein Videoclip namens "One Step Closer" sah. Interpret war LINKIN PARK. Coole Musik. Eine Mischung aus hartem und poppigem Metal und Hip Hop mit einem coolen Electro-Touch. Ich kaufte mir das Album Hybrid Theory und war total begeistert. Geile Musik und super Texte. UND - die Mitglieder sind einfach super coole Typen! Ich hab mir ein LP-Shirt gekauft. Von dem Tag an, war bzw. bin ich das erste mal ein echter Fan von einer Band. Und das bis heute, seit mittlerweile fünf Jahren...
    Also um es nochma kurz zu sagen: Ich bin riesen Linkin Park-Fan. Steh hauptsächlich auf Rock und Hip Hop, hör ab und an aber auch andere Musik. Andere Lieblingsbands- und Künstler: Fort Minor, Guns N' Roses, Herzer, Limp Bizkit, Jurassic 5.

    Na ja, das war meine kleine Geschichte über meine Stellung zur Musik! ;)
    Ich hoffe, es interessiert euch, was ihr gerade gelesen habt!