ich will den sommer zurück

von levidus, 21.07.08.

  1. levidus

    levidus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.08
    Zuletzt hier:
    26.01.10
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Sankt Augustin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    94
    Erstellt: 21.07.08   #1
    ich will den sommer zurück
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------
    das wetter zieht mich runter
    mein kopf ist tonnen schwer
    eigentlich ziemlich seltsam
    denn er ist ganz schön leer

    und die tropfen klatschen ans fenster
    völlig monoton
    keinen bock irgendjemanden zu treffen
    kenn ich alles schon

    ich will den sommer zurück
    den warmen strahl auf meine haut
    ich will den sommer zurück
    denn irgendwer hat ihn geklaut

    was waren das für zeiten
    als der sommer noch sommer war
    heutzutage ist das wetter
    einfach nur unberechenbar

    und die sonne schien mir ins gesicht
    hochgefühl total
    jetzt ham wir schon ende juni
    und ich trage einen schaal

    ich will den sommer zurück
    den warmen strahl auf meine haut
    ich will den sommer zurück
    denn irgendwer hat ihn geklaut
     
  2. LOVEGUNMASK

    LOVEGUNMASK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.08
    Zuletzt hier:
    26.10.16
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Herrenberg
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    1.540
    Erstellt: 26.07.08   #2
    Hallo, Levi!

    Erst mal würde ich (als einer der nicht so auf den Sommer steht^^) gerne den Song dazu hören wollen, falls dieser vorhanden ist:)!

    Zum Text:

    Was auf jeden 'rauskommt und deutlich zu spüren ist, ist die Sehnsucht nach dem Sommer und die trübe, düstere Stimmung bei "schlechtem" Wetter.
    Gut finde ich auch den Text an sich, die Wortwahl, die Gliederung, den Aufbau, etc..

    Zu bemängeln habe ich nur folgende Dinge:
    - In der 2. Strophe passt der Begriff "Bock" überhaput nicht, auch wenn du dich wirklich so fühlst. Da muss es doch ein anderes Wort für geben:)!
    - Dann sagst du in der 2. Strophe du würdest schon alles kennen. Aber was genau? Kommt nicht wirklich 'raus!
    - In der 3.+6. Strophe (ist wohl der Chorus) willst du den Sommer zurück, weil ihn jemand geklaut hat? Das "denn" ist nur im kausalen Zusammenhang zu benutzen!
    - In der 4. Strophe widersprichst du dir ein wenig selbst. Dir gefällt das Unberechenbare und das "Abwechslungsreiche" am Wetter nicht. In der 2. Strophe dahingegen, äußert du dich negativ zum Monotonen/Gleichförmigen. So stehen sich zwei Extrema gegenüber, die sich wohl in der Mitte treffen;)!

    Meine Kritikpunkte sind aber schon Feinheiten! Außerdem habe ich hier nach nur 3 Stunden Schlaf heut' morgen auch sichern die einen oder anderen grammatikalischen Fehler eingebaut. Hoffe aber, du kannst mit meiner Kritik (pos. & neg.) was anfangen!

    Grüße, LOVE:)!
     
Die Seite wird geladen...

mapping