IKEA: ANNO SANELA: günstiger Bezugs- und Bespannungsstoff

von Han die Blume, 23.04.07.

  1. Han die Blume

    Han die Blume Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.07
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    925
    Erstellt: 23.04.07   #1
    Vorgestern habe ich mir bei IKEA den Schiebegardienenstoff Anno Sanela

    http://www.ikea.com/webapp/wcs/stor...d=5&langId=-3&catalogId=10103&productId=46990

    als Frontbespannungsstoff gekauft. 60x300 kostet 12,31€.

    Gerade bin ich dabei Hasengitterdraht zu bespannen den ich bisher als Notfrontschutz vor meinen Speakern hatte.

    Es gibt ihn in drei Farben:

    [​IMG][​IMG][​IMG]braun, grau und beige

    Er ist, obwohl lichtdurchlässig, auch so dicht, dass man ihn auch ohne Probleme als normalen Bezugsstoff nehmen kann. Die Oberfläche fühlt sich rauh und Robust an. Diese "Lamellen" sind übrigens nur 2mm breit, auf den Bildern sehen sie vielleicht breiter aus.

    So hätten 12,31€ ausgereicht um meine 2x10" Box zu beziehen...

    Habt Ihr noch andere günstige Tipps für Bezugs- und Bespannstoffe?
     
  2. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 25.04.07   #2
    Na ob das so sinnvoll is...Vorhangstoff vor die Box...

    Gib da erstma Rückmeldung ob das nich zu sehr dämpft.
    Die Stoffe von den Boxenherstellern werden auf Schalldurchlässigkeit optimiert, würde mich wundern wenn Ikea das mit seinen Vorhängen auch macht.
    Das hat schon seinen Grund warum die Dinger teurer sin als n bissl Stoff bei Omma Emma um die Ecke ;)
     
  3. Han die Blume

    Han die Blume Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.07
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    925
    Erstellt: 25.04.07   #3
    Ich hab noch nicht darauf geachtet, ob das sehr dämpft, werd´ich aber morgen mal tun. Ob Boxenhersteller und wie Boxenhersteller diese Stoffe auf Schalldurchlässigkeit optimieren ist fraglich. Ich nehme an, dass vieles auch mit Aussehen zu tun hat, mit Vorbild der Vintageradiobespannstoffe.
    Aber da meine beiden 10" Speaker sowieso nicht viel mehr als 4khz (l=7cm) rüberbringen, denk ich mal, dass dass nicht so viel ausmachen wird.

    Aber morgen weiß ich mehr, und wenn ich keinen Unterschied hören sollte, dann störts mich auch nicht.

    Sehr interessant zu lesen ist hinsichtlich dieser Thematik der Poppfiltervergleichstest in der aktuellen tools4music.
     
  4. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.812
    Zustimmungen:
    1.310
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 26.04.07   #4
    Ich denke mal, daß die Intention bei der Herstellung von Vorhangstoff Lichtundurchlässigkeit ist, gelegentlich sogar Schalldämpfung. Für beide Effekte habe ich jahrelang nach der Nachtschicht in der Mietwohnung meinen Vorhang im Schlafzimmer verwendet, da es dort keine Läden gab. Mag natürlich sein, daß jemand wie IKEA diese Aspekte zu Gunsten der Optik und des Preises hinten anstellt.
    Daß im Akustikbau diese Prinzipien aber durchaus beachtet werden, ist keine Spekulation, sondern amtlich. Das heißt ja nicht automatisch, daß der Hersteller gewonnene Erkenntnisse nicht mit der Designfrage verknüpfen könnte. Die bloße Tatsache, daß du stark bedämpfte oder fehlende Frequenzbereiche nicht bemerkst, ist insofern nicht unbedingt ein Beweis dafür, daß diese Beeinträchtigungen nicht bestehen :rolleyes: .
     
  5. Han die Blume

    Han die Blume Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.07
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    925
    Erstellt: 26.04.07   #5
    Falls die Beeinsträchtigungen bestünden und sie mich nicht störten, wären sie doch für mich und für meinem Verwendungszweck (E-Gitarrenamp) irrelevant.

    Hier noch zwei Bilder wegen der Beschaffenheit des Stoffs:

    [​IMG]

    [​IMG]

    So, ich jetzt getestet:

    Es gibt einen hörbaren Unterschied! Das leise hohe Rauschen meiner Röhrenvorstufe ist noch leiser geworden und der Klang ist ganz dezent etwas "wärmer" zu nennen. Für mich ist das eine ganz minimale Klangverbesserung, deshalb werde ich den Stoff weiterhin verwenden. Vielleicht wäre er aber schon für einen Akustikamp nicht mehr so gut geeignet, weil da vielleicht diese bei mir unbedeutenden Höhen eine wichtigere Rolle spielen. Aber ich denke, dass dieser Effekt auch bei Marshalls, Vox´, Fenders oder Framus´Frontbespannstoff auftritt, denn ein Stoff mit einer gewissen Dichte und einer gewissen Dicke bringt immer auch eine Höhendämpfung mit sich.. ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping