Im Kloster Ferapontow - Tempo?

von senseo, 01.06.08.

  1. senseo

    senseo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.06
    Zuletzt hier:
    31.05.16
    Beiträge:
    443
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    552
    Erstellt: 01.06.08   #1
    Ich übe gerade an "Im Kloster Ferapontow" von Solotarjow. Nachdem es mir nun einigermaßen gelungen ist, die schlimmsten Klippen für Pianoakkordeonspieler zu umschiffen stellt sich für mich nun die Frage: Welches Tempo hat der Komponist für das Stück vorgesehen? Das Stück läßt sich mit 70 Schlägen pro Minute spielen, aber auch 140 ginge. Man erhält dann aber ein komplett anderes Stück. Angaben zum Tempo fehlen leider in den Noten komplett. Bei youtube habe ich auch keine Aufnahmen gefunden aus denen man das korrekte Tempo ableiten könnte.

    Gruss, Senseo
     
  2. darccord

    darccord Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    108
    Kekse:
    571
    Erstellt: 01.06.08   #2
    Hallo
    keine Ahnung; kenne ich gar ned...aber viell. auf HP von Musikgeschäfte gehen, die CD´s verkaufen und da kann man sich die Stücke anhören. Zum Bleistift: JPC...keine Ahnung, viell. hilft Dir das ja weiter. Ich kenne das Stück gar ned. Ist das ein berühmtes Stück? Muß das ein gebildeter Mensch kennen?
    Hoffe, daß ich Dir helfen konnte
    D.
     
  3. bluma96

    bluma96 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    7.12.12
    Beiträge:
    76
    Ort:
    Pfinztal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.06.08   #3
    bei dem Ferapontow Stück handelt es sich um eine "Meditation" und sollte deshalb nicht zu schnell gespielt werden. Ich habe das Stück bisher von zwei unterschiedlichen Interpreten gehört. Beide spielte in gemäßigtem Tempo. Die Einleitung ist sowieso sehr frei zu spielen.

    Wie spielst du mit dem SB die Oktavsprünge im Baß?
     
  4. senseo

    senseo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.06
    Zuletzt hier:
    31.05.16
    Beiträge:
    443
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    552
    Erstellt: 02.06.08   #4
    Bin auf Konverter umgestiegen :D Der Umstieg ist wesentlich weniger schwierig als ich mir gedacht habe (tägliches Üben vorausgesetzt).

    Gruss, Senseo
     
  5. bluma96

    bluma96 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    7.12.12
    Beiträge:
    76
    Ort:
    Pfinztal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.06.08   #5
    Hi Senseo,
    hab Pianoakkordeon mit SB gleichgesetzt. Wohl den Beitrag zu schnell gelesen ;-)
    Mit Konverter ist es natürlich machbar (z.B. durch entsprechende Registrierung). Ist ein super Stück - erinnert ein wenig an Klaviersonaten von Rachmaninov.
     
Die Seite wird geladen...

mapping