IEM ein bisschen anders

von TCdrummer, 17.09.07.

  1. TCdrummer

    TCdrummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.06
    Zuletzt hier:
    24.09.12
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Laufach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 17.09.07   #1
    Hi!
    Ich bin Schlagzeuger und will mir jetzt auch IEM zulegen. Hier im Forum werden immer grob 2 vershiedene Methoden dafür besprochen:
    1.: Man nimmt das Signal das vom FOH kommt und legt es sich auf die Ohren
    2.: Man man nimmt ein Splitter und und splittet sämtliche Instrumente auf sein eigenes Mischpult und aufs FOH
    Die 1. Variante kommt für mich nicht in Frage, da ich öfters in kleinen Clubs spiele, bei denen nicht genug Monitorwege für alle Musiker zur Verfügung stehen oder der Mischer unfähig ist mir ein gut klingendes Monitorsignal zu mischen
    Bei der 2. Variante ist doch der Splitter eigentlich überflüssig, ich habe mir das so gedacht: die Instrumente werden ja alle mit Mikros abgenommen, also ist der Line out der Amps noch frei, unser Sänger arbeitet mit nem Effektgerät das auch noch nen freien line out hat. Also alle line outs in meinen Mischpult. Fertig, Splitter gespart, oder hab ich da jetzt irgendwo einen Denkfehler drin??
    Danke schonmal
     
  2. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 17.09.07   #2
    ja, hast du.
    du hättest nicht ein einziges drummikrofon auf dem ohr ;)
     
  3. TCdrummer

    TCdrummer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.06
    Zuletzt hier:
    24.09.12
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Laufach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 17.09.07   #3
    Brauch ich das? Ich lasse mir nie was vom Schlagzeug auf meinen Monitor legen, manche machen das, ich weiß, aber ich habs noch nie gebraucht.
     
  4. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 17.09.07   #4
    wäre schon sinvoll.
    du musst halt überlegen, das in ear hörer die umgebungsgeräusche dämpfen.
    oftmals wird sogar versucht eine möglichst hohe dämpfung zu erreichen. es ist ja eines der ziele sich etwas abzuschotten, um sich dann geziehlt zu holen was man braucht.

    du wirst die drums also anderst und wohl auch schlechter hören, mit hörern im ohr. je nach hörer kriegst du dann unterschiedlich viel mit, aber es können auch wichtige orientierungsdinge wie z.b. geschlossen gespieltes hithat untergehen..

    ich würde kein eim benutzen, ohne die möglichkeit sich die drums aufs ohr zu legen. aber natürlich ist das geschmackssache. ich würde es an deiner stelle aber erstmal ausprobieren, bevor geld ausgegeben und damit auf die bühne gegangen wird... vllt mal vernünftige hörer besorgen, ab damit in die ohren und mal im proberaum ausprobieren wie sich der drumsound ändert. dann merkst du recht schnell was ich meine.
     
  5. Battery666

    Battery666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.05
    Zuletzt hier:
    17.07.11
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    74
    Erstellt: 18.09.07   #5
    Mein Vorschlag:

    Du lässt dir von deinen Kollegen alles per Line out geben und das einzige was am Splitter hängt sind die drums!

    Ich machs fast genau so: Ich lass mir Bass, Gitarre, Gesang per Line out geben und Kick + Snare nehme ich doppelt ab. Quasi ein Mirko für FOH und eins für mich. Diese Methode ist ein wenig aufwendig, funzt bei mir aber einwandfrei... Overhead und Toms kommen meiner Meinung nach noch sehr gut durch (auch ohne Mirkos).


    Gruß Peter
     
  6. TCdrummer

    TCdrummer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.06
    Zuletzt hier:
    24.09.12
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Laufach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 18.09.07   #6
    Alles klar, danke, so werd ichs mal ausprobieren.
     
Die Seite wird geladen...

mapping